16.04.-13.06. | Fortbildung: Teamer*in werden – Workshops mitgestalten | Online und Dresden

Uhrzeiten je nach Veranstaltung (s.u.) | Orte bei Anmeldung

Autor_innen: Ausländerrat Dresden e.V.

Wir laden Dich herzlich ein zu unserer kostenfreien Fortbildungsreihe!

Wenn Du:
–  mehr über Rassismus, Flucht und Asyl und Migration lernen möchtest
–  Dich damit auseinandersetzen möchtest, was diese Themen mit uns zu tun haben
–  Lust hast, zu zweit im Team Workshops mit jungen Menschen zu leiten
–  Dich mit anderen Personen im Projekt austauschen möchtest
–  Erfahrungen in Bildungsarbeit sammeln möchtest oder schon hast

Dann komm zu uns!

Die Fortbildungen finden an folgenden Terminen statt:

1Fr, 16.04.2021 Sa, 17.04.2021Kennenlernabend + Empowerment/Critical Whiteness18-20 Uhr 9:30-16:30 Uhrdigital
2Sa, 24.04.2021Rassismusjeweils 9:30 – 16:30 Uhr
3Sa, 08.05.2021Migration
4Sa, 29.05.2021Flucht und Asyl
5Sa, 12.06.2021
So, 13.06.2021
Methoden und ProjekttagsplanungPräsenzworkshop

Um selbst Projekttage durchführen zu können, ist die Teilnahme an den Fortbildungsmodulen 1 – 5 notwendig. Dabei werden die Inhalte der Workshops und die eigene Position in der Gesellschaft thematisiert und pädagogische ‘Werkzeuge‘ erlernt. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 begrenzt. Du bist neugierig geworden?
Am 25.03. und 06.04.2021 bieten wir jeweils um 19 Uhr über zoom einen Infoabend zur Fortbildungsreihe an. Hier könnt ihr das Projekt kennenlernen und eure Fragen stellen. Wenn ihr teilnehmen möchtet, schreibt uns eine Email. Dann schicken wir euch den zoom-Link zu.

Verbindliche Anmeldung für die Fortbildungen (bis 08.04.2021):

Hast du noch Fragen?

Melde dich bei Marta Villalba (Projektkoordinatorin)
projekttage[AT]auslaenderrat.de
0176 34464097
0351 4363729

Weitere Informationen hier

Ausländerrat Dresden e.V.

Der 1990 gegründete Ausländerrat Dresden e.V. setzt sich für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden ein. Ziel seiner Arbeit ist die Förderung der kulturellen, sozialen und politischen Integration von Migranten und der Stärkung ihrer Selbstvertretung.