TolSax Update | Newsletter Oktober

Der Landtag steht, es wurde sondiert und wir vom TolSax haben nochmal klar gemacht, dass die Stärkung der demokratischen Kultur eine Kernaufgabe der zukünftigen Regierung sein wird. Wie nötig nachhaltige Konzepte für die langfristige Sicherung von Demokratiearbeit sind, beweisen schon die Entwicklungen auf kommunaler Ebene und im Bundesprogramm Demokratie leben!

Mehr Neuigkeiten aus der sächsischen Zivilgesellschaft, spannende Veranstaltungen, Fördertipps und Stellen findet Ihr wie immer im TolSax-Newsletter.

Weiterlesen

Treibhaus Döbeln: Besucht uns, werdet Mitglied oder spendet

Nach Ablehnung der beantragten Mindestsumme für Kulturraum-Förderung durch Döbelner Stadtrat: Besucht die tollen Veranstaltungen des Treibhaus e.V., erzählt anderen davon, engagiert euch, macht mit, werdet Mitglied, spendet und werdet aktiv! #wannwennnichtverdammtnochmaljetzt

Weiterlesen

Nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist…“ Landesflüchtlingsräte und PRO ASYL fordern Politikwechsel nach den Landtagswahlen

Die Wahlergebnisse aus Brandenburg und Sachsen vom 1. September zeigen: Mit Hetze und Ausgrenzung lässt sich weiterhin Politik machen. Der gesetzgeberische Aktionismus der Innenministerien hat den Rechten das Wort geredet und nun nicht mehr vollbracht, als eine weit fortgeschrittene Entrechtung von Schutzsuchenden. Gemeinsam fordern die Flüchtlingsräte und PRO ASYL einen grundlegenden Wandel zu einer menschenrechtsbasierten Politik, die nicht weiter auf Isolation und Ausgrenzung setzt.

Weiterlesen

Neu im TolSax | Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e.V. (ZEOK)

Das Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e.V. (ZEOK) aus Leipzig unterstützt mit Projekten in den Bereichen Bildung, Kunst und Kultur sowie der Entwicklungszusammenarbeit den kulturellen Dialog von Orient und Okzident. Mit unserer transkulturellen und interreligiösen Bildungsarbeit leisten wir einen Beitrag zur gesellschaftlichen Veränderung, für gleichberechtigte Teilhabe und den Schutz vor Diskriminierung.

Weiterlesen

Wahlen in Sachsen und Brandenburg: Keine Verschnaufpause im Kampf für eine offene und solidarische Gesellschaft

Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg sind eine klare Bedrohung für unsere Demokratie und eine freie Zivilgesellschaft. Als Antwort auf die Stimmenzuwächse der Rechten steht das Bündnis #unteilbar weiter an der Seite der unzähligen Vereine, Organisationen und Einzelpersonen, die vor Ort soziale Gerechtigkeit, gleichberechtigte Teilhabe und Menschenrechte uneingeschränkt verteidigen.

Weiterlesen

Nach der Wahl ist vor der Wahl!

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Und darauf arbeiten viele Projekte in Brandenburg, Sachsen und darüber hinaus jetzt schon hin – damit Deutschland demokratisch bleibt. Ihre Spende zählt!

Weiterlesen

Dann geh wählen! | TolSax Update | Newsletter September

Sachsen ist #unteilbar! Am vergangenen Samstag haben 40.000 Menschen bei der wohl größten Kundgebung in Dresden seit 1989 ein beeindruckendes Zeichen für eine solidarische, antifaschistische und offene Gesellschaft und ein gutes Leben für alle gesetzt! Das gibt Kraft für die Herausforderungen, die nach der Landtagswahl auf uns zukommen. Solidarität ist die Antwort der Stunde! Wie das ganz praktisch aussieht, erfahrt Ihr in unserem TolSax Update September.
Natürlich wie immer mit Neuigkeiten von unseren Mitgliedern, Analysen, Fördertipps und Stellenausschreibungen.

Und nicht vergessen: Gebt am Sonntag Eure Stimme ab für ein gerechtes, offenes und solidarisches Sachsen!

Weiterlesen

Nach Großdemo und vor den Wahlen in Sachsen und Brandenburg: #unteilbar fordert Kurskorrektur der Politik

Der Erfolg der #unteilbar-Demo am 24. August in Dresden unterstreicht die starke Unzufriedenheit der Zivilgesellschaft mit der politischen Lage in Sachsen und darüber hinaus. 40.000 Menschen – und davon die übergroße Mehrheit aus der Region – haben in weitreichender politischer Diversität und auf Basis eines gemeinsamen Grundkonsens eine freie und offene Gesellschaft gefordert sowie sich klar gegen jede Form von Menschenfeindlichkeit und eine Politik der sozialen Kälte gestellt.

Weiterlesen

Neu im TolSax | Trafo e.V.

Der Leipziger Verein „Trafo – Nachhaltigkeit in Bildung e.V.“ schafft Möglichkeiten, sich zu Themen rund um Umwelt, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft weiterzubilden, zu aktuellen politischen Diskussionen auszutauschen, neue Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren und die eigene Medienkompetenz zu hinterfragen und zu stärken.

Weiterlesen

Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. (DSM) übergibt Forderungskatalog an Landespolitik

Am 23. August 2019 hat der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. (DSM) seinen Forderungskatalog in der Landespressekonferenz Sachsen an Vertreter*innen der sächsischen Landespolitik überreicht. Zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte Sachsens haben Migrant*innen und Postmigrant*innen gemeinsam einen Forderungskatalog erarbeitet. Das Dokument beleuchtet über ein breites Spektrum an Themen den politischen Ist-Zustand Sachsens aus (post)migrantischer Perspektive und stellt Forderungen zur Veränderung an die Landespolitik.

Weiterlesen

IDZ Jena: Wissen schafft Demokratie 5/2019 – Ländlicher Raum

Die Untersuchung der politischen Kultur im ländlichen Raum ist von großer Bedeutung – nicht zuletzt für die Entwicklung problemadäquater Ansätze zur Stärkung von Demokratie und Zivilgesellschafft. Dafür bietet der vorliegende Band des IDZ Jena empirische Fakten und Praxisansätze. U.a. mit Beiträgen der AGJF Sachsen und „Qu(e)er durch Sachsen – Mobile Beratung im ländlichen Raum“.

Weiterlesen

„Vielfalt Willkommen“ – interkulturelle Kompetenzen stärken! Ein Methodenhandbuch für Pädagog_innen der Primarstufe

Das Handbuch des Zentrums für Europäische und Orientalische Kultur e.V. (ZEOK) bietet Beispiele zur Planung und Gestaltung von einzelnen Projekttagen sowie Projektwochen zum Thema Vielfalt, Migration und Wertschätzung an Grundschulen und Horten.

Weiterlesen

Neu im TolSax | Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

Der Verein Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V. wurde 2016 von damals zehn Unternehme(r)n gegründet, derzeit hat der Verein über 70 Mitglieder. Das so entstandene Netzwerk dient dem Zweck, sich über Wege der Integration nationaler und internationaler Fachkräfte sowie sich über den Umgang mit Fremdenfeindlichkeit im Unternehmen auszutauschen und direkte Hilfestellung für Konzeption und Umsetzung von Projekten in diesem Kontext zu vermitteln.

Weiterlesen

Plauen isst bunt: Unterstützt den colorido e.V. durch aktive Mitarbeit oder durch Geldspenden!

Gegenwärtig leben in Plauen etwa 65000 Einwohner, im Vogtlandkreis leben 1432 Asylbewerber (Stand Oktober 2017).
In der Öffentlichkeit gibt es viele Ressentiments und Berührungsängste gegenüber Menschen aus anderen Kulturkreisen, bedingt durch zum Teil negativer Berichterstattung, kaum Erfahrungen und vielen Vorurteilen.
Zudem gibt es eine starke rechte Strömung, hier wollen wir vom colorido e.V. durch internationale Küche und Musik niederschwellige Kontaktmöglichkeiten schaffen um ein gegenseitiges Kennenlernen zu ermöglichen. Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, wir suchen noch nach Unterstützern, entweder durch aktive Mitarbeit oder durch Geldspenden

Weiterlesen

Ein Wahlrecht für alle!

2019 ist DAS Wahljahr in Sachsen. Personen mit nicht-deutscher Staatsangehörigkeit sind größtenteils von allen Wahlen ausgeschlossen. Lediglich EU-Bürger*innen besitzen ein Wahlrecht für die kommunalen Wahlen. Dadurch wird einem maßgeblichen Teil an Menschen im Wahlalter mit gewöhnlichem Wohnsitz in Sachsen, ihr Recht zu wählen nicht gewährt. Wir vom Sächsischen Flüchtlingsrat haben deswegen Menschen interviewt, die von der sächsischen Politik mitbestimmt werden, aber keine Chance haben, sie per Wahl am 01. September zu beeinflussen.

Weiterlesen