30.03. | Netzpolitik Heute – Online Vernetzung & Corona

17:00 ZOOM

Autor_innen: Amadeu Antonio Stiftung (facebook)

In Krisenzeiten haben Verschwörungsmythen Hochkonjunktur, das beweist auch die Coronakrise.

Miro Dittrich aus unserem Projekt De:hate berichtet heute um 17:00 Uhr in einem Webinar auf der Facebook Seite der ZWST über seine Arbeit und spricht über die zentrale Rolle von Verschwörungserzählungen in online Radikalisierungsprozessen.

Zur Aufzeichnung

Direkt zum Video-Mittschnitt der ZWST (facebook)

Aktuelle Informationen bei den Veranstalter_innen: Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland e.V. (facebook)

Amadeu Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung reagiert auf eine rechtsextreme Alltagskultur, die sich vor allem in den neuen Bundesländern verankert hat. Das Ziel der Stiftung ist es, eine zivile Gesellschaft zu stärken, die dem Problem entschieden entgegentritt. Dafür unterstützt sie Initiativen und Projekte, die kontinuierlich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vorgehen, sich für eine demokratische Kultur engagieren und für den Schutz von Minderheiten eintreten. Die wichtigste Aufgabe der Amadeu Antonio Stiftung: Lokale Akteurinnen und Akteure über eine finanzielle Unterstützung hinaus zu ermutigen, ihre Eigeninitiative vor Ort zu stärken.