18.07. | Vergangen, unbeachtet, trotzdem da: Spurensuche Sächsische Schweiz | Sächsische Schweiz

Die Wanderung von djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen e.V. und Educat Kollektiv – education from below führt durch eine der schönsten Landschaften Deutschlands und zugleich an Orte, denen man ihre grausame nationalsozialistische Vergangenheit nicht ansieht.

Weiterlesen

22.07. | Corona-Krise in der Fleischindustrie | Online

Fast 2.000 Mitarbeiter:innen der Schlachtbetriebe Tönnies und Wiesenhof haben sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Wie unter einem Brennglas werden lange zuvor existierende Formen der Ausbeutung, sowie die Prekarität von Lohnabhängigen sichtbar. Referent Dr. Peter Birke geht nicht nur auf das Werksvertragssystem und die Arbeitssituation in der Branche ein, sondern auch auf die Frage, wie die Rechtsposition von Migrant:innen verbessert werden kann.

Weiterlesen

20.06.20 | Weltflüchtlingstag 2020 #LeaveNoOneBehind | Chemnitz

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni rufen Agiua Chemnitz und der Sächsische Flüchtlingsrat e.V. zu einer solidarischen Aktion für Geflüchtete auf dem Neumarkt auf. Daneben gibt es die Möglichkeit, eine Petition an den Stadtrat zu unterzeichnen und an eine NGO zu spenden, die in Griechenland aktiv wird, wo die EU-Staaten ihre Hilfe verweigern.

Weiterlesen

14.06.20 | Band der Solidarität | Chemnitz

Auch Chemnitz macht mit bei der Aktion #SoGehtSolidarisch des #Unteilbar-Bündnisses. Aufstehen gegen Rassismus Chemnitz, die Linksjugend [’solid] Chemnitz, DIE LINKE Chemnitz, Bündnis 90/Die Grünen Chemnitz, der Sächsische Flüchtlingsrat e.V., die SPD Chemnitz, der DGB Südwestsachsen und der DGB Studis Chemnitz rufen dazu auf, am 14. Juni um 14 Uhr ein Band der Solidarität durch die Straßen von Chemnitz zu knüpfen.

Weiterlesen

10.06.20 | Online-Fachtag „Handeln mit Haltung – Ausbildung demokratisch gestalten“

Der Fachtag des Projekts „Sozialkompetenz für die Arbeitswelt“ (SKA) informiert über Möglichkeiten, den Ausbildungsalltag demokratischer zu gestalten, um diskriminierenden und menschenverachtenden Einstellungen vorzubeugen. In vier zur Auswahl stehenden Workshops werden Tipps und Handlungsmöglichkeiten diskutiert. Anmeldung bis 5. Juni erforderlich.

Weiterlesen