Rechte Hassgewalt in Sachsen. Entwicklungstrends und Radikalisierung

Infolge der “Flüchtlingskrise” im Jahr 2015 hat sich das Erscheinungsbild rechtsmotivierter Hassgewalt in Sachsen erheblich verändert. Zu diesem Ergebnis kommt die vorliegende Studie “Rechte Hassgewalt in Sachsen – Entwicklungstrends und Radikalisierung”. Die Studie wurde im Auftrag der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration durch das Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung an der Technischen Universität Dresden durchgeführt.

Weiterlesen

Institutionen aus Kultur und Wissenschaft unterzeichnen „Sächsische Erklärung der Vielen“

Mehr als 90 sächsische Einrichtungen aus dem Kultur- und Bildungsbereich unterstützen die „Sächsische Erklärung der Vielen“ als Erstunterzeichner_innen. Theater, Museen, Hochschulen – die Institutionen aus dem ganzen Freistaat positionieren sich damit klar zu gesellschaftlicher Vielfalt, zu Weltoffenheit und gelebter Demokratie. Sie solidarisieren sich mit Menschen, die durch eine ausgrenzende Politik und Ideologie an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden.

Weiterlesen

Studie zu Erinnerungskultur. MEMO Deutschland 2019

Etablierte Zugänge zur Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus wie Gedenkstättenbesuche bleiben relevant, doch für eine historisch korrekte und zivilcouragierte Erinnerung an die NS-Zeit müssen neue Ansätze geschaffen und bestehende Wege neu erschlossen werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage zur Erinnerungskultur der Universität Bielefeld und der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ).

Weiterlesen

Der Wert der Demokratie. Sächsischer Kleinprojektefonds

Ein Zusammenschluss verschiedener Stiftungen um die Freudenberg Stiftung und Cellex Stiftung fördert 2019 mit einem neuen Kleinprojektefonds unbürokratisch und schnell Projekte in Sachsen mit bis zu 5.000 Euro, die sich für die Stärkung demokratischer Kultur und den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Initiativen im ländlichen Raum werden bevorzugt behandelt. Eigenmittel müssen nicht ausgewiesen werden.

Weiterlesen