31.05. | Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in | Leipzig

Autor_innen: RosaLinde e.V. (Facebook)

Seit Oktober 2015 unterstützt das Queer Refugees Network Leipzig des RosaLinde Leipzig e.V. lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter*, asexuelle und queere (LSBTIAQ* oder kurz: queere) Geflüchtete aus dem Raum Leipzig und Umgebung. Das Projekt bietet Begleitung im Asylprozess, psychosoziale Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einer sichereren Unterbringung für queere Geflüchtete. Weiterhin bieten wir Sensibilisierung für Multiplikator*innen der queeren und der Geflüchtenarbeit an und setzen uns auf politischer Ebene für die Rechte von Geflüchteten ein.
Für das Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens ab dem 15.07.2022 eine*n Sozialpädagog*in oder Sozialarbeiter*in
Die Stelle (25h/Woche, in Anlehnung an TV-ÖD E 9b) ist befristet bis zum 31.12.22, Verlängerung in Abhängigkeit von der Weiterfinanzierung angestrebt. Dienstort ist Leipzig.
Marginalisierte Perspektiven/ eigene Diskriminierungserfahrungen stellen bei der Arbeit an der Seite von LSBTIAQ* Geflüchteten eine große Ressource dar. Wir möchten deshalb insbesondere Menschen mit margina- lisierten Positionen wie zum Beispiel eigenen Rassismuserfahrungen zu einer Bewerbung ermutigen. Bewerbungen von Menschen mit Assistenzbedarf werden bei gleicher Qualifizierung besonders berücksichtigt. Bitte schicken Sie uns ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Anlagen) an folgende Adresse: refugees@rosalinde-leipzig.de!
Einsendeschluss ist der 31.05.2022, Bewerbungsgespräche werden in Kalenderwoche 23 durchgeführt werden.
Alle Details findet ihr im Linktree

Weitere Informationen hier (Facebook)

Und hier (Linktree)

Vollständige Stellenausschreibung zum Download hier (PDF)

RosaLinde Leipzig e.V.

Der RosaLinde e.V. aus Leipzig setzt sich gegen Diskriminierungen rund um Geschlechtlichkeiten und sexuelle Orientierungen, wie Homo-, Inter*, Bi- und Trans*feindlichkeit ein. In unserer Arbeit thematisieren wir die Probleme u.a. von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter*, Asexuellen/ Aromantischen und queeren Personen (LSBTIQA*), kämpfen für ihre Rechte und bauen damit Vorurteile ab. Du findest unsere Arbeit wichtig? Unterstütze uns jetzt mit einer Spende!