Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 
19.10.2016

22.11. | Regionaltreffen Zwickau: Rassistischen Umtrieben begegnen - DiskussionsKULTUR stärken

„Nein zum Heim“, „Diese Stadt wehrt sich...“ oder die *GIDAs - vielerorts gründeten sich Kreise von Bürger_innen, die ihren Unmut gegenüber Asylsuchenden, Politik und Medien ausdrücken. In z.T. wöchentlichen Kundgebungen - aber auch im persönlichen Gespräch.

In zwei Panels möchten wir mit Initiativen aus Südwest-Sachsen Erfahrungen und kreative Strategien austauschen, wie wir mit den Kundgebungen und Einstellungen umgehen. Und wie wir die konstruktive demokratische Diskussionskultur wieder voranbringen können.

Daneben bietet das Treffen eine gute Gelegenheit, die anderen Vereine und Initiativen besser kennenzulernen, Projektideen auszutauschen und zukünftige Kooperationen anzustoßen.

Wir freuen uns auf Eure Ideen!
Die Sprecher_innen des Netzwerkes



Programm

Panel 1 | Massiver Anstieg rassistischer und demokratiefeindlicher Kundgebungen
Kreative Gegenstrategien


„Spaziergänge“ und Sternmärsche vs. „Gegendemo“ – häufig erschöpft dieses Format die Engagierten. Dazu finden sich im ländlichen Raum weniger Menschen für Gegenproteste zusammen als in Großstädten.

Welche kreativen Formate sind denkbar, um die populistischen Redner_innen zu entlarven und den öffentlichen Raum aktiv mit Inhalten zu besetzen?
Wie können starke Bündnisse aus Bürger_innen, Vereinen und Stadtverwaltung geschmiedet werden, um diesen Umtrieben zu begegnen?

Input: René Hahn (Bündnis für Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region) und Sophie Spitzner (Treibhaus e.V.) 



Panel 2 | „Das wird man doch noch sagen dürfen!“
Vorurteilen begegnen – Diskussionskultur stärken

 
Rassistische Äußerungen, Beleidigung, Hetze – Meinungsfreiheit hat Grenzen. Wie können wir Menschen begegnen, die diese Grenzen überschreiten. Was bedeutet DiskussionsKULTUR – im Parlament, im Jugendclub, in Social Media?
Diskussionen werden zunehmend von Emotionen geleitet, von Vorurteilen, Ängsten und Beschimpfungen. Wie sensibilisieren wir die Menschen wieder dafür, faktenbasiert und konstruktiv über ein Thema zu debattieren? Welche Methoden und Hilfsmittel nutzen unsere Mitglieder dafür?

Input: Petra Zais (Bündnis90/DIE GRÜNEN MdL), Alexander Beuschel (Mobile Jugendarbeit Zwickau-Stadt Eckersbach), Yvonne Anders (Kulturbahnhof e.V.), Anne Gersch und Steven Seiffert (NDC)



EINFACHES DEUTSCH

In Sachsen gibt es viele Menschen, die sind nicht zufrieden. Sie schimpfen auf der Straße. Gegen Geflüchtete. Gegen die Politik. Gegen Zeitungen und TV.

Sie sagen zum Beispiel:
„Menschen sind schlechter, weil sie aus einem anderen Land kommen.“
„Politiker machen ihre Arbeit schlecht.“
„In der Zeitung stehen falsche Dinge.“

Wir finden das falsch.

Was können wir machen?
Wie können wir Gegen-Protest organisieren?
Mit Musik. Mit Theater. Mit Kunst.
Damit mehr Menschen mitmachen.
Was sagen wir, wenn ein Mensch mit Hass spricht? Oder schlecht über eine Gruppe Menschen?

Habt ihr Ideen?

Wir freuen uns auf Euch!
Die Sprecher und Sprecherinnen des Netzwerks



Tagesablauf am Dienstag, 22.11.2016

14:15 Uhr    Ankommen

14:45 Uhr    Begrüßung der Sprecher_innen
                   Kurzvorstellung der teilnehmenden Organisationen

15:15 Uhr    Paneldiskussionen parallel

                    I. Rassistische Kundgebungen – Kreative Gegenstrategien            

                       Input

                       Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden

                  II. Vorurteilen begegnen – Diskussionskultur stärken
                      Input

                      Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden


16:15 Uhr    Kaffeepause

16:30 Uhr    Übertragbare Ideen und Strategienentwicklung in den Panels

17:45 Uhr    Abendimbiss und Netzwerken

18:30 Uhr    Zusammenfassung Mindmap

19:00 Uhr     Ende der Veranstaltung

-19:30 Uhr    Ausklang

 

 

Programm zum Ausdrucken


Programm zum farbsparenden Ausdrucken



Kontakt
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Miroslav Bohdálek | Annegret Ode
Domplatz 5
04808 Wurzen
Tel: 0178 / 544 58 07
E-Mail: buero@tolerantes-sachsen.de
Internet: www.tolerantes-sachsen.de


Gefördert durch das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ und die Amadeu Antonio Stiftung



Veranstaltungsort:

Alter Gasometer | Kleine Biergasse 3 | 08056 Zwickau

Fragen zur Anreise, Reisegruppen und Fahrtkosten beantworten wir Euch gerne.


Kosten

10 EUR     | Hauptamtliche
5 EUR     | Ehrenamtliche verdienend
0 EUR     | Nichtverdienende - Refugees



Anmeldung über:

Per E-Mail an buero@tolerantes-sachsen.de oder unter der Telefonnummer 0178 / 544 58 07

Bei der Anmeldung bitte den Namen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen
und die Organisation sowie den Panelwunsch angeben.



e-mail:
buero@tolerantes-sachsen.de

Internetadresse:
https://www.facebook.com/events/240547586347778/

 

Antidiskriminierungsregel
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Veranstalter ist das Netzwerk Tolerantes Sachsen, vertreten durch die Sprecher_innen-Gruppe.



zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen
Domplatz 5
04808 Wurzen

Koordination, Mitglieder, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Annegret Ode
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Büro
Miroslav Bohdalek
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
01.12.2017
Ausstellung: Ein muslimischer Mann - Kein muslimischer Mann?! [Leipzig, Stadt]
10.01.2018
Podiumsdiskussion: Zwei Jahre nach dem Naziüberfall auf Connewitz [Leipzig, Stadt]
20.01.2018
Origami-Stammtisch [Landkreis Zwickau]
26.01.2018
Der goldene Aluhut - die Welt der Verschwörungstheorien [Erzgebirgskreis]
Facebook
 

Wir streiken

http://aktionstaggegenbekenntniszwang.blogsport.de

http://extremismusstreik.blogsport.de