AAS-Interview | „Antisemitismus funktioniert als Erweckungserlebnis“

Die Amadeu Antonio Stiftung entwickelt seit Anfang 2020 im Rahmen des Projekts „Debunk“ Präventionsangebote zu Antisemitismus und Verschwörungsideologien in Sachsen. Im Interview erklärt Projektleiter Jan Rathje, was das Projekt vorhat, wie Antisemitismus und Verschwörungsideologien zusammenhängen, und warum gerade besonders viele Verschwörungsideologien im Umlauf sind. Was „Debunking“ bedeutet, wird ebenfalls erläutert.

Weiterlesen

PM zu Angriffsstatistik Opferberatung Support 2019

Einordnung der Statistik zu rechtsmotivierten und rassistischen Angriffen 2019 der Opferberatung. Fachreferentin Hübler: „In den Angriffszahlen zeigt sich ein unveränderter gesellschaftlicher Zustand in Sachsen und darüber hinaus, der durch einen nach rechts verschobenen Diskurs, in Teilen offen artikulierten Rassismus und nicht zuletzt durch eine gewachsene Einflussnahme durch die AfD in Kommunalparlamenten und Landtag geprägt ist.“

Weiterlesen

Handreichung „Haltung zeigen! – jetzt erst recht“ der Vielfalt-Mediathek (IDA e.V.)

Die umfangreiche Broschüre des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V. gibt einen Überblick über Methoden, Konzepten und Informationen der Vielfalt-Mediathek und damit des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ in der ersten Förderperiode (2015-2019).

Weiterlesen

#corona – Beratungsstellen jetzt telefonisch oder digital!

ACHTUNG: Um Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus zu verringern, haben zahlreiche Beratungsstellen ihre Beratungsangebote in den digitalen Raum verlegt (Telefon, E-Mail, Onlineberatung). Die bisherigen Öffnungszeiten sind vielerorts außer Kraft. Bitte informiert Euch hierzu direkt auf den Websites der Beratungsstellen.

Weiterlesen

TolSax Update | Newsletter März 2020

Es fällt schwer, wieder zur Tagesordnung überzugehen – nach parlamentarischen Dammbrüchen, Aufmärschen von Neonazis, aufgedeckten Terrorzellen und rassistischen Morden. Aber nach Thüringen, Dresden und Hanau hat die Zivilgesellschaft gezeigt, dass sie handlungsfähig ist. Von praktischer Solidarität und den vielen Aktivitäten einer wachsenden Zivilgesellschaft handelt der März-Newsletter des TolSax.

Weiterlesen

Rechtsextremismus, Gewaltbereitschaft, Antisemitismus und Verschwörungsmentalität: AfD-Wähler_innen weisen die höchste Zustimmung zu anti-demokratischen Aussagen auf

Ende Februar 2020 veröffentlichte das Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung der Universität Leipzig die Studie „Rechtsextremismus, Gewaltbereitschaft, Antisemitismus und Verschwörungsmentalität: AfD-Wähler_innen weisen die höchste Zustimmung zu anti-demokratischen Aussagen auf“.

Weiterlesen

36C3: Digitalisierte Migrationskontrolle, Die Affäre Hannibal, Polizeidatenbanken und Minderheiten

Auch 2019 kamen zwischen den Jahren um die 17.000 Menschen in Leipzig zum Chaos Communication Congress zusammen, um u.a. über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung zu diskutieren. Zahlreiche Talks sind als Videomitschnitt verfügbar und sehr sehenswert!
Bei den vielen spannenden Beiträgen fällt es sehr sehr schwer, eine Auswahl zu treffen – aber hier findet Ihr drei Highlights vom 36c3.

Weiterlesen

Stellungnahme des Treibhaus e.V. – Wer wir sind und was gerade los ist

Der Treibhaus e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und soziokulturelles Zentrum. Mit unserer Arbeit treten wir für ein friedliches und gewaltfreies Miteinander ein, fördern und verwirklichen humane, soziale und demokratische Denk- und Verhaltensweisen, setzen uns gegen Diskriminierungen und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ein und haben soziale und politische Emanzipation zum Ziel. Das alles steht nun in Frage. Seit Anfang Dezember die institutionelle Förderung des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen für unseren Verein zurückgestellt wurde, hängen wir in der Schwebe…

Weiterlesen

Land in Sicht: Spenden, Mitglied werden oder mitmachen

Hast du angesichts der aktuellen politischen Entwicklung in Sachsen auch das Bedürfnis etwas zu tun? Weißt du nicht genau, wo und wie beginnen?

Wir als Förderverein „Land in Sicht e.V.“ stärken ländliche Initiativen, die sich für Toleranz und Weltoffenheit einsetzen. Hilf uns mit deiner Spende! Werde Fördermitglied oder mach aktiv bei uns mit!

Weiterlesen

Land in Sicht fördert Projekt im ländlichen Sachsen

„Land in Sicht“ unterstützt Projekte, Initiativen und Einrichtungen im ländlichen Raum und den kleineren Städten Sachsens finanziell, die durch kulturelle und soziale Arbeit für Weltoffenheit, humane, demokratische und soziale Denkweisen eintreten, für ein Miteinander ohne Diskriminierung, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Sexismus.

Weiterlesen

TolSax Update | Newsletter Dezember

Was für ein Jahr! In unserem TolSax Update Dezember werfen wir einen Blick zurück auf die vergangenen Monate. Euer täglicher Einsatz für Demokratie und gegen Rassismus haben bewiesen: Es gibt in Sachsen ein mutiges, engagiertes und professionelles Eintreten für die offene und freie Gesellschaft. Mit vereinten Kräften unterstützen wir auch die Kampagne #100PROZENTMENSCH des Bündnis gegen Rassismus. Was es sonst noch für Neuigkeiten gibt, erfahrt Ihr im TolSax Update Dezember.

Weiterlesen

Deutscher Städtetag verabschiedet Resolution „Für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde“

Die Städte halten eine gesamtgesellschaftliche Debatte über die Stärkung der Demokratie und des gesellschaftlichen Zusammenhalts für dringend erforderlich. Das geht aus einer Resolution des Deutschen Städtetages hervor. Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aus rund 80 Städten verabschiedeten das Papier gestern in Berlin.

Weiterlesen