2011 | Die Zeiten ändern (sich) … Demokratie in Zukunft gestalten

11. Landestreffen Netzwerk Tolerantes Sachsen am 18./19.11.2011 in Plauen

Die Zeiten ändern sich …

und mit ihnen ändern sich auch Strukturen und Bedingungen der eigenen Arbeit. Das Netzwerk Tolerantes Sachsen wurde vor über 10 Jahren gegründet. Seitdem ist einiges anders geworden in Sachsen. Seit Mitte der 90er Jahre haben sich Strukturen entwickelt, die die Förderung von Demokratie und die Bekämpfung von Alltagsrassismus, Fremdenfeindlichkeit, Neonazismus und Antisemitismus für sich zum Thema gemacht haben. Es wurden Konzepte und Methoden zur Demokratieentwicklung und Stärkung erarbeitet, erprobt und mit Erfolg umgesetzt. Dabei mussten diese immer wieder an die sich verändernden Bedingungen angepasst werden. Unterstützt wurden sie dabei von verschiedenen Förderprogrammen auf Bundes – und Landesebene.

Trotz aller Fortschritte in der Entwicklung nichtstaatlicher Strukturen und staatlicher Fördermöglichkeiten, entsteht momentan der Eindruck einer Stagnation von beiden Seiten. Spätestens seit den Einsparungen in der Kinder- und Jugendarbeit, wird deutlich: durch Fördergelder allein ist keine demokratische Kultur zu entwickeln. Während die Finanzlage für viele Initiativen immer prekärer wird, sind Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Hinzu kommt, dass sich Auftreten und Handeln der neonazistischen Szene gewandelt haben.

All das nehmen wir zum Anlass grundlegende Fragen zur zukünftigen Demokratieentwicklung in Sachsen zu formulieren, um diese gemeinsam mit Ihnen zu beantworten.

Wie stellen wir uns in Zukunft eine demokratische Kultur in Sachsen vor? Wie können wir ein demokratisches Zusammenleben gemeinsam gestalten? Welche Bedingungen, welche Handlungsschritte sind hierfür notwendig? Was erwarten wir von Bürger_innen und politischen Entscheidungsträger_innen?


Demokratie ist kein starres Gebilde, sie wandelt sich mit den Ideen und den Menschen, die sich hierfür einsetzen. Seit Ende 2010 wird an einem Positionspapier zur Demokratieentwicklung in Sachsen gearbeitet, welches auf dem Landes treffen vorgestellt, diskutiert und verabschiedet werden soll. Gleichzeitig sind Forderungen an Politik und Gesellschaft aus diesem Positionspapier zu formulieren, die die Grundlage der weiteren Arbeit in 2012 bilden.

Wir möchten Sie einladen mit uns gemeinsam die Zukunft der Demokratie in Sachsen zu gestalten.
Der Sprecher_innenrat

Zum Programm

Gefördert von

Gefördert durch das Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz«

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!