Unterstützung für Betroffene rassistischer Polizeigewalt in Chemnitz

Autor_innen: SUPPORT / RAA Sachsen e.V.

Wir bitten Euch um finanzielle Unterstützung der Betroffenen rassistisch motivierter Polizeigewalt in Chemnitz.

Was ist passiert?
Am 31.01.2021 wurden Polizeibeamte aufgrund einer Ruhestörung zur Wohnung der kenianischen Familie gerufen, die gerade einen Geburtstag feierte. Was dann geschah beschreibt die betroffene Mutter der Familie in mehreren Interviews. Die Betroffenen berichten von unverhältnismäßiger und folgenreicher Gewaltanwendung und rassistischen Äußerungen.

Demnach betraten die Beamte die Wohnung, legten der Mutter Handschellen an und verletzten sie dabei an Schulter und Handgelenk. Später wurde eine Verletzung an Bändern und Kapsel festgestellt, die eine Operation nötig macht. In einen Streifenwagen wurde sie dann auf das Revier gebracht – mit verbundenen Augen. Dort musste sie sich In einer Zelle in Anwesenheit der Polizeibeamten entkleiden. Ihren Partner traten die Beamten mehrfach gegen den Fuß, so dass er aufgrund eines Bruchs operiert werden musste.

Was sind die Folgen?

Neben den seelischen Verletzungen hat die Familie mit den Folgen der physischen Verletzungen zu kämpfen. Frau N. ist Köchin, betreibt einen mobilen Imbiss und bietet Catering für Veranstaltungen an. Eine Ausübung Ihres Berufes ist durch die Verletzung am Handgelenk in absehbarer Zeit nicht möglich, wodurch die Einnahmen für den Lebensunterhalt fehlen. Hilfen von Behörden und auch unser Opferfond können die Kosten nur zum Teil decken, so dass wir Sie und Euch um finanzielle Unterstützung für die Familie bitten.
Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, der Familie zu zeigen, dass diese nicht allein sind und viele hinter ihnen stehen.

Jeder Betrag hilft!

Spenden bitte an:

Spendenkonto: RAA Sachsen e.V.
Commerzbank AG
IBAN: DE33 8508 0200 0643 9986 00
BIC: DRESDEFF857
Verwendungszweck: Opferfonds – Chemnitz


Bitte beachtet, dass für Spenden bis 200€ zum Nachweis beim Finanzamt der vereinfachte Spendennachweis, d.h. Kontoauszug oder Bareinzahlungsbeleg des*der Spender*in gilt. Wir bitten daher auf Spendenquittungen für Beträge bis 200€ zu verzichten, um unsere Buchhaltung zu entlasten.

Bist Du selbst von rechter Gewalt betroffen? Melde dich bei uns:

Support Chemnitz
Henriettenstraße 5, 09112 Chemnitz
Tel: (0371) 4 81 94 51
Mobil: (0172) 9 74 36 74
E-Mail: opferberatung.chemnitz@raa-sachsen.de

Support in der Region: Stadt Chemnitz, Vogtlandkreis, Erzgebirgskreis, Landkreis Zwickau, Mittelsachsen

Informationen zur Datenverarbeitung finden siehe unter Abschnitt 6 unserer Datenschutzerklärung LINK https://www.raa-sachsen.de/verein/datenschutz

Weitere Informationen hier

Support für Betroffene rechter Gewalt (RAA Sachsen)

Support - die Beratung für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt des RAA Sachsen e.V. berät und unterstützt sowohl Betroffene als auch Angehörige, Freunde und Freundinnen der Betroffenen und Zeug_innen eines Angriffs.