Spendenaufruf für das Jugendhaus Roßwein

Autor_innen: Jugendhaus Roßwein e.V. (betterplace)

Direkt zum Spendenaufruf

Das Jugendhaus Roßwein ist eine offene Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, sowie ein regionaler, soziokultereller Veranstaltungsort in Mittelsachsen.

Über das Projekt

Wie in vielen anderen Einrichtungen, entsteht durch die aktuell anhaltende Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Veranstaltungsauflagen auch dem Jugendhaus Roßwein ein riesiger Schaden. Durch den Wegfall von Veranstaltungen aller Art ist uns seit März 2020 ein erhebliches finanzielles Loch entstanden, denn das Jugendhaus Roßwein finanziert sich zum größten Teil durch eigene Konzerte oder Einmietungen.

Um den Normalbetrieb des Jugendhauses zu gewährleisten, muss der Verein monatlich an die 1150,- Euro aufbringen. Dazu zählen Kosten für das Gebäude und Gelände und Betriebskosten wie Heizung, Strom, Wasser, Abwasser, etc. .
Auch unsere Sozialarbeiterin wird anteilig von uns mitfinanziert. Hinzu kommen noch jährlich anfallende Kosten z. B. fürs Steuerbüro und das Finanzamt. Dies beläuft sich nochmals auf knapp 3500,- €, die noch diesen Monat gezahlt werden müssen.

Wir wollen weiterhin ein Freizeitort für Kinder und Jugendliche in der Region sein. Wir wollen, dass unsere Sozialarbeiterin ihren Arbeitsplatz behält.
Wir wollen weiterhin ein vielfältiger Konzert- und Veranstaltungsort sein.
Mehr über uns und unsere Vereinsarbeit erfahrt ihr auf unserer Website:
https://jugendhaus-rosswein.de/
Wir wissen, dass es vielen anderen soziokulturellen Einrichtungen der Region im Moment genauso geht, aber leider gibt es für uns aktuell keine andere Perspektive.
Wir sind auf deine Hilfe angewiesen, sonst ist das Jugendhaus Roßwein bald Geschichte.

Solidarische Grüße
Jugendhaus Roßwein e.V.

Hier geht’s zum Spendenaufruf.

Jugendhaus Rosswein

Das Jugendhaus Rosswein besteht seit dem Jahr 1995. Es wird maßgeblich vom ehrenamtlichen Engagement junger Menschen beeinflusst. Deren Ideen und Vorstellungen fließen unmittelbar in die Arbeit ein. Somit wird ein aktiver Beitrag geleistet, dass junge Menschen neben einer sinnvollen Freizeitgestaltung auch an demokratischen Prozessen partizipieren können.