Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 
07.11.2016

Lesenswert | "Rechts" sind doch die anderen!? - Neonazi-Szene und die Neue Rechte in Chemnitz

Der DGB veröffentlicht nach der Entscheidung des Oberlandesgerichtes Dresden aus 2015 und nach Überarbeitung die Broschüre „'Rechts' sind doch die anderen!?" Darin werden eine Auseinandersetzung mit menschenverachtenden Einstellungen und ein aktueller Überblick über die Neonazi-Szene und die Neue Rechte in Chemnitz gegeben. Gleichzeitig wird die Internetseite „wachsam-in-chemnitz.de“ mit der Wiederveröffentlichung freigeschaltet. Gegen die Veröffentlichung hatte sich Lars Franke mit Anträgen zum Verbot der Veröffentlichung an das Landgericht Chemnitz gewandt.

 

In einem Urteil vom Landgericht Chemnitz am 21.04.2015 und einem Revisionsverfahren vor dem Oberlandesgericht Dresden (11.08.2015) haben sich die Gerichte mit den Anträgen auf Einstellung der Broschüre beschäftigt. Im ersten Verfahren wurde dem Antrag vollumfänglich stattgegeben, im Revisionsverfahren teilweise.


DGB-Regionsgeschäftsführer Ralf Hron: „Wir sind den Entscheidungen der Gerichte nachgekommen und haben drei Textzeilen geschwärzt. Jetzt wird die Broschüre wieder verteilt. Jeder möge sich über die Verfahren ein eigenes Urteil bilden. Wir werden uns auch in Zukunft mit menschenverachtenden Einstellungen beschäftigen müssen und dürfen den offenen antidemokratischen und rassistischen Provokationen nicht nachgeben. Der NSU hatte ganz offensichtlich ein breites Unterstützerumfeld in Chemnitz und Umgebung. Angesichts des morgigen fünften Jahrestages der Selbstenttarnung von Mundlos und Böhnhardt macht es mich fassungslos, dass die Szene in Chemnitz und anderswo genau die Personen bedrohen kann, die die Probleme und Zusammenhänge benennen.“


Zur Pressemitteilung des DGB vom 04.11.2016


Zum Download der Broschüre




zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen
Domplatz 5
04808 Wurzen

Koordination, Mitglieder, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Annegret Ode
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Büro
Miroslav Bohdalek
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
20.03.2017
Begrüßungsgeld - Ausstellung über Flüchten und Ankommen [Leipzig, Stadt]
24.03.2017
Buchvorstellung | Unter Sachsen [Mittelsachsen]
24.03.2017
Integration in der postmigrantischen Gesellschaft [Leipzig, Stadt]
24.03.2017
NSU - Blick in den Abgrund (Vortrag + Diskussion) [Südwestsachsen]
29.03.2017
Recht so?! Zivil- und steuerrechtliche Aspekte bei der gemeinnützigen Arbeit [Leipzig, Stadt]
01.04.2017
Zwangsarbeit und Nationalsozialismus 2/3 - ein Weiterbildungsangebot für Akteur_innen der Gedenkstättenpädagogik [keine regionale Einschränkung]
02.04.2017
Zwangsarbeit und Nationalsozialismus 3/3 - ein Weiterbildungsangebot für Akteur_innen der Gedenkstättenpädagogik [Landkreis Leipzig]
05.04.2017
Warts app. Verletzendes (Online-)Verhalten professionell bearbeiten [Chemnitz, Stadt]
05.04.2017
Fachtag “Nächstenliebe – Polizei – Gesellschaft“ [Leipzig, Stadt]
05.04.2017
Abschiebung um jeden Preis? Haft und Gewahrsam in Sachsen [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Wir streiken

http://aktionstaggegenbekenntniszwang.blogsport.de

http://extremismusstreik.blogsport.de