Podcast: Feindselige Deutungen – Gespräche über Antisemitismus

Autor_innen: Ariowitsch-Haus Leipzig in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung

Ein Podcast im Rahmen des Bildungsprojekts „Abbau von Antisemitismus“ des Ariowitsch-Haus Leipzig in Kooperation mit der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Folge 1: Was sind Verschwörungsmythen und was daran ist antisemitisch?

In der ersten Folge des Podcasts „Feindselige Deutungen“ sprechen wir über Verschwörungsmythen. Mit Blick auf Geschichte und Gegenwart versuchen wir die Funktionen und Wirkungen des Glaubens an Verschwörungen nachzuzeichnen. Auch die Deckungsgleichheit mit antisemitischen Ressentiments wird skizziert, um am Ende einen Ausblick darauf zu geben, wie sowohl ein persönlicher als auch ein pädagogischer Umgang damit aussehen könnte.

Der Podcast kann als Lehrmittel, aufgeteilt in drei Sinnabschnitte, auf der Internetseite des Ariowitsch-Haus herunter geladen werden.

Dies ist die Pilotfolge unseres Podcast-Projekts und unser erster Versuch einen Podcast zu machen. Die nächsten Folgen sollen weniger umfangreich werden. Aufgrund der Aktualität von Verschwörungsmythen schien uns jedoch ein detaillierter Einblick notwendig.

Im Rahmen unseres Projekts „Abbau von Antisemitismus“ bieten wir Weiterbildungen und Projekttage für Schüler*innen, Jugendliche, Pädagog*innen und Multiplikator*innen rund um die Themenfelder Antisemitismus und Verschwörungsmythen an.

Unterstützt wird der Podcast durch:

Ariowitsch-Haus Leipzig: https://ariowitschhaus.de/

Amadeu-Antonio-Stiftung: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/

democ. Zentrum Demokratischer Widerspruch: https://democ.de/

Weitere Informationen zum Thema:

Amadeu-Antonio-Stiftung – Glaub nicht Alles: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/glaubnichtalles/

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg – Verschwörungstheorien: https://www.lpb-bw.de/verschwoerungstheorien

Bundeszentrale für politische Bildung – Spezial zum Thema „Verschwörungstheorien“: https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/270188/verschwoerungstheorien

Broschüren für den Unterricht:

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/publikationen/aufstehen-nicht-aussitzen/

https://www.bpb.de/shop/lernen/weitere/192550/flyer-antisemitismus-begegnen

https://www.bpb.de/shop/lernen/weitere/236021/handreichung-kritische-auseinandersetzung-mit-antisemitismus

https://dergoldenealuhut.de/buecher-broschueren/verschwoerungsideologien-und-fake-news-erkennen-und-widerlegen-kostenlose-broschuere/

Melden Sie antisemitische Vorfälle:

Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS):  https://report-antisemitism.de/

Weitere Informationen hier

Und hier (Über das Projekt „Abbau von Antisemitismus“)

Amadeu Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung reagiert auf eine rechtsextreme Alltagskultur, die sich vor allem in den neuen Bundesländern verankert hat. Das Ziel der Stiftung ist es, eine zivile Gesellschaft zu stärken, die dem Problem entschieden entgegentritt. Dafür unterstützt sie Initiativen und Projekte, die kontinuierlich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vorgehen, sich für eine demokratische Kultur engagieren und für den Schutz von Minderheiten eintreten. Die wichtigste Aufgabe der Amadeu Antonio Stiftung: Lokale Akteurinnen und Akteure über eine finanzielle Unterstützung hinaus zu ermutigen, ihre Eigeninitiative vor Ort zu stärken.