Wahlkompass Antidiskriminierung zur Bundestagswahl 2021

Autor_innen: Antidiskriminierungsverband Deutschland und Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung e.V.

Bundestagswahl

Gemeinsam für eine aktive Antidiskriminierungspolitik

28 Verbänden und Initiativen, die sich für Antidiskriminierungspolitik stark machen, haben sich für den Wahlkompass Antidiskriminierung zu einem Bündnis zusammengeschlossen und gemeinsam Ihre Fragen an die Parteien gesandt. In ihrer alltäglichen Arbeit haben all diese Verbände unterschiedliche Zielgruppen und Themen im Fokus, doch bei aller Vielfalt ist Antidiskriminierung als solches ein starkes gemeinsames Anliegen, weshalb sie eine große Anzahl gemeinsamer Forderungen verbindet.

Unsere Wahlprüfsteine

Der Wahlkompass setzt sich aus zwei Sets von Fragen an die Parteien zusammen. Das erste Set bilden die Bündnis-Wahlprüfsteine. Diese Fragen sind auf Themen ausgerichtet, die für alle Teilnehmenden gleichermaßen von Interesse sind. Im zweiten Set finden sich Fragen, die von einzelnen teilnehmenden Verbände und Initiativen eingebracht wurden, um spezifische Problemlagen zu adressieren.

Die Wahlprüfsteine beziehen sich auf politische Felder, die auf Bundesebene ausgestaltet werden. Sie zeigen Ziele und Missstände auf  und fragen nach Möglichkeiten der Partizipation. Darüber hinaus zielen die Wahlprüfsteine auf eine Stärkung der Institutionen der Antidiskriminierungspolitik ab.

SCHLAGWORT-WOLKE

Der Wahlkompass Antidiskriminierung behandelt viele Themen. Damit Sie die für Sie interessanten schneller finden, haben wir die Wahlprüfsteine sowohl Kategorien als auch Schlagworten zugeordnet. Die Kategorien beinhalten große Politikfelder wie Arbeit oder Gesundheit. Alle verfügbaren Kategorien finden Sie in der Navigation unter dem Menüpunkt Wahlprüfsteine. Die Schlagworte orientieren sich vor allen an den Interessen einzelner Bevölkerungsgruppen. Zur Schlagwort-Wolke beim Wahlkompass

Trägerorganisationen des Projekts

Der Wahlkompass Antidiskriminierung ist ein überregionales Projekt, das für die einzelnen Landtagswahlen und die Bundestagswahl durchgeführt wird. Bundesweite Träger:innen sind der Antidiskriminierungsverband Deutschland (advd) und die Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung (GgG). Die Realisierung des Wahlkompass Antidiskriminierung erfolgt als Projekt des Kompetenznetzwerks Antidiskriminierung und Diversitätsorientierung, dem neben dem Antidiskriminierungsverband Deutschland (advd) die Organisationen Citizens For Europe und RAA Berlin angehören. Das Projekt wird finanziell gefördert durch das Bundesprogramm “Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!