03.03.20 | Queer in Israel – Buchvorstellung mit Nora Pester | Chemnitz

19:00 Lesecafé „O R R A D E K“ Leipziger Straße 3, 09113 Chemnitz

Hinter den bunten Bildern der jährlichen Gay Pride Parade in Tel Aviv steht eine Dimension der rechtlichen Gleichstellung von Homosexuellen, mit der Israel nicht nur eine Inselposition im Nahen Osten einnimmt, sondern die zu den progressivsten weltweit gehört. Sie ermöglicht alternative Eltern- und Familienmodelle, die in Deutschland bisher weitgehend unbekannt sind. Gleichzeitig offenbart sich an diesem Thema die tiefgreifende Spaltung der israelischen Gesellschaft zwischen der „Bubble“ Tel Aviv und dem Rest des Landes sowie zwischen ultra-progressiven und ultra-konservativen Lebensformen und Denkmustern.

In verschiedenen Beiträgen wird eine Themenbreite von Queer und Zionistin sein bis zu Pinkwashing in dem Sammelband abgedeckt. Fotografien von Ilhan Nachum bereichern den Band auf ästhetischer Ebene. Nora Pester, die Herausgeberin und Verlegerin des Leipziger Hentrich&Hentrich Verlages, wird an diesem Abend das Buch vorstellen.

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung (facebook)

Hentrich & Hentrich - Verlag für jüdische Kultur und Zeitgeschichte

Der seit 2018 in Leipzig ansässige Verlag für jüdische Kultur und Zeitgeschichte widmet sich dem Engagement gegen Vergessen und Verdrängen durch die sachkundige Publikation von Büchern zur Exilforschung und zum Nationalsozialismus.