Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Datenschutz  |  Spenden
Tolerantes Sachsen
 
01.11.2018

TolSax Konkret | Love Storm. Ein digitales Solidarnetz für Sachsen | 24.11.18 | Leipzig

TolSax Konkret des Netzwerkes Tolerantes Sachsen

mit Love Storm. Gemeinsam gegen Hass im Netz

 

Samstag, 24. November 2018 | 11:00 - 14:00 Uhr | Leipzig

 

 

„No Go Areas“ oder Angstzonen gibt es heute nicht nur in Chemnitz. Sondern auch im Netz. In vielen Foren können sich etwa Frauen, People of Color, Transpersonen, Menschen mit Behinderungen nicht offen zu erkennen geben, ohne angefeindet zu werden. „Lösch Dich“ ist oft nur die eindeutigste, aber bei weitem nicht drastischste Forderung, der Menschen ausgesetzt sind, die es wagen, anders zu sein oder eine andere Meinung vertreten.


Das betrifft häufig auch Engagierte, die sich für demokratische Kultur und gegen Rassismus einsetzen. Von Beschimpfungen und Bedrohungen bis hin zu Diffamierungskampagnen reicht die Bandbreite digitaler Angriffe.


Doch wir müssen nicht hilflos zusehen, wie sich Shitstorms auf unseren Facebook-Seiten und Twitter-Accounts ergießen. Wie uns rechte Trolle in den sozialen Netzwerken beschimpfen und diffamieren. Wir können uns wehren, wir können Widerrede leisten. Und wir können andere Betroffene von Hate Speech gemeinsam unterstützen und damit stärken!



Im Workshop des Netzwerks Tolerantes Sachsen möchten wir einen ganz praktischen Ansatz vorstellen, wie sich digitale Solidarität organisieren lässt: Das Projekt „Love Storm“ bildet Engagierte aus, die sich zu einem digitalen Solidarnetz zusammenschließen. Sobald ein Hassvorfall im Netz bekannt wird, wird die Love Storm-Community informiert und die Aktiven leisten gemeinsam Gegenrede, um die Angegriffenen zu schützen und solidarisch zu unterstützen.



Wie das ganz praktisch geht, verrät uns „Love Storm“-Gründer Björn Kunter. Im Praxisworkshop erklärt er, wie Gegenrede im Netz funktioniert und wie wir von Hass-Kampagnen im Netz betroffene Vereine und Personen aktiv unterstützen können. Anschließend werden wir gemeinsam überlegen, wie wir so ein digitales Solidarnetz für sächsische Vereine aufbauen können.

 

Zum Programm | Zum Programm farbsparend

 



ZIELGRUPPE


Der Workshop richtet sich an Engagierte, die sich in Sachsen für ein weltoffenes, diskriminierungsfreies und an den Menschenrechten orientiertes Zusammenleben einsetzen und von Hassrede betroffene Personen oder Demokratie-Projekte – insbesondere solche im ländlichen Raum – aktiv unterstützen möchten.

 



ANMELDUNG


Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Bitte bringen Sie, wenn möglich, eigene Endgeräte (Tablets oder Laptops) mit.

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vorher auf love-storm.de zu registrieren.



FRIST VERLÄNGERT: Bitte bis zum 21. November 2018 anmelden
per E-Mail an koordination@tolerantes-sachsen.de oder unter der Telefonnummer 0178 5445807.

 



PROGRAMM


Tagesmoderation: Annegret Ode | Netzwerk Tolerantes Sachsen

 

10:30 Uhr

Ankunft und Anmeldung

Einrichtung der mitgebrachten Laptops & Tablets im WLAN. Registrierung auf love-storm.de


11:00 Uhr

Begrüßung

 

11:05 Uhr

„Ihr Faulunken vom Hetzwerk ...“
Austausch der Teilnehmenden zu eigenen Erfahrungen mit Hate Speech

 

11:30 Uhr

Input: Was tun! Gemeinsam gegen Hass im Netz!

Was ist Hass im Netz und wie wirkt er? Und was kann gegen Hassrede getan werden?


Björn Kunter gibt einen kurzen Überblick über das Phänomen Hate Speech und stellt die verschiedenen Ansätze für den Umgang damit vor.


Björn Kunter ist Gründer von Love-Storm. Er engagiert sich seit den neunziger Jahren als Trainer für Zivilcourage und gewaltfreie Bewegungen weltweit.



11:45 Uhr

Praxistraining

In Online-Rollenspielübungen trainieren wir an konkreten Beispielen, wie digitale Solidarität gegen Hate Speech ganz praktisch aussehen kann.

 


13:30 Uhr

Ein digitales Solidarnetz für Sachsen

Gemeinsam entwickeln wir Ideen, wie wir uns zukünftig bei Hate Speech und Shitstorms gegenseitig unterstützen können.

 

14:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Ausklang bei Kaffee und Gebäck



ANTIDISKIMINIERUNGSREGEL

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Veranstalter ist das Netzwerk Tolerantes Sachsen, vertreten durch die Sprecher_innen-Gruppe.

 

 

 

VERANSTALTUNGSORT


Antidiskriminierungsbüro Sachsen | Eingang: Sternwartenstraße 21 | 04103 Leipzig


Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Wenden Sie sich einfach an die Koordination. Wir unterstützen Sie gerne.

 

 

ANREISE

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Die neue Geschäftsstelle des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e.V. befindet sich in der Sternwartenstraße 21 im Leipziger Zentrum. Sie erreichen sie mit den Tram-Linien 2, 9, 16 bis Haltestelle Roßplatz oder mit den Tram-Linien 2, 8, 9, 10, 11, 14 bis Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz.


Anreise mit dem Auto

Nutzen Sie hierzu bitte den Routenplaner im Internet.

 

 

 

KONTAKT


Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Koordination
Annegret Ode
Domplatz 5
04808 Wurzen


Tel.:  0178 5445807
E-Mail: koordination@tolerantes-sachsen.de
Internet: https://www.tolerantes-sachsen.de

 

 

TOLSAX KONKRET


Eine Veranstaltung des Netzwerks Tolerantes Sachsen und des Projekts love-storm.de

 

 

Das Projekt wird gefördert von der Sebastian Cobler Stiftung für Bürgerrechte sowie vom sächsischen Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“.

 

 




zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Domplatz 5
04808 Wurzen

Annegret Ode
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Koordination
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Frank Schubert
Mitglieder und Veranstaltungen
Telefon: 03425 82 999 59
Mobil: 0177 466 06 51
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
21.02.2018
Mehr Veranstaltungen im TolSax-Kalender auf facebook [Land Sachsen]
08.09.2018
Mut statt Hetze, Reihe zur Stärkung der demokratischen Jugendarbeit [Landkreis Leipzig]
09.09.2018
Interkulturelle Wochen Zwickau [Landkreis Zwickau]
11.11.2018
Diskussionsreihe "Was zu tun ist. Demokratie geht jetzt erst los!" [Dresden, Stadt]
17.11.2018
Origami-Stammtisch [Landkreis Zwickau]
19.11.2018
Kurzsymposium: Sachsen-Monitor, Thüringen-Monitor und Sachsen-Anhalt-Monitor im Vergleich [Leipzig, Stadt]
24.11.2018
TolSax Konkret: Love Storm [Leipzig, Stadt]
27.11.2018
Weiterbildung: „Migrationsgesellschaftliche Öffnung – Institutionelle Veränderungen nachhaltig gestalten“ [Leipzig, Stadt]
27.11.2018
Netzwerktreffen für pädagogische Fachkräfte: „Schule und Rassismus. Diskriminierung begegnen – Betroffene stärken“ [Landkreis Zwickau]
29.11.2018
Fachtagung: Migration, Menschenrechte und Rassismus. Herausforderungen ethischer Bildung [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Informieren - Vernetzen - Vertreten