Aktuelle Förderfristen Dezember 2020 bis Januar 2021

Wir haben ein paar aktuelle Fördertipps und Preisausschreiben von Dezember bis Januar für Euch zusammengestellt:

04.12. | Jugend entscheidet – das Hertie-Programm für innovative Kommunen | Hertie-Stiftung

Beim Hertie-Programm „Jugend entscheidet“ werden Kommunen dabei begleitet, gemeinsam mit Jugendlichen eine Entscheidung zu einem lokalpolitischen Thema zu treffen. Erfahrene Prozessbegleitungen stehen dabei der kommunalen Spitze zur Verfügung, während die teilnehmenden Jugendlichen von unserem Partner „Politik zum Anfassen e.V.“ bei der Entscheidungsfindung unterstützt werden. So können jugendliche Sichtweisen einbezogen und das Interesse für Kommunalpolitik geweckt werden. Bewerbungsfrist für Kommunen: 4. Dezember 2020. Mehr Informationen

08.12. | MITWIRKEN – Crowdfunding Contest | Hertie-Stiftung

Mit dem Crowdfunding-Contest möchte die Hertie-Stiftung Demokratie-Projekte aus ganz Deutschland finden, qualifizieren und finanzieren. Dafür starten alle ausgewählten Projekte gemeinsam in einen Crowdfunding-Contest auf Startnext, bauen ihre Community aus und finanzieren so ihre Ideen. Die Stiftung begleitet dabei mit Workshops, individueller Beratung und allen wichtigen Tipps und Tricks. Die 20 erfolgreichsten Projekte erhalten außerdem zusätzliche Preisgelder in Höhe von insgesamt 200.000 Euro von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – ganz demokratisch, denn die Crowd entscheidet. Bewerbungsschluss: 08. Dezember 2020. Mehr Informationen

15.01. | Deutscher Kinder- und Jugendpreis 2021 | Deutsches Kinderhilfswerk

Das  Deutsche Kinderhilfswerk zeichnet mit dem Deutschen Kinder- und Jugendpreis 2021 Projekte aus, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. In diesem Jahr liegt der Fokus auf Projekten, die sich mit kreativen Beteiligungsprojekten auch während der Pandemie für mehr solidarisches Miteinander, politisches Engagement und ein Mehr an Kinder- und Jugendkultur einsetzen. Bewerbungsschluss: 15. Januar 2021 Mehr Informationen

18.01. | Gemeinsame Wege des Erinnerns – Partizipative Pilot-Ausschreibung | Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“

Die Stiftung EVZ fördert Projekte der historisch-politischen Bildungsarbeit mit bis zu 60.000 Euro, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen. Mit einer diversitätsorientierten Pilot-Ausschreibung möchte die Stiftung EVZ gezielt erinnerungskulturelle Aktivitäten von rassismus- und antisemitismuserfahrenen Community-Organisationen unterstützen, d.h. Projektskizzen können von gemeinnützig eingetragenen romani, Schwarzen, of-Color, migrantischen, jüdischen, diasporischen Organisationen mit Sitz in Deutschland eingereicht werden. Bevorzugt werden Aktivitäten, die kritisch mit bestehenden erinnerungskulturellen Praktiken umgehen, eigene Formate (weiter)entwickeln und auch mal etwas Ungewohntes wagen wollen. Frist für die Einreichung der Projektskizze: 18. Januar 2021 Mehr Informationen

31.01. | Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz | Freistaat Sachsen

Das Landesförderprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ fördert Projekte, die die demokratische Kultur in Sachsen fördern, die freiheitliche demokratische Grundordnung stärken und die Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit abbauen helfen. Nächste Antragsfrist für Projekte ab 1. Mai 2021: 31. Januar 2021. Mehr Informationen

31.01. | Integrative Maßnahmen Teil 1 | Freistaat Sachsen

Das Landesförderprogramm „Integrative Maßnahmen Teil 1“ fördert Projekte zur Integration und selbstbestimmten aktiven Teilhabe von Personen mit Migrationshintergrund in der Gesellschaft, zur interkulturellen Öffnung in Organisationen, zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie zum Abbau von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit. Nächste Antragsfrist für Projekte ab 1. Mai 2021: 31. Januar 2021. Mehr Informationen

01.02. | Meet up! Deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen| Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“

Das gemeinsame Förderprogramm «Culture for changes» der Ukrainischen Kulturstiftung und der Stiftung EVZ unterstützt deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen. Im Mittelpunkt der Begegnungen stehen sollte das gemeinsame Arbeiten an einem Projekt in den unterschiedlichsten Bereichen, wie historisch-politische Bildung, Menschenrechte, Umwelt oder andere Themen, die junge Menschen in Europa bewegen und die deutsch-ukrainische Zusammenarbeit stärken. Bewerbungsfrist: 1. Februar 2021 Mehr Informationen

fortlaufend | Förderung von alternativen Projekten im Osten | Netzwerk Polylux e.V.

Polylux stärkt alternativen Projekten den Rücken. Diejenigen, die sich in ostdeutschen Kommunen für die Zivilgesellschaft engagieren, sollen wissen, dass sie nicht allein sind. Wir zeigen ihnen, dass ein breites Netzwerk aus ganz Deutschland hinter ihnen steht. Wir wollen das Geld solidarisch verteilen. Es ist an den Bedarfen der Projekte ausgerichtet. So brauchen manche Projekte nur 200 Euro pro Monat für Raumkosten und andere Projekte benötigen einmalig höhere Summen um z.B. auferlegte Bauauflagen zu realisieren, wieder andere wollen Veranstaltungen durchführen. Manche Projekte sind  mit einer einmaligen Fördersumme abgeschlossen, andere sind hingegen dauerhaft auf Unterstützung angewiesen. Mehr Informationen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!