Global White-Supremacist Terror: Halle. Interaktive Timemap zum antisemitischen und rassistischen Anschlag in Halle

Ein Kollektiv aus internationalen Künstler*innen und Wissenschaftler*innen hat – in Kooperation mit der antifaschistischen Initiative NSU-Watch, welche die Webseite hostet – eine interaktive Web-Plattform veröffentlicht, die den Terroranschlag in Halle am 9. Oktober 2019 detailliert aufarbeitet und auf die Rolle von Online-Radikalisierung bei der Rekrutierung von Rechtsextremen aufmerksam macht.

Weiterlesen

Erklärfilm zum Ende des NSU-Prozesses

Im Erklärfilm von NSU Watch geht es um die Gruppierung „Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU), welche zwischen 2000 und 2007 in Deutschland 10 Menschen ermordete, 9 davon aus rassistischen Motiven. Im ersten NSU-Prozess wurde 11. Juli 2018 das Urteil gesprochen – aufgeklärt ist der NSU-Komplex aber noch lange nicht, es bleiben zahlreiche offene Fragen.

Weiterlesen

Podcast: Widerstand und Widerrede

Widerstand & Widerrede – Die neue Gesprächsreihe von (Un)Sichtbarkeiten in der Migrationsgesellschaft ist nun Online! In der ersten Folge geht es im Gespräch mit Massimo Perinelli, ausgehend von den Kämpfen der Migration, um die Verwobenheit von Rassismus und Kapitalismus.

Weiterlesen

Neu im TolSax | Zusammen e.V. Kontaktstelle Wohnen, Sächsische Landesarbeitsgemeinschaft Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus (sLAG) und Diakonisches Werk Delitzsch/Eilenburg e.V.

Über den Sommer ist unser Netzwerk wieder größer geworden. Wir möchten Euch drei neue Mitglieder vorstellen: Die Kontaktstelle Wohnen aus Leipzig,
die sächsische Landesarbeitsgemeinschaft Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus (sLAG) und das Diakonische Werk Delitzsch/Eilenburg e.V.

Weiterlesen

TolSax vor Ort

Die vielfältige Gesellschaft gestalten, demokratische Kultur stärken, Antisemitismus abbauen und Rassismus entlernen helfen – dafür setzen sich unsere Mitglieder ein, die zahlreichen Initiativen und Projekte in ganz Sachsen. Doch was treibt sie um? Mit welchen Problemen haben sie dabei zu kämpfen? Welche Herausforderungen müssen sie meistern? Für Antworten auf diese Fragen touren wir zu Engagierten in Sachsen. Gemeinsam schauen wir auf die aktuellen Entwicklungen in den Regionen und suchen nach Lösungen für konkrete Probleme. Eben „TolSax vor Ort“.

Weiterlesen

Gemeinsame Presseerklärung zur Ehrung des Andenkens an Marwa El-Sherbini

In einer gemeinsamen Presseerklärung unterstützen antirassistische Initiativen in Dresden den interfraktionellen Antrag der Grünen, Linken und SPD zur Ehrung des Andenkens an Marwa El-Sherbini, der am 17. Juli 2020 im Desdner Stadtrat diskutiert wird. „Marwa-El-Sherbini-Platz – ein Platz für Marwa, ein Platz für Alle!“

Weiterlesen

26.06.20 | Onlinetalk: Totalitarismus im Erinnern. Der europäische Erinnerungskonsens und seine praktische Umsetzung in Sachsen

Wie wirkt sich die Einführung des „Europäischen Tag des Gedenkens an die Opfer totalitärer Regime“ am 23. August 2019 auf die Erinnerungsarbeit aus? Welche neuen Entwicklungen sind in diesem Zusammenhang zu beobachten, welche Herausforderungen bringt das mit sich und wie stellt sich die Situation in Sachsen dar, nach 30 Jahren konservativer Erinnerungspolitik? Im Livetalk der RSL-Sachsen diskutieren Martin Schirdewan (MdEP, GUE/NGL) und Jonas (Jonas Kühne, für die sLAG).

Weiterlesen

18.07. | Vergangen, unbeachtet, trotzdem da: Spurensuche Sächsische Schweiz | Sächsische Schweiz

Die Wanderung von djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen e.V. und Educat Kollektiv – education from below führt durch eine der schönsten Landschaften Deutschlands und zugleich an Orte, denen man ihre grausame nationalsozialistische Vergangenheit nicht ansieht.

Weiterlesen

21. – 23.08. | Verunsichernde Orte – Theresienstadt/Terezín | Řehlovice

Das Weiterbildungsangebot »Verunsichernde Orte« bietet die Möglichkeit, zentrale Fragen der Praxis historisch-politischer Bildung an Gedenkstätten und anderen Bildungseinrichtungen zu diskutieren. Zusammen mit Freiwilligen der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und des Gedenkdienstes sollen die eigene(n) Rolle(n) an diesem besonderen Ort, der Gedenkstätte Theresienstadt, reflektiert werden.

Weiterlesen

24. – 30.08. | Kantine „Benjamin“ – Theoriefestival | Chemnitz

Zur dritten Runde des Theoriefestivals lädt weiterdenken – Heinrich Böll Stiftung e.V. vom 24. – 30. August 2020 dazu ein, sich gemeinsam eine Woche mit Vorträgen, Workshops, Lesungen, Spaziergängen, Hörspielen und mehr mit dem Leben und Denken Walter Benjamins auseinanderzusetzen.

Weiterlesen

05.+06.09. | Podcastworkshop – Inhalte digital vermitteln | Wurzen

Im zweitägigen Seminar des Netzwerks für Demokratische Kultur wird eine beispielhafte Podcast-Folge für euren Verein oder eure Initiative erarbeitet. So sollen Mitschnitte und Material geplanter Veranstaltungen, die gerade nicht stattfinden können, in Radio-Formate verwandelt werden, um viele Menschen zu erreichen.

Weiterlesen

09.09. – 05.12. | Workshopreihe: Historich-Politische Bildungsreihe | Eilenburg/Schkeuditz/Taucha/Torgau

Im September und Oktober finden in Eilenburg, Taucha, Schkeuditz und Torgau jeweils drei Workshops des Erich-Zeigner-Haus e.V. statt, bei denen engagierte Menschen eine Orientierung bekommen, was es bedarf, um eigene erinnerungskulturelle (Jugend-) Projekte zu initiieren und durchzuführen.

Weiterlesen

11.09. | Ehemalige treffen – Lesung und Projektpräsentation | Rötha

Im Rahmen des Projekts „Ehemalige treffen“ organisiert der Kulturbahnhof e.V. eine Lesung mit anschließender Projektpräsentation. Das Projekt “Ehemalige treffen” ist ein erster Versuch, Erinnerungen von und an Menschen zusammenzutragen, die ab den 1960er-Jahren bis 1989 als sogenannte “ausländische Werktätige” nach Rötha und Espenhain (im Südraum bei Leipzig) kamen.

Weiterlesen