07.12. | Rechte Angriffe im Netz – Auswirkungen und Handlungsempfehlungen | Online

19:00 Uhr | Ort bei Anmeldung

Autor_innen: Support für Betroffene rechter Gewalt (RAA Sachsen)

Am 07.12.2021 findet um 19 Uhr eine Online Podiumsdiskussion statt, bei der rechte Angriffe und der Umgang damit aus Perspektive von Betroffenen, Aktivist:innen und Jurist:innen betrachtet werden.

Rechte Angriffe im Netz nehmen immer mehr zu. Auch auf Grund der aktuellen Coronalage finden sich immer mehr Coronaleugner*innen und Verschwörungstheoretiker*innen im Netz zusammen und werden zunehmend aggressiver. Insbesondere Entscheidungsträger*innen und Journalist*innen sind vermehrt Angriffen im Netz ausgesetzt.

Gemeinsam mit Aminata Touré (Vizepräsidentin Landtag Schleswig-Holstein und MdL für Die Grünen/ twitter @aminajxx), Björn Elberling (Rechtsanwalt/ twitter: @RA_Elberling) und Zuher Jazmati (Fachreferent VBRG, Onlineaktivist/ twitter: @zuherjazmati) möchten wir Strategien entwickeln und diskutieren wie ein Umgang mit rechten Angriffen gefundne werden kann, um diesen gestärkt und mutig entgegen zu treten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Beratungsstellen „SUPPORT“ RAA Sachsen e.V., Opferperspektive Brandenburg und Zebra e.V. Schleswig-Holstein im Rahmen der gemeinsamen Broschüre „Rechte Angriffe im Netz- Auswirkungen und Handlungsempfehlungen“, statt.
Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie ganz einfach mit einer Mail an: onlineberatung@raa-sachsen.de

Weitere Informationen in der Broschüre „Rechte Angriffe im Netz“ und in der Broschüre „Bedroht zu werden, gehört nicht zum Mandat

Weitere Informationen hier

Support für Betroffene rechter Gewalt (RAA Sachsen)

Support - die Beratung für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt des RAA Sachsen e.V. berät und unterstützt sowohl Betroffene als auch Angehörige, Freunde und Freundinnen der Betroffenen und Zeug_innen eines Angriffs. Du findest unsere Arbeit wichtig? Unterstütze uns jetzt mit einer Spende!