14.10.22 | Haymat Ost: Konferenz für Migration und migrantische Kämpfe des Ostens | Leipzig

18:00 Uhr | Theater der jungen Welt, Großer Saal

Autor_innen: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Migration war und ist fester Bestandteil der ostdeutschen Gesellschaft. Bereits in die DDR migrierten Vertragsarbeiter*innen, Studierende oder politisch Verfolgte. Ab den 1990er Jahren setzte sich die Einwanderung in die ostdeutschen Bundesländer fort und prägt diese Gesellschaft entschieden mit. Dennoch stellen migrantische Kämpfe, Perspektiven und Lebensrealitäten nach wie vor eine Leerstelle in Politik und im (historischen) Selbstverständnis der ostdeutschen Gesellschaft dar. Dies soll sich ändern!
Haymat Ost ist eine Veranstaltung der Rosa Luxemburg Stiftung in Kooperation mit dem TdjW.

Weitere Informationen hier

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk auf dieser Webseite und im monatlichen Newsletter über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!

Mastodon