19.01. | Protest zu Coronazeiten – Querdenker und Alternativen | Online

17:00 – 19:00 Uhr | Ort bei Anmeldung

Autor_innen: ver.di Bezirk Leipzig – Nordsachsen

Durch die Corona-Pandemie erleben wir Einschränkungen im täglich Leben. Ganze Berufszweige sind seit fast einem Jahr zum Stillstand gezwungen, andere Bereiche arbeiten seit Monaten am Limit.
Gerade wurden mit der Verlängerung des Lockdowns und der Verschiebung der Winterferien neue Fakten geschaffen, mit denen wir nun umgehen müssen. Bei allem Verständnis für die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie regt sich aber auch immer mehr Protest dagegen.

Die Querdenkerbewegung hat sich an die Spitze der Protestbewegungen gestellt – doch wer steckt eigentlich dahinter?

Gemeinsam wollen wir mit dem Kulturbüro Sachsen und einigen Beschäftigten diskutieren, wer hinter der Querdenkerbewegung steckt, welche Auswirkungen die Proteste haben und wie legitimer Protest vielleicht auch anders aussehen kann.

Unser bewusstes Ziel ist es zu diskutieren, wie Protest aussehen kann, OHNE Menschenleben zu gefährden. ver.di distanziert sich ausdrücklich von der Querdenkerbewegung!

Die Veranstaltung findet via Webex statt.
Zur Teilnahme ist keine zustätzliche Software nötig.

zur Anmeldung
Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

Weitere Informationen hier

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!