Für gendergerechte Sprache an allen Schulen!

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar positioniert sich der Ausländerrat Dresden e.V. für gendergerechte Sprache an Sachsens Schulen und in der Schulverwaltung. Der Verein appelliert an alle Bildungsinstitutionen, Entscheidungsträger*innen und Menschen in Sachsen: „Hinterfragt den Erlass des sächsischen Kultusministeriums! Orientiert Euch an gesellschaftlichen Realitäten und der Umsetzung der Menschenrechte (vgl. Artikel 2 – Verbot der Diskriminierung)! Unterstützt die Bildung und Partizipation junger Menschen, indem ALLE adressiert werden!“

Weiterlesen

16.03. + 20.03. | TolSax Konkret: Warum wir nicht mit allen reden. Handlungssicherheit bei Planung und Durchführung von Veranstaltungen | Digital

In der Vorbereitung von Veranstaltungen sind nicht nur inhaltliche und organisatorische Fragen zu klären – sondern auch Fragen der Sicherheit. Insbesondere bei Formaten, die gesellschaftlich und politisch relevante Themen behandeln, stellt sich die Frage, wie mit gezielten Störungen umgegangen wird. Der Expert_innenaustausch unserer TolSax Konkret am 16. März 2024 liefert Antworten. Am 20. März gibt es zudem die Möglichkeit, in einen informellen Austausch zu kommen. Anmeldefrist: 13. März 2024.

Weiterlesen

Gegenwind – Förderfonds für Ostdeutschland

Die Amadeu Antonio Stiftung hat zusammen mit Campact den Förderfonds Gegenwind ins Leben gerufen. Unterstützt werden Initiativen, die sich für ein demokratisches, solidarisches Ostdeutschland und gegen den wachsenden Einfluss rechtsextremer Kräfte engagieren, mit bis zu 5.000€. Schwerpunkt der Kampagne ist Thüringen, aber auch Projekte aus Sachsen und Brandenburg können sich bewerben. Anträge können über das gesamte Jahr 2024 hinweg gestellt werden, bis die Fördermittel ausgeschöpft sind. Die Projekte müssen 2024 begonnen haben.

Weiterlesen

Studie: „So geht Sächsisch“ – Aber wohin geht Sachsen?

Im Auftrag des Landesbüros Sachsen der Friedrich-Ebert-Stiftung hat die Meinungsforschungsagentur pollytix strategic research gmbh eine Studie zu politischen Einstellungen in Sachsen durchgeführt. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass die politische Bildung und die politischen Akteur_innen in Sachsen vor großen Herausforderungen stehen.

Weiterlesen

Pressemitteilung: Große Erschütterung im Kampf gegen Antisemitismus

Auch die Generalstaatsanwaltschaft Dresden sieht sich außer Stande, den Begriff „Bombenholocaust“ als das zu verurteilen, was er ist: eine Verharmlosung und Relativierung des von den Nationalsozialist*innen begangenen industriellen Massenmordes an 6 Millionen Jüdinnen*Juden. Das Bündnis gegen Antisemitismus in Dresden und Ostsachsen erklärt, warum sie die Entscheidung für einen großen Fehler und ein fatales Zeichen im Kampf gegen Antisemitismus halten.

Weiterlesen

Bautzen gemeinsam – Der Podcast

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bautzener Reden“ lädt die Initiative „Bautzen gemeinsam“ mit dem Verein „Ökumenischer Domladen Bautzen“ ein. Das Format soll Themen unter dem Motto „Wie wollen wir in diesem Land zusammenleben?“ bündeln – mit Impulsen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik. Die Bautzener Reden werden nun auch als Podcast zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

21.02. | Netzwerkkoordinatorin des Eine Welt-Promotorinnenprogramms und Co-Geschäftsführung ENS | Dresden

Das ENS sucht zum 01.03.2024 oder später eine*n Netzwerkkoordinator*in des Eine Welt-Promotor*innenprogramms und Co-Geschäftsführung ENS (33-34h/Woche, TVöD E11 mit Stufe je nach Eignung, befristet bis 31.12.2024 bei angestrebter Verlängerung, Dienstort: Dresden). Bewerbungsfrist: 21. Februar 2024.

Weiterlesen

k.A. | Projektleitung Islamische Wohlfahrtspflege | Leipzig oder Dresden

Die Soziale Dienste und Jugendhilfe gGmbH sucht eine Projektleitung für „Islamische Wohlfahrtspflege“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt (30-40h/Woche, Vergütung angelehnt an TVöD E10, zunächst befristet bis 31.12.2024 bei angestrebter Weiterbeschäftigung, Dienstort: Leipzig oder Dresden). Bewerbungsfrist: keine Angaben.

Weiterlesen

Aus für queere Bildungsarbeit in Leipzig, Nordsachsen und Landkreis Leipzig

Der RosaLinde Leipzig e.V. hat zum Jahresbeginn eine Ablehnung seines Antrags auf Förderung queerer Bildungsarbeit an Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig, dem Landkreis Leipzig und Nordsachsen erhalten. Entsprechende Angebote des Vereins fallen ersatzlos weg. Hierzu zählen jährlich rund 100 Workshops für Schulklassen, in denen junge Ehrenamtliche ihre Coming-out-Geschichten erzählen, 50 Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte, die Koordination von gut 30 Regenbogen-AGs und die Betreuung von mittlerweile vier “Schulen der Vielfalt”. Beantragt wurden die Formate im Fördertopf “Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz” des Sächsischen Sozialministeriums. Für die Fördermittelvergabe ist die Sächsische Aufbaubank vom Freistaat beauftragt.

Weiterlesen

Pressemitteilung zum Prozess der Ausschreitungen 2018 in Chemnitz

Fünfeinhalb Jahre nachdem mehr als zwei Dutzend organisierte Neonazis am Rand einer von AfD-Spitzenpolitikern angeführten Demonstration in Chemnitz am 1. September 2018 mehrere Personen verletzt hatten, hat das Landgericht Chemnitz in erster Instanz am Freitag, den 19. Januar 2024 das Strafverfahren gegen drei von ursprünglich neun Neonazis und andere Rechten gegen die Zahlung einer Geldbuße von 1.000 Euro nach Paragraf 153a Strafprozessordnung eingestellt. Sie waren wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Weiterlesen

TolSax Update | Februar 2024

Im Editorial unseres Februar-Newsletters würdigt TolSax-Sprecherin Melanie Riedlinger vom Kulturbüro Sachsen e.V. die Menschen, die sich auf den Demonstrationen in den letzten Tagen und Wochen trotz Anfeindungen, Hass und Hetze für Demokratie, gegen Rechtsextremismus stark gemacht haben und gibt einen Überblick, wie wir Stellung beziehen und der demokratischen Zivilgesellschaft eine Stimme geben können. Viel Spaß bei der Lektüre!

Weiterlesen

Nach der Demo ist vor der Demo – Praktische Tipps gegen Rechtsextremismus

Mehr als 1.500.000 Menschen demonstrierten bundesweit gegen Rechts und das nicht nur in den Metropolen, sondern auch in kleineren Städten, im ländlichen Raum und selbst in vermeintlich rechten Hochburgen. Doch was bleibt, wenn die Demonstration vorbei ist? Die Amadeu Antonio Stiftung gibt praktische Tipps gegen Rechtsextremismus.

Weiterlesen

Jetzt spenden für Engagement in Sachsen!

Ihr findet Engagement für Demokratie und gegen Rassismus wichtig – und möchtet den Menschen, die sich dafür einsetzen, etwas zurückgeben? Mit einer Spende könnt Ihr die vielen Engagierten in Sachsen unterstützen. Und ihre Projekte nachhaltig stärken.

Weiterlesen

05.02. | Projektabschlussfest: Ostdeutsche Migrationsgesellschaft selbst erzählen | Dresden

Mit dem 2021 gestarteten Projekt MigOst hat DaMOst e.V. zusammen mit den Technischen Universitäten Dresden und Cottbus Gelegenheiten für die gemeinsame Auseinandersetzung mit der (eigenen) Migrationsgeschichte geschaffen. In einem Werkstattgespräch stellt das MigOst-Team die Projektresultate vor, bringt Kooperationspartner*innen noch einmal zusammen und lädt zusammen mit dem Montagscafé zum Feiern ein.

Weiterlesen

08.02. | Populismus und Demokratiefeindlichkeit. Wirkungen, Kontexte und Anforderungen | Digital

Am 8. Februar findet das erste Modul der Reihe „Hauptsache laut, schlicht und mit einer nationalen Prise! Rechts-Populismus – Wirkungen und Kontexte und Anforderungen an die Kinder- und Jugendhilfe“ digital statt.

Weiterlesen

09.02. | Aktiv vor Ort im Wahljahr. Dialog fördern, Beteiligung ermöglichen, Konflikte lösen | Dresden

Der Fachtag „Aktiv vor Ort im Wahljahr – Dialog fördern, Beteiligung ermöglichen, Konflikte lösen“ der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung richtet sich an all diejenigen, die sich auf lokaler Ebene für Demokratie und Beteiligung engagieren, sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich. Darüber hinaus sind Moderatorinnen und Moderatoren kommunaler Konfliktsituationen angesprochen.

Weiterlesen

27.02.-09.04. | Veranstaltungsreihe alle.mit.denken. | Digital

Die Online-Veranstaltungsreihe „Alle.mit.denken“ blickt auf unterschiedliche Aspekte einer inklusiven, demokratischen und diskriminierungssensiblen Schule. Mit den Veranstaltungen möchte das Netzwerk für Demokratie und Courage in Sachsen Lehrkräften und anderen pädagogischen Fachkräften wie Schulsozialarbeitenden, Schulassistent_innen oder Erzieher_innen die Möglichkeit geben, über Fragen von Inklusion, demokratischer Beteiligung und Diskriminierungsschutz in der Schule ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen

11.-24.03. | Wanderausstellung #Muslimisch_in_Ostdeutschland | Leipzig

Die Wanderausstellung #Muslimisch_in_Ostdeutschland von ZEOK e.V. wird zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus in der Völle Leipzig zu sehen sein. Die multimediale Ausstellung lädt Schüler:innen und Erwachsene ein, muslimische Perspektiven in Ostdeutschland kennenzulernen und sich mit Fragen zur eigenen Identität und Zugehörigkeit auseinanderzusetzen.

Weiterlesen
Mastodon