Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Datenschutz  |  Spenden
Tolerantes Sachsen
 

Einmischen+Mitmischen - Feministische Netzwerktagung



Datum am / vom: 13.10.2018, 10:00 Uhr
Datum bis: 13.10.2018, 17:00 Uhr

@ Riesa Efau, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Von Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. in Kooperation mit dem Frauen*BildungsZentrum Dresden und dem Genderkompetenzzentrum Sachsen.

 


Anmeldung hier: http://calendar.boell.de/de/form/event-registration?event-id=133969



Feminismus macht die Gesellschaft besser - für alle*. Es wurde viel erreicht, aber wir müssen weiter Stellung beziehen, diskutieren und kämpfen.


Gender Pay Gap und Gender Care Gap, sexualisierte Gewalt gegen Frauen*, Sexismus und sexistische Rollenvorstellungen, die konservative Norm der Geschlechterbinarität oder Body Shaming - diese und viele andere gesellschaftliche Felder brauchen feministische Aufmerksamkeit und sie bekommen sie. Auch in Sachsen blüht mancherorts die feministische Szene auf: mit Lesungen und Ausstellungen, Demonstrationen und politischen Diskussionsreihen. Das Recht auf körperliche, politische und gesellschaftliche Selbstbestimmung wird berechtigterweise lautstark eingefordert.



Gleichzeitig erleben wir ein feministisches Roll-Back: durch AfD, "Lebensschutz"-Bewegung und andere ultrakonservative Gruppen, die sich zwar sexismuskritisch darstellen, tatsächlich aber antifeministisch und nationalistisch agieren. Wir müssen uns die Frage stellen, was dem feministisch entgegenzusetzen ist. Denn von Feminist*innen erkämpfte Rechte sind in Gefahr!



Doch: Wie funktioniert feministisches Zusammenleben ganz konkret und im Alltag? Und wie schaffen wir es, die verschiedensten (queer-)feministischen Perspektiven wahrzunehmen und gesellschaftliche Normen zu hinterfragen, ohne auszuschließen? Wie können gemeinsame Kämpfe gestaltet werden? Und schließlich: Was können wir der Gefahr von rechts entgegnen? Die Tagung wirft mit Vorträgen und Workshops einen genaueren Blick auf aktuelle feministische Fragen und Ausschlüsse, aber auch auf rechte Vereinnahmungsversuche. Was wir brauchen: Solidarität in der feministischen Vielfalt! Wir wollen (queer-)feministisch aktive und (neu-)interessierte Menschen vernetzen, uns von neuen Gedanken inspirieren lassen und zusammen planen, wie Geschlechterdemokratie auch in weiter Sachsen vorankommt.




9 Uhr: Ankommen


10 - 10:30 Uhr: Begrüßung und Einführung

10:30 bis 13 Uhr: Inputs


10:30 bis 11:15 Uhr: Sexismuskritik von rechts - Ein Blick auf derzeitige Strategien
Julia Haas // Soziologin, Köln



11:30 bis 13 Uhr: Wie gestalten Frauen* ihre Städte? - Das Genderranking im Praxis-Check
Sabine Drewes // Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Gesine Märtens //Stadträtin für Bündnis 90/Die Grünen, Leipzig
Ines Kummer // Stadträtin für Bündnis 90/Die Grünen, Freital
Moderation: Karin Luttmann // Genderkompetenzzenrum Sachsen, Dresden



12:45 bis 13:00 Uhr: Vorstellung der Workshops


13 bis 14 Uhr: Mittagessen - veganes/vegetarisches Essen (kostenlos)


14:15 bis 16 Uhr: Workshops



Workshop 1: Selbstbestimmung, Norm und Fähigkeit - Zum Zusammenhang von Ableismus und selektiver Pränataldiagnostik
Antje Barten // Antidiskriminierungsbüro Leipzig


Workshop 2: Kinderkacke! Warum es schnell konservativ wird und wie feministische Familien funktionieren können
Lisa Malich // Juniorprofessorin an der Universität zu Lübeck und Bloggerin
Jochen König // Autor und Blogger, Berlin


Workshop 3: Support your sisters not your cisters - Trans*Misogynie in feministischen Kontexten
FaulenzA // Musikerin, Trans*Aktivistin und Buchautorin, Berlin



Workshop 4: "... und raus bist du" - Klassismus, ein nahezu unsichtbarer Ausschluss im Feminismus
Lisa Baumann // Girlz*Space, Leipzig
Oskar Gegenläufer // Rapper, Aktivist, Leipzig



Workshop 5: Welchen Feminismus wollen wir? Handlungsstrategien gegen die Vereinnahmung von rechts
Julia Haas // Soziologin, Köln



17:30 bis 19 Uhr: Nach dem Abschluss ist vor dem weitermachen!


Frauen*bildungshaus Dresden
Feministisch intervenieren in Dresden! - Kennenlernen + Brainstorming

 

Die Tagung wird künstlerisch begleitet von Lea Wegner vom Label Slinga Illustration. Ein Markt der Möglichkeiten zeigt gegenwärtige feministische Projekte in Sachsen.



Die Netzwerktagung ist eine Veranstaltung von Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. in Kooperation mit dem Frauen*BildungsZentrum Dresden und dem Genderkompetenzzentrum Sachsen.






zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Domplatz 5
04808 Wurzen

Annegret Ode
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Koordination
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Frank Schubert
Mitglieder und Veranstaltungen
Telefon: 03425 82 999 59
Mobil: 0177 466 06 51
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
21.02.2018
Mehr Veranstaltungen im TolSax-Kalender auf facebook [Land Sachsen]
08.09.2018
Mut statt Hetze, Reihe zur Stärkung der demokratischen Jugendarbeit [Landkreis Leipzig]
09.09.2018
Interkulturelle Wochen Zwickau [Landkreis Zwickau]
02.10.2018
Kurzfilmreihe "GutMensch" on Tour [Land Sachsen]
22.10.2018
Fachtag „Diversität (kennen)lernen: Auf dem Weg zur diskriminierungssensiblen und partizipativen Organisation“ [Leipzig, Stadt]
25.10.2018
Fachgespräch „Weltoffenheit sichtbar machen – was Unternehmen tun (können)" [Dresden, Stadt]
27.10.2018
Fördermittel für Vereine: Zehn Fettnäpfchen bei der Antragstellung [Dresden, Stadt]
27.10.2018
TolSax Konkret: GegenAngriff [Landkreis Zwickau]
03.11.2018
Jahreskonferenz des Dachverbandes Sächsischer Migrantenorganisationen [Leipzig, Stadt]
10.11.2018
Asylinitiativenkonferenz 2018 [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Informieren - Vernetzen - Vertreten