25.01.20 | Filmdiskussion: „Das vergessene KZ Sachsenburg“ | Pirna

18:00 K²-Kulturkiste – Kirchgasse 2
01796 Pirna

Bei uns zu Gast ist Gisela Heiden, die uns den Film „Das vergessene KZ Sachsenburg“ mitgebracht hat. Der Film zeigt zum einen die Geschichte des Lagers und zum anderen die Arbeit von Anna Schüller, die zu den Tätern des KZ Sachsenburg geforscht hat. Außerdem wird in dem Film die Geschichte von Hans Riedel, Großvater von Gisela Heiden, vorgestellt. Riedel wurde 1907 geboren und im Frühjahr 1933 mit anderen Kommunisten im Auftrag des ZK Berlin aus dem Exil in der CSSR nach Deutschland zurückgeholt. Nach etlichen Hausdurchsuchungen wurde er im September 1933 verhaftet und ins Polizeigefängnis nach Leipzig gebracht. Im Oktoberwurde er nach Sachsenburg verlegt und Ende November 1933 auf die Burg Hohnstein deportiert. Im April 1934 wurde er entlassen.

Die Laufzeit beträgt 45 Minuten.
Im Anschluss des Filmes wird es Raum und Zeit für Diskussionen mit Gisela Heiden geben.

Der Eintritt ist frei um Spenden für die Gedenkstätte in Sachsenburg wird gebeten.

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung

Alternatives Kultur- und Bildungszentrum Sächsische Schweiz (AKuBiZ)

Wir sind ein antirassistischer Bildungsverein aus Pirna, der sich aktiv mit dem Themen Rassismus und Antisemitismus auseinandersetzt.