TolSax Update | Newsletter Juni 2020

Die normale Projektarbeit kommt allmählich wieder in Gang, Planungsunsicherheiten und finanzielle Belastungen bleiben aber weiterhin bestehen. Der Bedarf an Vernetzung ist gerade in diesen Zeiten der Verunsicherung und des Abstandsgebotes groß. Dazu wie immer viele Anregungen im Juni-Newsletter des TolSax.

Weiterlesen

30.06. | Jugendbildungsreferent*in | Leipzig

Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken sucht ab 1. Oktober eine*n Jugendbildungsreferent*in (Vollzeit, 40 Stunden/Woche, Vergütung in Anlehnung an TV-L (Ost) 9.). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre befristet. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2020.

Weiterlesen

05.06. | Referent (m/w/d) Landeskoordinierungsstelle Demokratiezentrum | Dresden

Im Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Referenten (m/w/d) für die Landeskoordinierungsstelle im Referat 64 „Demokratiezentrum“ – in Vollzeit zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2020 zu besetzen. Verlängerung bis 2022 vorgesehen, Vergütung in Entgeltgruppe 13 TV-L, Bewerbungsfrist: 05.06.2020.

Weiterlesen

Statement zur aktuellen Lage vom Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region appelliert an die Menschen der Region, mit Vernunft, Besonnenheit und Geduld die derzeitigen Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen: „Wir alle, jede Bürgerin und jeder Bürger, entscheiden in der aktuellen Situation mit, ob die ungeheuren Lasten dieser Krise gemeinsam, solidarisch und mitmenschlich getragen werden oder ob politische Kräfte an Macht gewinnen, denen es um die Zuspitzung der Probleme und die Destabilisierung unseres demokratischen Gemeinwesens geht.“

Weiterlesen

Warnung vor rechtsextremer Vereinnahmung der Corona-Krise

Sandro Witt, u.a. Vorstandsvorsitzender von Mobit e.V., und Matthias Quent, Soziologe und Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) Jena und ebenfalls Vorstandsmitglied bei Mobit e.V., warnen davor, dass in der Coronakrise Rechtsextreme Ängste schüren und neue Protestbewegungen vereinnahmen.

Weiterlesen

Handbuch über Verschwörungsmythen

Verschwörungsmythen versuchen, Ereignisse als geheime Machenschaften von Mächtigen zu erklären. Auch wenn Verschwörungsmythen in der Regel nicht durch Beweise gestützt werden, verhindert dies nicht, dass sie gedeihen. Verschwörungsmythen schaden der Gesellschaft in vielerlei Hinsicht. Um diese schädlichen Auswirkungen zu reduzieren, erklärt dieses Handbuch von Stephan Lewandowsky und John Cook, warum Verschwörungsmythen so beliebt sind, wie man die Merkmale konspirativen Denkens erkennt und was wirksame Gegenstrategien sind.

Weiterlesen

Demokratiebildung: Interview mit Grit Hanneforth: „Ein Drittel weniger Mittel“

Die Sprecherin des Bundesverbands Mobile Beratung und Geschäftsführerin des Kulturbüro Sachsen e.V., Grit Hanneforth, spricht im Interview mit der GEW-Mitgliederzeitschrift „Erziehung und Wissenschaft“ (04/2020) über die Folgen der Umstrukturierung des Bundes­programms „Demokratie leben“, ein mögliches Fördergesetz sowie über Gefahren für Demokratieprojekte durch AfD­-Kommunalpolitiker_innen in den Begleitausschüssen der lokalen „Partnerschaften für Demokratie“.

Weiterlesen

„LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ stärkt die Kultur in ländlichen Regionen

Das Projekt „LAND INTAKT – Soforthilfe­programm Kulturzentren“ der Bundes­vereinigung Soziokultureller Zentren e.V. richtet sich an Sozio­kulturelle Zentren, Kultur­häuser sowie Kultur- und Bürger­zentren in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohner. Diese Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungs­maßnahmen (Bauunterhalt und Instandsetzung) und programm­begleitende Investitionen (Anschaffungen für den Veranstaltungsbetrieb, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit) durchzuführen. Die Höhe der Zuwendung beträgt maximal 75 Prozent der anerkennungsfähigen Kosten und ist auf 25.000 Euro pro Kulturzentrum begrenzt. Die Maßnahmen müssen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Antragsbearbeitung erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs.

Weiterlesen

Forum B | Projektstart „DAS geht!“

Das neue Projekt vom Forum B e.V. „DAS geht! Demokratie und Antidiskriminierung in der Ausbildung sozialer Berufe“ begleitet Berufsschulen und Kindertageseinrichtungen in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Dabei sollen angehenden Erzieher*innen Erfahrungsräume demokratischer Partizipation und diversitätsbewusster Arbeit in ihrer berufspraktischen Ausbildung eröffnet werden.

Weiterlesen

AAS-Interview | „Antisemitismus funktioniert als Erweckungserlebnis“

Die Amadeu Antonio Stiftung entwickelt seit Anfang 2020 im Rahmen des Projekts „Debunk“ Präventionsangebote zu Antisemitismus und Verschwörungsideologien in Sachsen. Im Interview erklärt Projektleiter Jan Rathje, was das Projekt vorhat, wie Antisemitismus und Verschwörungsideologien zusammenhängen, und warum gerade besonders viele Verschwörungsideologien im Umlauf sind. Was „Debunking“ bedeutet, wird ebenfalls erläutert.

Weiterlesen

„Inter-Aktion“ Ad-hoc-Förderprogramm für Einrichtungen der Soziokultur und Kulturarbeit

Der Fonds Soziokultur fördert im Ad-hoc-Programm „Inter-Aktion“ Orte der Kultur- und Medienarbeit sowie soziokulturelle Zentren und deren Projekte, die Austausch und Beteiligung in Corona-Zeiten ermöglichen mit bis zu 5.000 €. Bewerbungsschluss: 2. Mai 2020

Weiterlesen

Solidaritätsversprechen der #unteilbaren Zivilgesellschaft in Sachsen!

Mit #unteilbar bauen wir ein langfristiges Bündnis in Sachsen auf. Nach dem Ausgang der Kommunal- und Landtagswahlen in Sachsen ist mit einer Verschärfung der Angriffe auf die politische Legitimität und die finanziellen Grundlagen unserer Arbeit als Zivilgesellschaft in Sachsen zu rechnen. Wir werden uns von Angriffen nicht spalten lassen und öffentlich #unteilbar zueinanderstehen. Jetzt unterzeichnen!

Weiterlesen

Kein Stillstand im Alten Gasometer

Die aktuelle Corona-Krise hat auch auf den Verein Alter Gasometer starke Auswirkungen. So mussten wir im März alle Veranstaltungen und öffentlichen Angebote bis vorerst Ende April absagen oder verschieben. Das heißt allerdings nicht, dass wir jetzt herumsitzen und Däumchen drehen. Ein kurzer Bericht aus dem Alten Gasometer in Zwickau

Weiterlesen