Rechter Terror: DSM fordert mehr Unterstützung für Vereine

Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. (DSM) ist erschüttert über den Anschlag in Hanau und den in ganz Deutschland zunehmenden Rechtsextremismus. Der DSM appelliert an alle demokratischen Parteien, rechte Gewalttaten endlich als Terror zu benennen und zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken, die sich diesem entgegenstellen.

Weiterlesen

k.A. | Mitarbeiter*in offene Kinder- und Jugendarbeit | Hoyerswerda

Die RAA Hoyerswerda/ Ostsachsen e.V. sucht ab sofort für die offene Kinder- und Jugendarbeit im Jugendclubhaus Ossi eine/n sozialpädagogische/n Mitarbeiter*in (m/w/d) (40 h/Woche, Vergütung angelehnt an TvöD Entgeltstufe 9/1, Flexible Arbeitszeiten vorrangig im Nachmittags- und Abendbereich. Die Stelle ist unter Weitergewährung entsprechender Fördermittel unbefristet. Der Arbeitsort ist Hoyerswerda.)

Weiterlesen

29.02. | 2 Projektreferent*innen Sächsische Landesarbeitsgemeinschaft zur Auseinandersetzung mit dem NS | Dresden

Die Sächsische Landesarbeitsgemeinschaft zur Auseinandersetzung mit dem NS sucht vorbehaltlich der Finanzierung durch das Programm „Weltoffenes Sachsen“ frü̈hestens zum 15.04.2020 zwei Referent*innen (je 25 h/Woche, Vergütung in Anlehnung an TVL 9 bis 11, befristet bis 31.12.2020, eine mehrjährige Beschäftigungsdauer bis zum 31.12.2022 ist angestrebt). Bewerbungsschluss: 29. Februar 2020

Weiterlesen

Wiederentdeckt | MBR „Wachsam sein! Zum Umgang mit rechten und rechtsextremen Einschüchterungsversuchen und Bedrohungen“

Pöbeleien, Drohmails, Schmierereien, angezündete Autos – die Methoden von Rechtsextremen, Menschen zu bedrohen und anzugreifen, sind vielfältig und nicht neu. Die vorliegende Handreichung der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin gibt konkrete Tipps zum Umgang mit Beleidigungen, Hetze, Angriffen und anderen bedrohlichen Situationen – auch zur Prävention, damit sie gar nicht erst geschehen. Die Veröffentlichung wendet sich explizit an Menschen, die neu ins Visier von Rechtsextremen und Rechten geraten sind und die daher meist noch keine oder wenig Erfahrung im Umgang mit solchen Bedrohungen haben.

Weiterlesen

27.02. | Projektmanagement/Controlling „Zukunft gestalten – geschlechtliche Vielfalt (er)leben“ | Zwickau

Der Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V. TIAM e.V. sucht ab 16.03.2020 für das Modellprojekt „Zukunft gestalten – geschlechtliche Vielfalt (er)leben“ im Rahmen von Demokratie leben! eine Person für das Projektmanagement/Controlling (20 h / Woche, Vergütung in Anlehnung an TVöD-L (EG-8), befristet bis 31.12.2020, kann je nach Projektlaufzeit bis 2024 verlängert werden. Die Stelle wird unter Vorbehalt der Bewilligung der Förderung ausgeschrieben). Bewerbungsschluss: 27. Februar 2020

Weiterlesen

27.02. | Bildungs- und Beratungsreferent*in „Zukunft gestalten – geschlechtliche Vielfalt (er)leben“ | Zwickau u.a.

Der Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V. TIAM e.V. sucht ab 16.03.2020 für das Modellprojekt „Zukunft gestalten – geschlechtliche Vielfalt (er)leben“ im Rahmen von Demokratie leben! je einen engagierten Menschen als Bildungs- und Beratungsreferent*in für die Standorte Zwickau, Magdeburg und Erfurt/Weimar (40 h / Woche, Vergütung in Anlehnung an TVöD-L (EG-10). befristet bis 31.12.2020, Stellen können je nach Projektlaufzeit bis 2024 verlängert werden. Die Stellen werden unter Vorbehalt der Bewilligung der Förderung ausgeschrieben.) Bewerbungsschluss: 27. Februar 2020

Weiterlesen

TolSax Update | Newsletter Februar 2020

Zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und gegen Rassismus hat es nicht leicht in Sachsen. Das hat der Fall Treibhaus Döbeln in den letzten Wochen hinlänglich bewiesen. Warum wir diesen Fall als ein Beispiel für den autoritären Sog ansehen und was wir dagegen machen wollen, erfahrt Ihr im Februar-Newsletter des TolSax. Wie immer zusammen mit News aus der sächsischen Zivilgesellschaft, vielen Stellen und Fördertipps.

Weiterlesen

Neu im TolSax | ProzessWerkstatt und Bunte Gärten Leipzig e.V.

Kurz vor Weihnachten ist unser Netzwerk weiter gewachsen. Höchste Zeit, die beiden neuen Mitglieder vorzustellen:

Die ProzessWerkstatt aus Leipzig ist ein Beratungs- und Bildungskollektiv mit dem Schwerpunkt Konfliktbearbeitung und Kommunikation für Initiativen und NGOs.

Und die Bunten Gärten Leipzig bringen durch gemeinsames Gärtnern Alteingesessene und neu Angekommene zusammen.

Weiterlesen

Broschüre „Start Up – Demokratischen Bildung für starke Kids“

Die Broschüre des Projekts „Start Up – Demokratischen Bildung für starke Kids“ vom Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit Chemnitz befasst sich mit Demokratiebildung in Chemnitz und gibt einen kleinen Überblick über gelungene Best-Practice-Beispiele der Demokratiebildung in Schulen und außerschulischen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit.

Weiterlesen

TolSax Update | Newsletter Januar 2020

Auf ein Neues! 2020 fängt so ähnlich an, wie 2019 aufgehört hat: Aue, #punkvergangenheit und Treibhaus Döbeln. Aber es gibt auch Grund zur Freude, denn im ersten Newsletter 2020 stellen wir Euch eine ganze Reihe toller Konferenzen, viele Stellenangebote, Fördertipps und News von sächsischen Demokratie- und Vielfaltsprojekten vor!

Weiterlesen

36C3: Digitalisierte Migrationskontrolle, Die Affäre Hannibal, Polizeidatenbanken und Minderheiten

Auch 2019 kamen zwischen den Jahren um die 17.000 Menschen in Leipzig zum Chaos Communication Congress zusammen, um u.a. über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung zu diskutieren. Zahlreiche Talks sind als Videomitschnitt verfügbar und sehr sehenswert!
Bei den vielen spannenden Beiträgen fällt es sehr sehr schwer, eine Auswahl zu treffen – aber hier findet Ihr drei Highlights vom 36c3.

Weiterlesen