Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen

Der Lesben- und Schwulenverband Deutschland, Landesverband Sachsen e.V. wurde ursprünglich als Schwulenverband Deutschland (SVD) in Leipzig gegründet. Am 3. April 2004 erfolgte ebenfalls in Leipzig die Wiedergründung als LSVD Sachsen. Der Verein versteht sich als Interessenvertretung zur Förderung der Akzeptanz lesbischer, schwuler, Intersexueller, transgeschlechtlicher und bisexueller Lebensweisen (LSBTI) sowie zur Unterstützung dieser Personengruppen im konkreten Fall.

Zu den Aktivitäten gehören derzeit u.a.:

  • LGBTI-Flüchtlingshilfe
  • Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit, Rechtsberatung in Verbindung mit Rechtsanwälten und dem ADB Sachsen u.a. in den zielgruppenrelevanten Themenbereichen
  • Demokratieförderung


Geplante Themen/Aktivitäten:

  • LSBTI auf dem Arbeitsmarkt
  • grenzüberschreitende Arbeit mit den Nachbarländern Sachsens

Kontakt

Ansprechpartner:
c/o Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz

Straße / Postfach:
Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen
Hilbersdorferstr. 74
09131 Chemnitz

Telefon:
0176/31630051

Fax:

e-mail:
sachsen@lsvd.de

Internetadresse:
https://sachsen.lsvd.de

Lesben- und Schwulenverband Deutschland, Landesverband Sachsen e.V.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist ein Bürgerrechtsverband und vertritt Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI). Gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt – wir wollen, dass LSBTI als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität akzeptiert und anerkannt werden.