Sächsischer Förderpreis für Integration gestartet

Der Sächsische Förderpreis für Integration zeichnet jedes Jahr sächsische Initiativen, Unternehmen und Vereine aus, die sich im besonderen Maße für die Integration ihrer ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren. Drei Preisträger erhalten je 3.000 Euro. Die Bewerbung ist noch bis zum 30. September möglich.

Worum geht es beim Integrationspreis?

Zum zehnten Mal werden sächsische Initiativen, Unternehmen und Vereine mit dem Sächsischen Integrationspreis ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße für die Integration ihrer ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren. Denn gelungene Integration ist ein Gewinn für alle Beteiligten!

Vereine und Verbände

Vereine und Verbände sind wichtige Partner für Integrationsprozesse, können sie doch einen einfachen Zugang zu Teilhabe und gemeinsamen Aktivitäten auf der Basis gleicher Interessen fördern. Gesucht werden Vereine und Verbände, in denen Migrantinnen und Migranten willkommen sind und sich aktiv in das Vereinsleben integrieren können, unabhängig davon ob es sich um Kultur, Sport, Kunst, Wissenschaft, Umwelt oder Soziales handelt. Entscheidend ist das gleichberechtigte Miteinander entsprechend der Vereinssatzung.

Unternehmen

Gesucht werden engagierte Unternehmen, in denen Integrationsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden. In ihnen pflegen Geschäftsführung wie Belegschaft gleichermaßen einen offenen, respektvollen und toleranten Umgang mit Migrantinnen und Migranten, organisieren Fach- und Sprachtrainings, Patenschaften oder berücksichtigen kulturelle und religiöse Besonderheiten.

Institutionen, Verwaltungen, Einrichtungen

In vielen Kommunen wurden in den letzten drei Jahren gewaltige Anstrengungen unternommen, um die ankommenden Flüchtlinge zu betreuen und für das Lebensnotwendige zu sorgen. Es sind die Kommunen, die die Bereitstellung von Wohnraum, von Kita- und Schulplätzen für Migrantinnen und Migranten sicherstellen. Und es sind auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunen auf allen Ebenen, die schnell praxistaugliche Lösungen auf der Grundlage der geltenden Gesetze und Bestimmungen organisieren.

Einzelpersonen

Viele Bürgerinnen und Bürger unterstützen Migrantinnen und Migranten bei der Bewältigung des Alltags. Sie kümmern sich um ein nachbarschaftliches Zusammenleben, organisieren persönliche Begegnungen und vermitteln Kontakte oder stellen sich gegen fremdenfeindliche Vorurteile.

Was kann man gewinnen?

Für den 10. Sächsischen Integrationspreis stehen insgesamt 9000 Euro zur Verfügung. Er wird auf drei Preise zu je 3000 Euro verteilt. Alle Bewerber werden zusätzlich durch professionelle Pressearbeit und eine Broschüre bekannt gemacht.

Beim 10. Sächsischen Integrationspreis werden drei Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die sich in den vergangenen zwölf Monaten besonders für die Integration von Migrantinnen und Migranten in unsere Gesellschaft einsetzten.

Die drei Preisträger werden am 29. November 2019 im Plenarsaal des Sächsischen Landtags ausgezeichnet. Zur Preisverleihung sind alle Bewerber herzlich eingeladen. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler.

Neben der Chance auf einen der drei Preise werden die teilnehmenden Projekte und Initiativen mit professioneller Öffentlichkeits- und Medienarbeit begleitet. Gleichzeitig erhalten sie die Möglichkeit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit anderen Integrationsinitiativen.

  • Integration unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund, z. B. durch persönliche Begegnungen; Abbau von Vorurteilen; Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags; Vermittlung und Förderung interkultureller Kompetenz; Hilfe bei der Integration in Ausbildung oder Beruf
  • Integration unterstützt beim Erlernen der deutschen Sprache z. B. durch: Anbieten ehrenamtlicher Sprachkurse; Hilfe bei der Erledigung von Hausaufgaben; Sensibilisierung von Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrerinnen und Lehrern für die besonderen Bedürfnisse von Migrantinnen und Migranten
  • Integration hilft beim Zugang zu Ausbildung und Erwerbsarbeit, z. B. durch: Organisieren von Praktikums- und Ausbildungsplätzen für Migrantinnen und Migranten, Beratung, Hilfe und Unterstützung beim Einstieg in den Arbeitsmarkt
  • Integration fördert gesellschaftlicher Teilhabe z. B. durch: Einbinden von Asylbewerbern und Flüchtlingen in sportliche, kulturelle und soziale Projekte; Organisation von Begegnung und Austausch in Begegnungscafés, bei Vorträgen und Diskussionsrunden, interkulturellen Festen, Feiern u. v. m.

Mehr Informationen und Bewerbung

Kontakt

Geschäftsstelle des Sächsischen Ausländerbeauftragten,
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1,
01067 Dresden

Tel.: 0351 49 35 171
saechsab@slt.sachsen.de

https://www.saechsischer-integrationspreis.de/

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!