Aktuelle Förderfristen Juni – August

Wir haben ein paar aktuelle Fördertipps und Preisausschreiben von Juni bis August 2020 (und darüber hinaus) für Euch zusammengestellt:

09.06. | Förderung digitaler Medienbildungsangebote für Erwachsene | SLM

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) stellt Fördermittel für die Realisierung von nicht-themengebundenen Medienkompetenzangeboten mit Erwachsenen für die zweite Jahreshälfte 2020 bereit. Angesichts der aktuellen Situation sind reine Online-Angebote oder Blended-Learning-Angebote, die zwischen Präsenz- und Online-Form wechseln, ausdrücklich erwünscht. Der bei der SLM beantragte Förderanteil sollte einen Umfang von 2.500 Euro je Projekt nicht überschreiten. Antragsfrist: 9. Juni. Mehr Informationen

06.07. |Nachbarschaftspreis | nebenan.de Stiftung

Der Nachbarschaftspreis der nebenan.de Stiftung zeichnet Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken. Ausgezeichnet werden je ein Sieger pro Bundesland (2.000 Euro) und drei Bundessieger (bis zu 10.000 Euro) Bewerbungsfrist: 06. Juli 2020 Mehr Informationen

15.07. | BRaVE Award | Europäische Kommission

Der BRaVE Award des Programms Horizont 2020 der EU Kommission zeichnet innovative Projekte mit bis zu 10.000 € aus, die im künstlerischen, jugendkulturellen oder Sport-Bereich mit jungen Menschen bis zu 27 Jahren arbeiten und dabei allem ausgrenzenden und diskriminierenden Verhalten entgegenwirken. Bewerbungsfrist: 15. Juli 2020 Mehr Informationen

31.07. | Integrative Maßnahmen, Teil 1 | Freistaat Sachsen

Das Landesprogramm „Integrative Maßnahmen“ fördert Projekte, die zur gleichberechtigten Teilhabe von Personen mit Migrationshintergrund in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens beitragen, „Hilfe zur Selbsthilfe“ geben, zum Abbau von Vorurteilen  und Fremdenfeindlichkeit beitragen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Im ersten Teil liegt der Fokus auf Projekten, die den Dialog und das Zusammenleben zwischen Zugewanderten und einheimischer Bevölkerung aufbauen beziehungsweise stärken. Projektträger sind hauptsächlich gemeinnützige Träger, Vereine und Verbände, kommunale Gebietskörperschaften und Träger der freien Wohlfahrtspflege. ACHTUNG: Die Förderverfahren in der Richtlinie wurden vereinfacht. Alle Informationen dazu sowie die neuen Antragsformulare sind bei der SAB veröffentlicht. Nächste Antragsfrist: 31. Juli 2020. Mehr Informationen

31.07. | Ideenwettbewerb „Engagiert in den neuen Bundesländern – MACHEN!2020“ | Der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer

Der Ideenwettbewerb des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer zeichnet zivilgesellschaftliches Engagement in ostdeutschen Klein- und Mittelstädten aus, das den Zusammenhalt vor Ort stärkt, den Ost-West-Dialog fördert oder durch grenzüberschreitende Projekte Menschen aus europäischen Ländern zusammenbringt. Die besten Ideen in den drei Wettbewerbskategorien werden mit bis zu 15.000 Euro unterstützt. Bewerbungsschluss: 31. Juli 2020. Mehr Informationen

31.07. | Christel-Hartinger-Preis für Zivilcourage und beherztes Engagement | RLS Sachsen

Der zum dritten Mal ausgeschriebene Preis der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen kommt Gruppen und Einzelpersonen projektbezogen zugute, die im Geiste eines aktiven, solidarischen Humanismus vor Ort mit hohem persönlichem Einsatz und Mut Menschen unterstützen, die in Not sind und unter Diskriminierungen zu leiden haben. Der Preis ist mit je Kategorie (für Gruppen und für Einzelpersonen) mit 1.500 Euro dotiert. Bewerbungsfrist: 13. Juli. Mehr Informationen

31.07. | Projekte zur politischen Bildung im Jugendstrafvollzug | bpb

Die Bundeszentrale für politische Bildung fördert fünf bis sieben neue innovative Projekte zur politischen Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene, die eine Haftstrafe in einer JSA verbüßen mit je 30.000€ bis 60.000€. Die Zielgruppe soll für Ideologien der Ungleichwertigkeit in ihrem Umfeld sensibilisiert werden. Förderfähig sind ausschließlich unmittelbar projektbezogene Personal- und Sachkosten. Antragsfrist: 31. Juli 2020. Mehr Informationen

13.08. | Förderung soziokultureller Medienbildungsangebote „Digitalisierung und Demokratie“ | SLM und Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und der Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. fördern Angebote Soziokultureller Zentren und Initiativen im ländlichen Raum Sachsens, die die Medienkompetenz von Erwachsenen stärken. Dabei sollen die medialen Chancen und Ausdrucksmöglichkeiten (Integration, Abbau von Barrieren, Stärkung digitalen Engagements und demokratischer medialer Beteiligung) ebenso wie Gefahren (wie Fake News, Desinformation, medialer Extremismus, Hasskommunikation) in ausgewogener Weise gegenübergestellt und verhandelt werden. Bewerbungsschluss: 13. August 2020 Mehr Informationen

15.08. | Sterntalerpreis 2020 | DKSB und der Sächsische Ausländerbeauftragter

Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e. V. und der Sächsische Ausländerbeauftragte würdigen mit dem Sterntalerpreis das besondere ehrenamtliche Engagement für Kinder und ­Jugendliche mit Migrationshintergrund. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird am UN-Weltkindertag verliehen. Bewerbungsschluss: 15. August 2020. Mehr Informationen

17.08. | Starthilfeförderung | Stiftung Mitarbeit

Die Starthilfeförderung der Stiftung Mitarbeit unterstützt unbürokratisch neue Initiativen, junge Vereine und kleine lokale Organisationen mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 500€ (für ÖA, Sachmittel), die z.B. lokale Misstände oder Konflikte auf demokratischem Wege lösen oder Vorurteile abbauen helfen. Wesentlich ist dabei, dass die förderfähigen Aktionen beispielhaft aufzeigen, wie Zusammenschlüsse von freiwillig engagierten Menschen das Leben in unserer Gesellschaft mitbestimmen und mit gestalten können. Nächste Antragsfrist: 17. August 2020 Mehr Informationen

28.08.| Der Wert der Demokratie. Sächsischer Kleinprojektefonds | Cellex Stiftung u.a.

Ein Zusammenschluss verschiedener Stiftungen um die Freudenberg Stiftung und Cellex Stiftung fördert auch 2020 mit einem neuen Kleinprojektefonds unbürokratisch und schnell Projekte in Sachsen mit bis zu 5.000 Euro, die sich für die Stärkung demokratischer Kultur und den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Initiativen im ländlichen Raum werden bevorzugt behandelt. Eigenmittel müssen nicht ausgewiesen werden. Nächste Antragsfrist: 28. August 2020 Mehr Informationen

31.08. | Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz | Freistaat Sachsen

Das Landesförderprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ fördert Projekte, die die demokratische Kultur in Sachsen fördern, die freiheitliche demokratische Grundordnung stärken und die Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit abbauen helfen. ACHTUNG: Die Förderverfahren in der Richtlinie wurden vereinfacht. Alle Informationen dazu sowie die neuen Antragsformulare sind bei der SAB veröffentlicht. Nächste Antragsfrist für Projekte ab 1. Januar 2021: 31. August 2020. Mehr Informationen

18.09. | Obermayer Awards 2012 | Obermayer Foundation

Die Obermayer Awards der Obermayer Foundation würdigen Menschen, die sich in Deutschland auf herausragende Weise engagieren, um das Gedenken an die von den Nationalsozialisten zerstörten deutsch-jüdischen Gemeinden zu bewahren und ausgehend von den Lehren aus der Geschichte Vorurteilen in der heutigen Zeit etwas entgegenzusetzen.

Einreichungsschluss für Nominierungen: 18. September 2020. Mehr Informationen

31.09. | Förderfonds Demokratie | Stiftung Mitarbeit u.v.m.

Der Förderfonds Demokratie acht großer Stiftungen unterstützt bundesweit Demokratie-Initiativen mit bis zu 5.000 Euro. Innovative Ansätze und Vorhaben zur Demokratieentwicklung können auf dieser Grundlage eine Anschubfinanzierung erhalten, erprobte Projektideen, die bereits andernorts erfolgreich waren, können an andere Standorte transferiert werden. Somit sind auch Vorhaben förderfähig, die bereits vor Einsatz der Förderung gestartet sind. Es ist ausdrücklich gewünscht, dass geförderte Projekte sich mit weiteren Partnern vernetzen und im Rahmen ihrer Arbeit mit Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft kooperieren. Bewerbungsschluss: 31. September 2020  Mehr Informationen

fortlaufend | Förderung von Initiativen im ländlichen Raum | Land in Sicht e.V.

Der Förderverein „Land in Sicht e.V.“ unterstützt Initiativen und Projekte im ländlichen Raum in Sachsen, die durch kulturelle und soziale Arbeit für Weltoffenheit, humane, demokratische und soziale Denkweisen eintreten, für ein Miteinander ohne Diskriminierung, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Sexismus. Primäres Ziel von „Land in Sicht“ ist die finanzielle Unterstützung. Es sollen Beispielsweise Drittmittel bereitgestellt werden, die besagten Initiativen bei Beantragung öffentlicher Gelder fehlen. Neben der finanziellen Förderung soll der Verein auch eine Plattform sein für Leute, die sich positionieren wollen. Mehr Informationen

fortlaufend | Förderung von alternativen Projekten im Osten | Netzwerk Polylux e.V.

Polylux stärkt alternativen Projekten den Rücken. Diejenigen, die sich in ostdeutschen Kommunen für die Zivilgesellschaft engagieren, sollen wissen, dass sie nicht allein sind. Wir zeigen ihnen, dass ein breites Netzwerk aus ganz Deutschland hinter ihnen steht. Wir wollen das Geld solidarisch verteilen. Es ist an den Bedarfen der Projekte ausgerichtet. So brauchen manche Projekte nur 200 Euro pro Monat für Raumkosten und andere Projekte benötigen einmalig höhere Summen um z.B. auferlegte Bauauflagen zu realisieren, wieder andere wollen Veranstaltungen durchführen. Manche Projekte sind  mit einer einmaligen Fördersumme abgeschlossen, andere sind hingegen dauerhaft auf Unterstützung angewiesen. Mehr Informationen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!