23.06. | Queere Lesung – Passing Problems | Taucha

19:00 Uhr | Diakonat Taucha, Rudolf-Winkelmann-Str. 3, 04425 Taucha

Autor_Innen: SAfT Taucha e.V. in Kooperation mit RosaLinde Leipzig e.V. und LAG Queeres Netzwerk (Twitter-Link)

Queere Lesung mit Ika Elvau, Liz Micz, Gino

Texte über Identitätssuche, vom Queersein und davon, was Deutsch-sein und NichtDeutsch-sein bedeuten kann.

Wir sind „Passing Problems“.
Wir sind eine Hardcore-Emopunk-Leseband.
Wir können keine Instrumente spielen, aber wir lesen und schreiben zusammen.
Wir haben zum ersten Mal zum IDAHIT* 2019 in Wurzen zusammen gelesen – mit Polizeischutz, wegen angedrohter Nazikundgebung.
Seitdem lesen wir in Leipzig und Sachsen.
Liz und Sascha lesen darüber hinaus sonst auch mit dem Autor*innenkollektiv PMS (Postmigrantische Störung).
Ika schreibt und liest schon sehr lange und hat die Bücher „Inter*Trans*Express“ und „Identitätskrise 2.0“ veröffentlicht.

Eintritt frei

Mehr Informationen hier (Twitter-Link)

SAfT e.V. - Solidarische Alternativen für Taucha

Die engagierten Menschen von SAfT e.V. – Solidarische Alternativen für Taucha setzen sich für ein solidarisches und vielfältiges Miteinander in Taucha ein, einer Kleinstadt bei Leipzig im Landkreis Nordsachsen. Mit Bildungs- und Kulturveranstaltungen will SAfT zur Belebung der demokratischen Kultur beitragen. Die Initiative informiert u.a. über rechte Symboliken und Argumentationsstrategien. Sie steht Betroffenen von rechter Gewalt in und um Taucha solidarisch zur Seite und sensibilisiert für deren Perspektive. Du findest unsere Arbeit wichtig? Unterstütze uns jetzt mit einer Spende!