Vorstellung „Zwickau Ticker“

Bildquelle: Screenshot https://www.zwickauer-demokratie-buendnis.de/wp-content/uploads/sites/2/2020/07/Zwickau-Ticker_ZweiteFassung.pdf

Autor_innen: Alter Gasometer e.V.

Vor „ausverkauftem Haus“ wurde den 55 Gästen und Expert*innen aus verschiedensten Bereichen und Professionen der finale „Zwickau Ticker“ vorgestellt, der seit Herbst letzten Jahres vom Verein Alter Gasometer e.V. gemeinsam mit dem Netzwerk Sozialwissenschaftliche Forschung und Beratung aus Leipzig in Erarbeitung war. Nachdem das anwesende dreiköpfige Autorenteam (es umfasst insgesamt vier Personen) Intentionen, Inhalte, Ergebnisse und Handlungsansätze für die Zukunft präsentierte, kam das Publikum gemeinsam mit den Experten auf dem Podium ins Gespräch. Dabei ging Heico Engelhard vom SOS-Kinderdorf vor allem auf die Schulabrecherquote von etwa 10% in Zwickau ein. „Wenn eine Stadt immer kleiner wird, kann sie sich erst recht nicht leisten, irgendjemand auf der Strecke zu lassen. Hier muss was passieren!“. Herr Kruppa, Amtsleiter für Familie, Schule und Soziales zeigte sich hingegen verwundert über den Stadtteil Eckersbach, dessen Altersdurchschnitt und Anteil an über 65-jährigen Menschen in Zwickau mit am höchsten ist, aber gleichzeitig über eine gut geplante und ausgebaute Jugendinfrastruktur verfügt. Über die 63 Seiten zeigte er sich zufrieden: „Es ist eine tolle Übersicht über und für viele verschiedene Professionen.“.

Für die Zukunft wird nun eruiert, inwiefern eigene Befragungen in Stadtteilen oder von spezifischen Bevölkerungsgruppen Sinn machen und welche Methodik hierfür angewandt werden kann. Denn dieser erste Aufschlag enthält keine eigenen Datenerhebungen sondern bündelt erstmal Daten aus Landesämtern, städtischen Ämtern, sowie repräsentativen Berichten und Studien aus Bund und Land und bereitet diese für Zwickau auf.

Den kompletten Zwickau-Ticker gibt es hier.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Weitere Informationen hier

Download des „Zwickau Ticker“ hier (PDF)

Alter Gasometer e.V. / Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region (BfDT) ist ein loser Zusammenschluss verschiedener demokratischer Parteigruppen, Fraktionen, Verbände und Vereine. Die inhaltlichen Aufgabenschwerpunkte liegen im Werben für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde in der Zwickauer Region. Demokratische Grundprinzipien sollen gestärkt werden, es wird dazu ermutigt sich gesellschaftlich zu engagieren.