2014 | Mitmischen erwünscht!?

Praktische Beispiele der politischen Mitwirkung von Migrant_innen in Sachsen“

Wann: 13.9.2014, 10-16 Uhr

Wo: Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Veranstalter: Netzwerk Tolerantes Sachsen in Kooperation mit dem Ausländerrat Dresden e.V.

Programm

10:00 Uhr     Begrüßung der Teilnehmer_innen durch das Netzwerk Tolerantes Sachsen, den Ausländerrat Dresden e.V. und das Deutsche Hygiene-Museum

10:30 Uhr     Vorstellung guter Praxis-Beispiele

  1. Emiliano Chaimite (Ausländerrat Dresden e.V.) – Umbenennung des Jorge-Gomondai-Platzes in Dresden
  2. Nuris Silvestre (Deutsch-Spanische Freundschaft e.V.) – Migrationsberatung in Leipzig
  3. Mamad Mohamad (LAMSA e.V. Sachsen-Anhalt – Landesnetzwerk der Migrantenselbstorganisationen) – Verbandsarbeit und Vernetzung
  4. Tatjana Jurk (Landesverband „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e.V.): Erste Schritte der politischen Bildung im Landesverband

11:30 Uhr     Podiumsdiskussion zu Möglichkeiten und Grenzen der politischen Mitwirkung – Moderation: Anja Treichel (Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. Leipzig)

12:30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Workshops

  1. WS – Voraussetzungen für die Gründung eines Landesverbandes (Mamad Mohamad)
  2. WS – Empowerment-Workshops in Schulen als Grundlage aktiver politischer Mitwirkung (Siri Pahnke/Tom Bailey)
  3. WS – offener Raum für eigene Ideen

15.30 Uhr Plenum: Vorstellung der Ergebnisse und Verabredungen für die Zukunft  und Vorstellung unseres Inklusionskataloges (zum Download)

Markt der Möglichkeiten:
Vorstellung von Initiativen im Netzwerk Tolerantes Sachsen und Migranten-Selbstorganisationen an Infotischen

Die Veranstaltung findet im Begleitprogramm der Ausstellung „Das neue Deutschland. Von Migration und Vielfalt“ statt.

Anmeldung

Bis 29.08.2014 an buero@tolerantes-sachsen.de

TN-Gebühr

10 € / 5 €

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!