15.11.|Projektkoordinatorin*/ pädagogische Mitarbeiterin* | Dresden

Autor_innen: Ausländerrat Dresden e.V.

Der Ausländerrat Dresden e.V. sucht eine Projektkoordinatorin*/pädagogische Mitarbeiterin*

für das Projekt: Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung Ermutigung.Partizipation.Selbstbestimmung.
Aus Adressatinnen* werden Macherinnen*

ab 01.01.2022 in Dresden

Das vor 12 Jahren gegründete Projekt setzt sich für die gleichberechtigte politische, berufliche und gesellschaftliche Teilhabe von Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung in Dresden ein. Wir stellen geschützte Räume für Frauen* bereit und ermutigen Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung stark und selbstbewusst zu sein, ihren eigenen Weg zu gehen und eigene Kompetenzen zu aktivieren.

Arbeitsschwerpunkte

  • Projektkoordination: Beantragung, Verwaltung und Abrechnung der Projektmittel, Akquise Eigenmittel und Fundraising
  • Netzwerk- und Gremienarbeit, Multiplikator*innenarbeit, Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Durchführung des Frauentreffs und verschiedener Veranstaltungen
  • Ermutigung und Begleitung einer Workshop – Reihe von Frauen*
  • Erstberatung von Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung
  • Koordination Fahrradkurs und der Wanderfotoausstellung `Wir sind Dresdnerinnen!`
  • Lobbyarbeit für „Frauenschwimmen“ und Frauenschwimmkurse in Dresden
  • Weiterentwicklung des Projektes, Dokumentation, Evaluation und Qualitätssicherung
  • Anleitung von Praktikantinnen* und Ehrenamtlerinnen*

Ihr Profil

  • Hochschul- oder Universitätsabschluss (Bachelor, Master, Diplom oder gleichwertiger Abschluss), bevorzugt Fachrichtung Soziale Arbeit/Sozialpädagogik/Sozialwirtschaft oder in einem pädagogischen, sozial oder geisteswissenschaftlichen Fach oder vergleichbaren Qualifikationen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektkoordination
  • menschenrechtsorientierte Haltung
  • Erfahrungen in geschlechtersensibler und rassismuskritischer Arbeit wünschenswert
  • Wissen zu Lebenslagen von Migrant*innen, insbesondere von Frauen*
  • Mehrsprachigkeit
  • hohe Kommunikations-, Reflexions- und Konfliktfähigkeit
  • selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung
  • Kenntnisse in den klassischen Office – Anwendungen
  • Führerschein Klasse B wünschenswert

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem kleinen engagierten und solidarischen Frauen*team
  • Gestaltungsmöglichkeiten in der Arbeit und Weiterentwicklung des Projektes
  • Vereinbarung von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • regelmäßige Weiterbildungen und Supervision
  • Arbeitszeit: 20 Wochenstunden
  • Bezahlung: angelehnt an TVöD (SuE 11b / VKA 9c)
  • einen zusätzlichen Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge (nach der Probezeit)
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Arbeitsvertrag: befristet bis 31.12.2022 und gebunden an Projektförderung, eine Weiterförderung wird angestrebt

Schwerbehinderte Bewerberinnen* werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen* of Color und/oder Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung. Wir bitten bei der Bewerbung um Beachtung der Spezifik des Arbeitsschwerpunktes geschlechtersensibler Arbeit mit Frauen*.

Kosten zum Vorstellungsgespräch können nicht erstattet werden.

Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail (1 Datei, pdf-Format, maximal 3 MB) bis zum 15.11.2021 an:

Ausländerrat Dresden e.V.
Franziska Herz
Heinrich-Zille-Straße 6
01219 Dresden
E-Mail: herz@auslaenderrat.de

Mehr Informationen

Ausländerrat Dresden e.V.

Der 1990 gegründete Ausländerrat Dresden e.V. setzt sich für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden ein. Ziel seiner Arbeit ist die Förderung der kulturellen, sozialen und politischen Integration von Migranten und der Stärkung ihrer Selbstvertretung.