22.08. | Workshop „Checkliste für die Vereinsarbeit“ | Online

17:00 – 19:30 Uhr | Ort bei Anmeldung

Autor_innen: Comparti Chemnitz (Facebook-Link)

Das Projekt „Comparti“ des AGIUA e.V. Migrationssozial- und
Jugendarbeit Chemnitz lädt euch zusammen mit dem Projekt
„SAQsen!“ des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften
und der Bürgerstiftung Chemnitz zum Workshop “Checkliste für die
Vereinsarbeit“ ein.

ZIELGRUPPEN
ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierte aus Migrant*innenorganisationen sowie aus interkulturell oder diversitätsorientiert arbeitenden Vereinen in Sachsen im Besonderen: relativ neu gegründete Vereine darüber hinaus: Engagierte, die sich für die Gründung eines Vereins interessieren.

PROGRAMM UND ANMELDUNG
In dem Workshop stellen wir die wichtigsten Aufgaben und Pflichten vor, die man als Verein hat. So bekommt Ihr eine Checkliste für das Wichtigste, das ihr als Verein erledigen müsst. Auf dieser Basis könnt ihr für euch eine Aufgabenplanung erstellen, inklusive zeitlicher Planung und Verteilung von Verantwortlichkeiten. Dadurch könnt ihr
vermeiden, dass ihr Pflichten versäumt, was zum Beispiel zu Mahngebühren führen kann.

DIE THEMEN SIND UNTER ANDEREM:
*Mitgliederversammlung
*Tätigkeitsbericht/ Geschäftsbericht
*Verwaltung der Vereinsfinanzen/
Abrechnungen
*Erklärungen gegenüber dem Finanzamt
*Versicherung
*Datenschutz

Die Themen, die für euch besonders wichtig sind, besprechen wir intensiver.
Wir bitten euch, euch bis zum 19.08.2022 für das Comparti-Projekt anzumelden. Per E-Mail an comparti@agiua.de
oder über eine persönliche Nachricht auf Instagram:
@compartichemnitz

Weitere Informationen hier

Über die Autor_innen

Über die Autor_innen

Comparti (AGIUA Chemnitz)

Das Projekt Comparti hat zum Ziel, Menschen aus Einwandererfamilien ab 6 Jahren zu selbstbestimmter politischer und gesellschaftlicher Teilhabe zu befähigen. Zentral ist dabei die Unterstützung, ihre eigenen Interessen zu formulieren und zu vertreten. Dazu werden gemeinsam Bildungsveranstaltungen zu den Themen Politik, Kultur, Gesellschaft und Interessensvertretungen organisiert. Für die Mitgestaltung der Gesellschaft unterstützen wir Menschen aus Einwandererfamilien dabei, sich in Organisationen aktiv einzubringen oder selbst Initiativen zu gründen. Wir möchten ihr politisches und bürgerschaftliches Engagement stärken. Zu politisch und gesellschaftlich engagierten Organisationen werden enge Netzwerke und Kooperationen aufgebaut, um gemeinsame Bildungsveranstaltungen anzubieten sowie die Organisationen für Menschen aus Einwandererfamilien zu öffnen. Du findest unsere Arbeit wichtig? Unterstütze uns jetzt mit einer Spende!