EnterHistory!

Neugier, Ideen, die gemeinsame Beschäftigung mit Geschichte und Geschichten sowie deren Darstellung und Erzählung für eine interessierte Öffentlichkeit führte zum Zusammenschluss unserer Projektgruppe. Mit EnterHistory! stellen wir die Frage nach einem möglichen Zugang zu Geschichte und verneinen einen solchen zugleich – die Beschäftigung mit Geschichte und das Erzählen von Geschichten sind Prozesse, sie können nicht festgeschrieben werden und sind stets nur Momentaufnahmen mit begrenztem Rahmen. Wenn „Geschichte gemacht wird“ wie wir es in einem Song der Fehlfarben Anfang der 1980er Jahre hörten, dann möchten wir daran teilhaben. Mit unserer Lesart und unserer Arbeit, außerhalb universitärer Strukturen und im täglichen Leben, mit Verstand und einem Bekenntnis zu der Verantwortung, die uns aus diesem Anliegen erwächst.

Unser Hauptarbeitsfeld ist seit 2015 die jüdische Geschichte Leipzigs. Wir haben eine Ausstellung zur jüdischen Geschichte von Leipzig Schleußig gemacht, ein Buch zum Thema veröffentlicht („Broder, Cerf und Löbl – Nachbarn auf Zeit“) und arbeiten seit 2017 an „ReMembering – JüdischeLebenserinnerungen“, hier vor allem in Workshops mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Mehr Informationen zu unseren Angeboten finden Sie auf unseren Websiten www.enterhistory.de/ und www.remembering-leipzig.de.

EnterHistory! wurde von Jane Wegewitz und Tom Pürschel gegründet, beide arbeiten in den verschiedenen Projekten mit wechselnden Mitstreiterinnen und Mitstreitern.

Kontakt

Ansprechpartner:
Jane Wegewitz, Tom Pürschel

Straße / Postfach:
EnterHistory!
Rabet 18
04315 Leipzig

Telefon:

Fax:

e-mail:
post@enterhistory.de

Internetadresse:
http://www.enterhistory.de/

EnterHistory!

Mit EnterHistory! stellen wir die Frage nach einem möglichen Zugang zu Geschichte und verneinen einen solchen zugleich – die Beschäftigung mit Geschichte und das Erzählen von Geschichten sind Prozesse, sie können nicht festgeschrieben werden und sind stets nur Momentaufnahmen mit begrenztem Rahmen. Unser Hauptarbeitsfeld ist seit 2015 die jüdische Geschichte Leipzigs.