Deutscher Nachbarschaftspreis der nebenan.de Stiftung

Hier geht’s direkt zur Ausschreibung

Autor_innen: nebenan.de Stiftung

Die Idee dahinter

Jeden Tag engagieren sich in ganz Deutschland Menschen für ihr lokales Umfeld. Damit leisten sie im Kleinen einen großen und unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft. Wir finden dieses Engagement (gehört) ausgezeichnet! Die nebenan.de Stiftung hat daher 2017 den Deutschen Nachbarschaftspreis ins Leben gerufen, um diesem wichtigen Engagement mehr Sichtbarkeit zu geben und den vielfältigen Einsatz für lebendige Nachbarschaften zu würdigen.

Stellvertretend für alle engagierten Nachbar*innen zeichnet der Deutsche Nachbarschaftspreis einmal im Jahr Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das WIR gestalten. Der Preis ist mit insgesamt 58.000 Euro dotiert und wird auf Landes- und Bundesebene vergeben. Mit dem Preis möchten wir deutschlandweit Nachbar*innen motivieren, sich für ihr Umfeld und ihre Mitmenschen einzusetzen. Dabei dienen die ausgezeichneten Lösungen und Ansätze als Inspiration, aber auch als konkrete Handlungsvorschläge.

Gesucht werden WIR-Gestalter

So könnt ihr mitmachen: 

Ihr gestaltet mit eurem Projekt aktiv eure Nachbarschaft? Ihr engagiert euch als Nachbar*innen für eure Nachbar*innen? Euer Projekt trägt dazu bei, das Miteinander in eurem lokalen Umfeld zu verbessern? Dann bewerbt euch für unseren Preis! 

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 beginnt am 9. Juni.

Nominierung und Preisträger*innen

Der Auswahlprozess

Deutschlandweit gibt es viele gute Initiativen, die zeigen, dass man mit Engagement, Mut und Leidenschaft die eigene Nachbarschaft und das WIR positiv gestalten kann. Aus allen eingehenden Bewerbungen nominiert die nebenan.de Stiftung etwa 100 Projekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis.

Die herausfordernde Aufgabe der Auswahl der 16 Landessieger und der 3 Bundessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises aus allen Nominierten übernehmen anschließend 16 Landesjurys und eine Bundesjury. 

Doch nicht nur die nebenan.de Stiftung und unsere erfahrenen Jurymitglieder sind Expert*innen für die Nachbarschaft. Jede*r einzelne von uns weiß, was gute Nachbarschaft im Tagtäglichen und bei uns vor Ort bedeutet. Deswegen gibt es einen Publikumssieger, der von Nachbar*innen direkt ausgewählt wird. An der Online-Abstimmung nehmen alle Projekte teil, die für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert wurden.

Quelle: https://www.nachbarschaftspreis.de/de/preis/

16 PREISE FÜR 16 BUNDESLÄNDER

Die Landespreise

Pro Bundesland bewertet Ende September jeweils eine unabhängige Landesjury die nominierten Projekte, wählt den jeweiligen Landessieger aus und nominiert diesen gleichzeitig für die Bundespreise. Die Landessieger erhalten jeweils ein Preisgeld von 2.000 Euro.

Die Bundespreise

Eine Bundesjury, bestehend aus Expert*innen der Hauptförderer des Deutschen Nachbarschaftspreises, bewertet die 16 Landessieger in einer Jurysitzung am 22. Oktober und wählt die drei Bundessieger aus.

Die Preisgelder für die Bundessieger staffel sich wie folgt auf:

1. Platz: 10.000 Euro

2. Platz: 7.000 Euro

3. Platz: 5.000 Euro

Die Gewinner*innen werden am 28. Oktober bekannt gegeben. 

Publikumspreis

Publikumspreis „Coronahilfe“

Wie wichtig lebendige Nachbarschaften und engagierte Nachbar*innen sind, hat sich während der Coronapandemie noch einmal deutlich gezeigt: überall in Deutschland sind neue Initiativen entstanden, um diejenigen zu unterstützen, die in dieser Situation besonders dringend Hilfe benötigen. Diesen Projekten wollen wir mit unserem Publikumspreis „Coronahilfe“ besondere Anerkennung schenken. 

Ins Rennen um den Publikumspreis „Coronahilfe“ gehen alle zuvor ausgewählten Projekte, die sich entweder aufgrund der Pandemie gegründet haben oder die gesellschaftliche Herausforderungen lösen, die durch die Coronakrise entstanden sind oder verstärkt wurden. 

Das Projekt, das bei der Online-Abstimmung die meisten Stimmen bekommt, erhält 10.000 Euro Preisgeld. Die Abstimmung startet am 22. September 2020. Der Publikumssieger wird am 28. Oktober 2020 bekannt gegeben.

Von Engagierten lernen & direkten Austausch fördern

Das Forum „Engagierte Nachbarschaft“

Mit unserem Forum “Engagierte Nachbarschaft” wollen wir für alle Bewerber*innen die Möglichkeit schaffen, sich kennenzulernen, auszutauschen und weiterzubilden. 

2020 findet das Forum als eine Reihe von Web-Seminaren mit verschiedenen Sessions und Workshops statt. Dabei können sich alle Engagierten miteinander vernetzen und wertvolle Tipps und Tricks erlernen, wie sie ihre Projekte noch wirksamer vorantreiben können. 

Das “Forum Engagierte Nachbarschaft” findet Mitte November 2020 statt. Weitere Informationen dazu folgen bald.

Weitere Informationen hier

Tipps zu Bewerbung und Formular zum Ausfüllen zum Download hier (PDF)

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!