11.03.21 | Werkstatt Inklusion! Barrierefrei im Netz | Online

10:00 – 12:00 Uhr | Ort bei Anmeldung

Autor_innen: Servicestelle Inklusion im Kulturbereich

Anmeldeschluss: 04.03.2021

Neue Online-Veranstaltungsreihe

Ab März 2021 bietet die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich jeden Monat ein digitales Werkstattgespräch an. Wir möchten damit ein festes Beratungs- und Austauschformat für alle AkteurInnen des sächsischen Kulturbereiches etablieren und erhoffen uns einen praxisnahen Austausch und eine landesweite Vernetzung, um so das Thema Inklusion im Kulturbereich weiter voranbringen zu können.
Werkstatt Inklusion! besteht aus zwei Teilen. Zunächst stellen wir ein aktuelles Thema aus unserem Arbeitsbereich vor bzw. laden ExpertInnen ein, die zu einem speziellen Thema sprechen. Im Anschluss haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen. Im zweiten Teil der Werkstattgespräche möchten wir bewusst keinen thematischen Rahmen vorgeben. Geplant ist, dass die Teilnehmenden offen Ihre Fragen zum Thema Inklusion im Kulturbereich mitbringen und mit dem Team der Servicestelle und den anderen Teilnehmenden diskutieren. Gern können Sie sich bei der Servicestelle mit Ihren Themenwünschen melden.

Auftakt: Barrierefrei im Netz

Das Jahr 2020 brachte in Folge der Corona-Pandemie einen Digitalisierungsschub, so dass viele Kultureinrichtungen auf ihrer Homepage, in den Sozialen Medien oder via Livestream präsenter geworden sind. Dadurch rückt die digitale Barrierefreiheit stärker in den Fokus der Arbeit.
In dem Werkstattgespräch diskutieren wir zum Thema „Barrierefrei im Netz“ möglichst praxisnah die gewonnenen Erfahrungen, Fragen, Probleme und Lösungsmöglichkeiten. Im Gespräch und mit jeweils einem Input unterstützen uns Johannes Fischer (dzb lesen) von der Überwachungsstelle für Barrierefreiheit von Informationstechnik in Sachsen und die Informatikerin Ria Weyprecht (digitalwert – Agentur für digitale Wertschöpfung) als ExpertInnen.

Ablauf

  • Begrüßung (Servicestelle Inklusion im Kulturbereich)
  • Soziale Medien barrierefrei gestalten (15 min, Johannes Fischer, dzb lesen)
    Was muss in der täglichen Arbeit einer Kultureinrichtung getan werden, damit die Präsenz in den Sozialen Medien (insbesondere: Facebook, Instagram, Twitter) barrierefrei ist? Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Technische Hilfsmittel für Barrierefreiheit (15 min, Ria Weyprecht, digitalwert)
    Mit welchen Hilfsmitteln kann die Barrierefreiheit der Onlineangebote überprüft werden und wo liegen die Grenzen? Was kann ich selbst machen & wann brauche ich ExpertInnen?
  • Rückfragen und Gespräch (Servicestelle Inklusion im Kulturbereich)
  • Inhaltliche Öffnung des Gesprächs und Feedback (Servicestelle Inklusion im Kulturbereich)

Zielgruppe

Das Online-Werkstattgespräch richtet sich an alle interessierten sächsischen Kulturschaffenden, die das Thema Inklusion im Kulturbereich voranbringen wollen.

Teilnahme

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Veranstaltung wird über die Plattform Zoom angeboten. Alle TeilnehmerInnen erhalten dazu im Voraus per E-Mail einen Zugangslink, über den sie das digitale Werkstattgespräch besuchen können. Für die Teilnahme benötigen Teilnehmende ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Handy etc.) mit Kamera- und Mikrofonfunktion und gutes Internet. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bitte beachten Sie, dass wir uns im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Lage vorbehalten die Veranstaltung abzusagen bzw. zu verschieben.

Barrierefreiheit

Die Plattform Zoom, über welche die Veranstaltung laufen wird, unterstützt die Verwendung von Screenreadern und die Steuerung über die Tastatur. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Anmeldung Bescheid, welche weiteren Bedarfe Sie in Bezug auf die Barrierefreiheit des Angebotes haben z.B. GebärdensprachdolmetscherInnen.

Kontakt

Matthias Franke
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich
c/o Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Alaunstr. 9 | 01099 Dresden
T: 0351 – 802 17 69 | E: inklusion@soziokultur-sachsen.de
Web: www.inklusion-kultur.de

Förderhinweis

Die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich, in Trägerschaft des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V., wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

Weitere Informationen hier

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!