Förderaufruf »De-Radikalisierungs- und Distanzierungsberatung im Phänomenbereich Rechtsextremismus«

Autor_innen: Demokratie-Zentrum Sachsen

In Reaktion auf den anhaltend hohen Bedarf zur Auseinandersetzung mit rechtsextremistischen Einstellungen und Verhalten ruft das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Antragseinreichung zur Förderung einer Maßnahme »De-Radikalisierungs- und Distanzierungsberatung im Phänomenbereich Rechtsextremismus« (DeRaDiS) im Handlungsbereich Land im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« auf.

Die Förderung verfolgt den Zweck, das Beratungsnetzwerk des Demokratie-Zentrums Sachsen um ein spezifisches Angebot zur Auseinandersetzung mit demokratiefeindlichen Entwicklungen bei jungen Menschen mit dem Phänomenhintergrund rechtsextremistische Radikalisierung weiterzuentwickeln.

Die Dauer der Förderung ist zunächst bis 31. Dezember 2021 begrenzt (max. Bewilligungszeitraum 15.07. bis 31.12.2021). Die Höhe der Zuwendung beträgt maximal 100.000,00 Euro. Vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Haushaltsmitteln ist eine Fortsetzung der Förderung über die Laufzeit des Bundesprogramms »Demokratie leben!« bis 31. Dezember 2024 angedacht.

Einreichungsfrist für Förderanträge: 30. Juni 2021 (Datum Posteingang bei der Bewilligungsstelle)

Nachfragen zu den Antragsformalitäten richten Sie bitte an: LKS-DZ oder 0351 564-54945.

Mehr Informationen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!