TolSax Update | Newsletter August 2020

Rassismus und Antisemitismus bekämpfen, demokratische Kultur und Vielfalt stärken – dafür setzen sich zahlreiche engagierte Initiativen in ganz Sachsen ein. Und das schon seit vielen Jahren. Ihre Expertise werden sie gerne einbringen bei der Entwicklung des „Gesamtkonzepts für den Kampf gegen Rechtsextremismus“, das bis Ende des Jahres im Freistaat erarbeitet werden soll. Das sieht ein Antrag von CDU, SPD und Grünen vor, der kurz vor der Sommerpause verabschiedet wurde. Doch welche Probleme gibt es in den Regionen? Mit welchen Herausforderungen haben Engagierte zu kämpfen? Das erfahrt ihr bei unserer Recherchereise TolSaxVorOrt. Mehr News aus der sächsischen Zivilgesellschaft, spannende Analysen und Materialien – ebenso wie Stellen und Fördertipps – findet ihr im TolSax Update August.

Weiterlesen

TolSax vor Ort | Zu Gast beim colorido e.V. in Plauen

Der noch junge Verein colorido aus Plauen im Vogtland hat erst im März eigene Räumlichkeiten bezogen. Viele Veranstaltungen waren in Planung – dann kam Corona. Doch die Aktiven lassen sich weder davon, noch von schwierigen politischen Verhältnissen oder ausbleibenden Fördermitteln in ihrer Aufklärungs- und Vernetzungsarbeit bremsen. Wir waren vor Ort bei unserem Mitglied colorido e.V. in Plauen.

Weiterlesen

TolSax vor Ort

Die vielfältige Gesellschaft gestalten, demokratische Kultur stärken, Antisemitismus abbauen und Rassismus entlernen helfen – dafür setzen sich unsere Mitglieder ein, die zahlreichen Initiativen und Projekte in ganz Sachsen. Doch was treibt sie um? Mit welchen Problemen haben sie dabei zu kämpfen? Welche Herausforderungen müssen sie meistern? Für Antworten auf diese Fragen touren wir zu Engagierten in Sachsen. Gemeinsam schauen wir auf die aktuellen Entwicklungen in den Regionen und suchen nach Lösungen für konkrete Probleme. Eben „TolSax vor Ort“.

Weiterlesen

Wissen schafft Demokratie 07/2020 – Kontinuitäten

Die Beiträge des 7. Bandes „Kontinuitäten“ der Schriftenreihe „Wissen schafft Demokratie“ vom IDZ Jena zeigen in einem breiten Spektrum die Kontinuitäten rechtsradikalen, rassistischen, antisemitischen, antiziganistischen, frauen- und homosexuellenfeindlichen Denkens und Handelns in Deutschland und Österreich auf.

Weiterlesen

„Der III. Weg in Sachsen“ – Monitorium Rechts (#Heft 03) erschienen

Am 21. 07. 2020 erschien die dritte Ausgabe des „Monitorium Rechts“, welche sich der Neonazi-Kleinst-Partei „Der III. Weg“ in Sachsen widmet. Mit der Schriftenreihe des Kulturbüro Sachsen e.V. und seiner Mobilen Beratungsteams wird auf wenigen Seiten und Schlaglichtartig der Scheinwerfer auf aktuelle Einzelphänomene der extremen Rechten in Sachsen geworfen.

Weiterlesen

Kreative für neue unentd_ckte narrative gesucht

Das Netzwerk „neue unentd_ckte narrative“ sucht Menschen, die durch ihre eigenen Augen und mit ihren eigenen Geschichten anhand von Kulturproduktionen über gesellschaftliche Narrative sprechen wollen. Das Netzwerk sucht Umbruchsgeschichten: Dabei kann es um vergangene Umbrüche gehen, wie beispielsweise die Wende oder Geschichten von Flucht und Ankunft, um aktuelle Umbrüche, wie beispielsweise Black Lives Matter oder um zukünftige Umbrüche, wie zum Beispiel den Klimawandel.

Weiterlesen

Vorstellung „Zwickau Ticker“

Im Juli 2020 wurde der finale „Zwickau Ticker“ vorgestellt, der seit Herbst letzten Jahres vom Verein Alter Gasometer e.V. gemeinsam mit dem Netzwerk Sozialwissenschaftliche Forschung und Beratung aus Leipzig in Erarbeitung war. Die Situations- und Ressourcenanalyse verweist auf die demographische Entwicklung in Zwickau, beschreibt vorhandene, lokal wirksame Netzwerke der Beteiligung, Soziokultur und Demokratieförderung, zeigt wichtige Themenfelder in der Bevölkerung auf und geht explizit auf die Lage spezifischer Bevölkerungsgruppen in Zwickau ein. Sie bezieht sich auf konkrete statistische Daten für Zwickau sowie auf repräsentative Ergebnisse von Studien und Berichten des Landes, des Bundes und anderer öffentlicher Einrichtungen. So soll die Entwicklung zukunftsfähiger Formate der Partizipation und Bürger*innenbefragung in Zwickau angeregt werden.

Weiterlesen

Praktikum im Projekt „Demokratische Praxis in Vereinen und Verbänden stärken“ | sachsenweit

Der DSM sucht ab August 2020 nach einer Praktikantin oder einem Praktikanten für das Projekt „Demokratische Praxis in Vereinen und Verbänden stärken“ für zwei bis drei Monate. Zu den Tätigkeiten gehören administrative Arbeiten, sowie Planung und Durchführung der für die Bedarfsanalyse erforderlichen Interviews in ganz Sachsen und Veranstaltungsorganisation.

Weiterlesen

PM: Positionspapier der Liga der freien Wohlfahrtspflege, des SFR und weiteren: Spurwechsel wirksam umsetzen!

In den letzten Monaten haben sich Vertreter*innen der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen, der Arbeit und Leben e.V., das Projekt RESQUE 2.0, Donner und Partner GmbH sowie der Sächsische Flüchtlingsrat e.V., hier maßgeblich den von ihm koordinierten Projekten RESQUE Continued und die Arbeitsmarktmentoren Sachsen, über das Aufenthaltsrecht gebeugt. In einem Positionspapier legen sie nun dar wie die Versprechungen des Koalitionsvertrags umgesetzt werden können.

Weiterlesen

27.07.20 | TolSax Konkret Digital | Einfach WOS?

Restkostenpauschale? Fremdpersonal? Neue Formulare? Die TolSax Konkret Digital ermöglicht einen Austausch über die vereinfachten Richtlinien der Sächsischen Landesförderprogramme (WOS, IM) für Mitglieder im TolSax. Anmeldefrist: 24. Juli

Weiterlesen

einheitspreis 2020

Zu 30 Jahren Deutsche Einheit startet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den beliebten einheitspreis in einem neuen, digitalen Format. Noch bis zum 15. Juli 2020 können sich Privatpersonen ab 16 Jahren sowie Vereine, Initiativen, Gemeinwohl orientierte Unternehmen und andere gemeinnützig ausgerichteten Aktionen auf den einheitspreis 2020 bewerben. Zu gewinnen gibt es bis zu 5.000 Euro und die Teilnahme an einem exklusiven Online-Seminar zum Thema Fundraising!

Weiterlesen

31.08. | Der Sächsische Förderpreis für Demokratie

Der Sächsische Förderpreis für Demokratie ehrt jedes Jahr innovative Projekte und ermutigendes Engagement für demokratisches Handeln in Sachsen. In diesem Jahr werden insbesondere solche Projekte zur Bewerbung aufgefordert, die sich trotz oder gerade wegen Corona aufgemacht haben, die Beteiligung von Menschen zu fördern, die generellstarke Ausgrenzung erfahren, deren Ausschluss aus der Gesellschaft aber durch die Corona-Auswirkungen verstärkt wurde. Bewerbungsfrist: 31. August 2020.

Weiterlesen

27.09. | Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ geht in die 20. Runde. Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen, sollen für ihr Engagement gewürdigt werden und können Geldpreise von bis zu 5.000€ gewinnen. Einsendeschluss ist der 27. September 2020

Weiterlesen

Pressemitteilung: Untragbare Äußerungen des Amtierenden Geschäftsführers der Stiftung Sächsische Gedenkstätten müssen Konsequenzen haben

Die sLAG, das FORUM der Landesarbeitsgemeinschaften,der Gedenkstätten, Erinnerungsorte und -initiativen in Deutschland sowie die AG der KZ-Gedenkstätten in der Bundesrepublik Deutschland kritisieren den Geschäftsführer der Stiftung Sächsische Gedenkstätten, Siegfried Reiprich, für Äußerungen auf seinem privaten Twitter-Account. Sie fordern die Gremien der Stiftung Sächsische Gedenkstätten sowie die politisch zuständigen Entscheidungsträger*innen zu einer erklärenden Stellungnahme und zu personellen Konsequenzen auf.

Weiterlesen

„Heute wieder“ – Tag gegen antimuslimischen Rassismus – Muslimische Perspektiven

Zum diesjährigen Tag des antimuslimischen Rassismus hat das ZEOK e.V. einen Videobeitrag erstellt, durch den Stimmen Gehör finden sollen, die die alltäglichen Rassismuserfahrungen vieler Menschen in Deutschland aufzeigen. Der Film macht deutlich, wie sehr unsere Gesellschaft auf gemeinsame Verständigung und Dialog angewiesen ist.

Weiterlesen

TolSax Update | Newsletter Juli 2020

Rassismus ist allgegenwärtig. Rassismus wird offen artikuliert: Ob gewalttätige rassistische Angriffe, ein rassistischer Diskurs, rassistische Praktiken in Institutionen oder Beleidigungen und Diskriminierung im Alltag. Im letzten Monat haben aber auch viele Menschen auf der Straße gezeigt, dass sie sich mit den von Rassismus Betroffenen solidarisch zeigen. Es ist ein Anfang. Vielleicht der Anfang einer neuen antirassistischen Bewegung. Und die braucht es!

Einige Tipps dafür haben wir Euch in unserem TolSax-Update Juli zusammengefasst.

Weiterlesen