28.02. | Fachreferent*in Jugendarbeit | Dresden und Sachsen

Autor_innen: Sächsische Jugendstiftung

Die Sächsische Jugendstiftung ist eine landesweit wirkende, privatrechtliche Stiftung. Wir  initiieren und unterstützen Programme und Vorhaben mit der Vision von  selbstbestimmten, kompetenten jungen Menschen in einer von ihnen aktiv mitgestalteten  Welt. Dazu entwickeln und fördern wir strukturelle Voraussetzungen für eine individuelle  Persönlichkeitsentfaltung und das soziale Wachsen von jungen Menschen im Freistaat  Sachsen.  

Die Sächsische Jugendstiftung sucht zum 01.04.2021 

eine*n Fachreferent*in Jugendarbeit. 

Die Aufgabe der Fachreferent*innenstelle Jugendarbeit ist, entsprechend des  satzungsgemäßen Zweckes der Stiftung, die Unterstützung der Jugendhilfe im Freistaat  Sachsen, insbesondere der Jugendarbeit im Sinne des § 11 Sozialgesetzbuch, Achtes  Buch (SGB VIII). Ziel der Stiftung ist es insbesondere junge Menschen zu  gesellschaftlichem Engagement anzuregen. Die hier ausgeschriebene Stelle trägt dazu  bei, die Arbeit der Stiftung auf Grundlage vorhandener Bedarfe und unter Beachtung  aktueller Diskurse zielgerichtet weiterzuentwickeln und das in der Sächsischen  Jugendstiftung erworbene Fach- und Erfahrungswissen über geeignete Formate allen  Fachkräften in Sachsen zur Verfügung zu stellen.  

Das sind Ihre Aufgaben: 

• Erfassung von Unterstützungs- und Weiterentwicklungsbedarfen, Themen und  Strukturen in Stätten der Jugendarbeit. 
• Kooperative Entwicklung und Erprobung von Unterstützungsangeboten für die  Weiterentwicklung der Arbeit in Einrichtungen der Jugendarbeit in Sachsen mit  besonderem Fokus auf das Themenfeld der Engagementförderung. 
• Herausarbeitung von Anknüpfungspunkten und Unterstützungsfunktion der  Stiftungsprogramme für die Bedarfe der Jugendarbeit in Sachsen. 
• Begleitung und Unterstützung von Evaluationen, wie auch regelmäßige, den  wissenschaftlichen Standards entsprechende Veröffentlichungen. 
• Erfassung von und Beteiligung an aktuellen Fachdiskursen im Bereich der  Jugendarbeit und Einspeisung dieser in die Arbeit der Stiftung. 
• Planung, Organisation, Steuerung und Umsetzung aller die Fachreferent*innen stelle betreffenden Aktivitäten wie auch die Durchführung begleitender Maßnahmen (Verwaltungsaufgaben, Bewirtschaftung, Abrechnung, Berichtswesen  etc.). 
• Partner*innenmanagement, Netzwerkaufbau und -pflege.  

Das ist Ihr Profil: 

• Sie verfügen über ein Diplom oder einen Master in Sozialer Arbeit oder über einen  vergleichbaren Hochschulabschluss und haben idealerweise erste Leitungserfahrungen in einem für die Stelle relevanten Themenfeld. 
• Sie haben mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Jugendarbeit nach §§ 11-14  SGB VIII und können auf Fachkenntnisse in den Inhalten und Strukturen der  Jugendarbeit in Sachsen zurückgreifen. 
• Sie weisen Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement und  Qualitätsentwicklung auf und haben die Befähigung, Bedarfe zu erfassen und daraus flankierende Unterstützungsangebote (Projektformat) innerhalb der  Jugendarbeit zu entwickeln, zu erproben, zu evaluieren und an Träger der  Jugendhilfe zu transferieren.
• Sie haben Kenntnis aktueller Fachdiskussion im Bereich der Jugendarbeit und  Fachkenntnis in der Methodenentwicklung gemäß der FRL Weiterentwicklung Sachsen. 
• Sie weisen Kenntnisse in der Prozesssteuerung und -begleitung sowie in der  Beratungsarbeit vor. 
• Sie verfügen über Grundlagenwissen in der Erwachsenenbildung.
• Sie haben eine ausgeprägte Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und  selbstständigen Arbeiten ebenso wie die Fähigkeit zur Aneignung und Erschließung  inhaltlichen „Neulandes“. 
• Sie sind kontakt- und kommunikationsfreudig. 

Wir bieten Ihnen: 

Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einer landesweit agierenden  Stiftung. Bei uns arbeiten Sie in einem multiprofessionellen Team mit einer guten  Teamkultur und einer fairen Verteilung der Verantwortungs- und  

Entscheidungsbefugnisse. Die Stiftung versteht sich als familienfreundliche Arbeitgeberin,  welche Diversität auch in der Teamstruktur versucht abzubilden. Als Mitarbeiter*in der  Stiftung gestalten Sie aktiv das jeweilige Arbeitsfeld und die Stiftungsarbeit mit. Neben  Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung, haben Sie auch die  Chance, im Rahmen der Stiftungstätigkeit neue Ansätze und Methoden zu entwickeln und  diese zu erproben.  

Die ausgeschriebene Stelle umfasst grundsätzlich 40 h/ Woche und soll frühestens zum  01.04.2021 besetzt werden. Die Stelle ist vorerst bis 31.12.2022 befristet, eine  Entfristung wird angestrebt. Arbeitsort ist die Geschäftsstelle der Sächsischen  Jugendstiftung in Dresden, der Wirkungskreis bezieht sich jedoch auf ganz Sachsen. Wir erwarten die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, einen sicheren Umgang mit gängigen  Office-Anwendungen, zu Mobilität und den Besitz eines Führerscheins Klasse 3. Die  Vergütung erfolgt nach TV-L EG 11.  

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie bitte Ihre aussagekräftige  Bewerbung per E-Mail bis 28.02.2021 an info@saechsische-jugendstiftung.de 

Für Rückfragen: 

Sächsische Jugendstiftung 
Andrea Büttner Tel: 0351 – 323719010 
Weißeritzstr. 3, 01067 Dresden 

Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter www.saechsische jugendstiftung.de

Bitte beachten Sie:  

Auf dem Postweg zugestellte Bewerbungen können nach Abschluss des Verfahrens leider  nicht zurückgesandt, jedoch bis zu drei Monate nach Bewerbungsschluss bei uns  persönlich abgeholt, werden. Reisekosten für Gespräche im Rahmen der Bewerber*innenauswahl können nicht übernommen werden. Ihre Daten werden  ausschließlich für das Bewerbungsprozedere verwendet, nicht an Dritte weitergegeben  und direkt nach Besetzung der Stelle gelöscht.

Weitere Informationen hier

Download der Stellenausschreibung hier (PDF)

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!