Ab 04.10. | Intensivseminar Betzavta – Mehr als eine Demokratie | Hohenstein-Ernstthal

1 Modul 4.-6.10.21, Beginn 11.00 Uhr, Ende 16.00 Uhr

2 Modul 25.-27.11.21, Beginn 11.00 Uhr, Ende 16.00 Uhr

Autor_innen: PokuBi Sachsen

Ein Training mit Betzavta – die Methode des Adam Instituts

Die gesellschaftliche Diskussion um politische und kulturelle Vielfalt ist von kontroversen Meinungen und auch von  rassistischen  und  menschenfeindlichen  Einstellungen  geprägt.  Bei  der  Gestaltung  einer  demokratischen  Gesellschaft  und  den  mit  Unterschieden  einhergehenden Konflikten sind Formen der Entscheidungsfindung und Konfliktlösung gefragt, die das prinzipiell gleiche Recht auf Freiheit aller Menschen wahren. Dafür ist es notwendig, das eigene Verhalten und Wirken im persönlichen  Alltags-  und  Berufsleben  ebenfalls  dahingehend  zu betrachten. Wie begegnen wir Konflikten? Auf welche Weise treffen wir unsere Entscheidungen? Welche Rolle spielen Bedürfnisse  –  unsere  eigenen  und  die  von  anderen?  Welche Rolle spielen dabei gesellschaftliche Machtverhältnisse? Und was bedeutet eigentlich Demokratie für uns? Diese  und  andere  Fragen  laden  dazu  ein,  das  eigene  Handeln   und   seine   Wirkung   in erfahrungsorientierten Betzavta-Übungen zu reflektieren und die eigenen Potentiale zur Veränderung zu entdecken. Die Übungen aus  dem  Betzavta-Programm  wollen  grundlegende  demokratische  Prinzipien  und  Dilemmata  individuell  und  als Gruppe erfahrbar machen, Impulse für konstruktive und demokratische Konfliktlösungen geben und einen Transfer in die eigene Lebenswelt anregen. Das von Uki Maroshek-Klarman (Adam Institut für Demokratie und Frieden) in Israel entwickelte und für den deutschsprachigen Raum adaptierte Bildungs- und Menschenrechtsprogramm   „Miteinander/Betzavta“/“Mehr als eine Demokratie“ und dessen Verständnis von Demokratie  und  Freiheit  bietet  einen  alltagstauglichen  Ansatz,  der  es  in  Konfliktsituationen  erleichtern  kann, gegensätzliche  Positionen  als  Chance  für  ein  demokratisches  Miteinander  zu  begreifen  und  nachhaltige  Entscheidungen zu treffen.

Es handelt sich um einen insgesamt 6-tägigen betzavta-Grundkurs, in welchem Sie das Betzavta/ Mehr als eine Demokratie-Programm, die Methode des Adam-Instituts, aus der Teilnehmenden-Perspektive kennenlernen. 

Die Teilnahme an einem Betzavta-Grundkurs ist bundesweit Voraussetzung zur Teilnahme an einer Trainer*innenausbildung.

Die Teilnahme an Modul 1 ist möglich, wenn noch Plätze zur Verfügung stehen. Sich für beide Module Anmeldende haben Vorrang. Die ausschließliche Teilnahme an Modul 2 ist nicht möglich.

Ort: Gästehaus Bethlehemstift Hohenstein-Ernstthal (Nähe Chemnitz)

Barriefreiheit: Der Seminarraum, sowie Übernachtungsmöglichkeiten sind mit Rollstuhl erreichbar.

Die Unterkunft erfolgt i.d.R. in Zweibettzimmern. Einzelzimmer können gegen Zuzahlung bei entsprechender Kapazität angeboten werden.  Vegetarische Verpflegung ist obligatiorisch, vegan ist möglich.

Kinderbetreuung kann organisiert werden, (Sprach-)Barrierefreiheit probieren wir im Rahmen unserer Möglichkeiten umzusetzen – bitte rechtzeitig nachfragen.

Anmeldung bis

20.9.2021

Anmeldung an

anmeldung@pokubi-sachsen.de

Kostenbeteiligung

Verdienende: 300 Euro
Nicht-Verdienende: 100 Euro

Modul 1

4.-6.10.21, Beginn 11.00 Uhr, Ende 16.00 Uhr

Modul 2

25.-27.11.21, Beginn 11.00 Uhr, Ende 16.00 Uhr

Ein Angebot aus dem Themenbereich

Aus- und Fortbildungen

Ein Angebot des Projekts

Aus- und Fortbildungen für Multiplikator:innen und Fachkräfte

Mehr Informationen

LAG politisch-kulturelle Bildung Sachsen e.V.

Wir bieten Veranstaltungen und Seminare zu Themen rund um Rassismuskritik, Empowerment, Demokratie, Diskriminierung und Migrationspädagogik an.