Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Datenschutz  |  Spenden
Tolerantes Sachsen
 

Erste Stolpersteine werden in Wurzen verlegt

Klezmerkonzert mit Berliner band am Abend


Datum am / vom: 03.11.2012, 09:00 Uhr
Datum bis: 03.11.2012, 10:00 Uhr

Mit vier Stolpersteinen soll an das Schicksal von vier jüdischen Einwohnern der Stadt Wurzen erinnert werden. Die Arbeitsgruppe „Stolpersteine“ hat sich entschieden, in diesem Jahr an Hiltrud Helft, Lina Hartmann, Johanne Finkenstein und Ingeborg Helft zu erinnern.

Verlegt werden die vier Steine am Sonnabend, 3. November 2012, 9 Uhr in der Wenceslaigasse/ Ecke Färbergasse. Dort hatte die Familie Helft ein Modewarengeschäft und wohnte auch dort. Die Teilnehmer der feierlichen Verlegung werden im Rahmen der Veranstaltung Details aus dem Leben der Familie erfahren.

Interessierte Wurzener sind herzlich eingeladen, an der Stolpersteinverlegung teilzunehmen.

Wie die Arbeitsgruppe informiert, war zunächst vorgesehen, in diesem Jahr für die Familie Luchtenstein Stolpersteine zu verlegen. Jedoch haben die Mitglieder der AG Hoffnung, dass Nachfahren der Luchtensteins eine Einladung zur Stolpersteinverlegung nach Wurzen annehmen. Das sei in diesem Jahr nicht umsetzbar gewesen. Von der Familie Helft indes gebe es keine bekannten Nachkommen, heißt es in der Begründung.

Die Verlegung der ersten Stolpersteine wird der Kölner Künstler Gunter Demnig vornehmen. Seit 1997 betreibt Demnig das Projekt. Die Verlegung eines Stolpersteins kostet 120 Euro. Seit bekannt wurde, dass in Wurzen Steine verlegt werden sollen, haben sich bereits einige Wurzener Bürger und Institutionen bereit erklärt, für dieses Projekt zu spenden.

Wer sich beteiligen möchte, um diese und weitere Stolpersteinverlegungen in Wurzen zu unterstützen, kann seine Spenden auf folgendes Spendenkonto einzahlen:

Stadtverwaltung Wurzen
Kto: 102 000 70 75
BLZ: 860 502 00
bei Sparkasse Muldental
Betreff: Spende Stolpersteine
Verw.-Zweck: 111 201 000 / 10 100

Am Abend des 3. November wird es in der Stadtkirche St. Wenceslai ein Konzert mit jiddischen Liedern und Klezmermusik geben. Es spielt die Gruppe „Aufwind“ aus Berlin. Beginn ist 19 Uhr.



Veranstaltungsort:

Wurzen



Kosten

keine



Anmeldung über:

team@ndk-wurzen.de



e-mail:
team@ndk-wurzen.de

Internetadresse:
www.ndk-wurzen.de und www.wurzen.de




zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Domplatz 5
04808 Wurzen

Annegret Ode
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Koordination
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Frank Schubert
Mitglieder und Veranstaltungen
Telefon: 03425 82 999 59
Mobil: 0177 466 06 51
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
21.02.2018
Mehr Veranstaltungen im TolSax-Kalender auf facebook [Land Sachsen]
08.09.2018
Mut statt Hetze, Reihe zur Stärkung der demokratischen Jugendarbeit [Landkreis Leipzig]
09.09.2018
Interkulturelle Wochen Zwickau [Landkreis Zwickau]
11.11.2018
Diskussionsreihe "Was zu tun ist. Demokratie geht jetzt erst los!" [Dresden, Stadt]
17.11.2018
Origami-Stammtisch [Landkreis Zwickau]
19.11.2018
Kurzsymposium: Sachsen-Monitor, Thüringen-Monitor und Sachsen-Anhalt-Monitor im Vergleich [Leipzig, Stadt]
24.11.2018
TolSax Konkret: Love Storm [Leipzig, Stadt]
27.11.2018
Weiterbildung: „Migrationsgesellschaftliche Öffnung – Institutionelle Veränderungen nachhaltig gestalten“ [Leipzig, Stadt]
27.11.2018
Netzwerktreffen für pädagogische Fachkräfte: „Schule und Rassismus. Diskriminierung begegnen – Betroffene stärken“ [Landkreis Zwickau]
29.11.2018
Fachtagung: Migration, Menschenrechte und Rassismus. Herausforderungen ethischer Bildung [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Informieren - Vernetzen - Vertreten