25.02.21 | Zeitzeuginnengespräch mit Erika Rosenberg – Freundin der Familie Schindler |Online

19:00 – 21:00 Uhr | Zoom (s.u.)

Autor_innen: Aktion Zivilcourage Pirna

Am 25.02. laden wir ab 19:00 Uhr herzlich zu unserer digitalen Veranstaltung mit Erika Rosenberg, einer Freundin von Emilie Schindler, via Zoom ein. Erika Rosenberg berichtet über das Leben und Wirken von Emilie und Oskar Schindler, die 1200 Jüdinnen und Juden vor der Deportation und Vergasung gerettet haben und tritt damit gegen das Vergessen zivilcouragierter Held*innen ein.

Emilie und Oskar Schindler ”kämpften für Menschenrechte in einer Zeit, wo es keine gab”. Sie haben ihr Leben sowie ihr gesamtes Vermögen geopfert und all ihre Kräfte eingesetzt um 1.200 Jüdinnen und Juden zwischen Oktober 1939 und Mai 1945 vor dem sicheren Tod in den Gaskammern der Nazimaschinerie zu retten. Prof. Erika Rosenberg klärt über die persönliche Geschichte der Schindlers und die Geschichte des Nationalsozialismus auf. Unsere Veranstaltung richtet sich gegen das Vergessen zivilcouragierter Held*innen.

Erika Rosenberg und ihre Beziehung zu der Familie Schindler

Emilie Schindler, Oskar Schindlers Ehefrau, und Frau Prof. Erika Rosenberg lernten sich 1990 in Buenos Aires kennen. Erika Rosenberg verfasste daraufhin mehrere Biographien über das beeindruckende Ehepaar Schindler und recherchierte über deren Helfer*innen und Gegner*innen. Sie wurde Erbin der Geschichte der Schindlers und deren Nachlassverwalterin und begleitete Emilie bis zu ihrem Tod am 5.Oktober 2001.

Erika Rosenberg wurde am 24. Juni 1951 in Buenos Aires geboren. Sie ist die Tochter von nach Argentinien geflohenen jüdischen Holocaust-Überlebenden. Sie ist Schriftstellerin, Journalistin, Historikerin und Dozentin im Auswärtigen Amt Buenos Aires. Sie recherchiert über das Leben und Wirken stiller Held*innen und starker Frauen des 20. Jahrhunderts. Prof. Rosenberg wurde mit dem Bundesverdienstkreuz und Austrian Holocaust Award ausgezeichnet.

Informationen zur Teilnahme

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an unserer Veranstaltung teilzunehmen. Der Online-Vortrag von Frau Rosenberg wird am Donnerstag, den 25.02.2021 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr stattfinden. 

Sie können unter diesem Link (Zoom) an der Veranstaltung teilnehmen.

Meeting-ID: 858 8394 5905

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Yvonne Bonfert y.bonfert@aktion-zivilcourage.de wenden.

Weitere Informationen hier

Und hier (Erika Rosenberg)

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!