Im Team digital arbeiten – datensparsam und dezentral

Andere Formen der Arbeitsorganisation und Kommunikation

Wie kann politisches Engagement und Bildungsarbeit in Zeiten von #corona weitergehen, wenn alle im Homeoffice sind? Wir werden uns auf neue digitale Arbeitsweisen einstellen müssen. Wir freuen uns sehr über weitere Hinweise! Per Mail an koordination@tolerantes-sachsen.de

Auf dieser Seite findet Ihr:

Übersicht zu Kommunikationsmethoden im digitalen Raum

Infosammlungen zu praktischen Tools für die digitale Kommunikation – datensparsam und dezentral

Fachforen von Arbeitsbereichen


Übersicht zu Kommunikationsmethoden im digitalen Raum

betterplace lab | Jetzt digital handeln

Online-Konferenz-Apps und kollaborative digitale Werkzeuge haben Hochkonjunktur. Jedoch: Tools alleine werden es nicht richten. Gerade kleinere zivilgesellschaftliche Institutionen suchen derzeit Unterstützung, um besser digital arbeiten zu können. Dabei will das betterplace lab helfen und bietet kostenlose Beratung. Mehr Information


Der Paritätsche | Moderationstipps für Videokonferenzen

Was sollte ich bei der Vorbereitung einer Videokonferenz beachten? Wie moderiere ich stringent und ergebnisorientiert? Wie sorge ich dafür, dass die Konferenz allen Spaß macht? Mit dieser Checkliste vom Paritätischen Gesamtverband kann kaum etwas schief gehen. Mehr Informationen


Anne Roth | Tipps für Video-Chats und Telefonkonferenzen

Die Medien- und Netzaktivistin Anne Roth hat sehr hilfreiche Tipps zusammengestellt, damit TelKos und ViKos besser funktionieren: Von der Auswahl der technischen Plattform, über Vorbereitung und Moderation bis hin zur Dokumentation solcher Besprechungen. Mehr Information


vereinsrecht.org | Neue Sonderregelungen für Vereine: Online-Mitgliederversammlungen, Stimmabgabe ohne Anwesenheit und Umlaufbeschlüsse in Textform

Wie sollen Vereine in Corona-Zeiten ihre Mitgliederversammlungen durchführen, wenn Versammlungen verboten sind? Ein neues Bundesgesetz (Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27.03.2020) enthält nun Erleichterungen für Vereine, um deren Handlungsfähigkeit während der Corona-Krise aufrechtzuerhalten. Rechtsanwalt Dr. Rafael Hörmann erklärt auf vereinsrecht.de, was das konkret bedeutet. Mehr Informationen


350.org | Methodenplattform trainings.350.org

Du leitest ein Seminar? Du brauchst Werkzeuge um (online) Treffen abzuhalten? Du arbeitest an einer lokalen Kampagne? Die Methode-Plattform der Klimaaktivist_innen von 350.org hat Werkzeuge und Techniken zusammengestellt, um (digital) gemeinsam Aktionen zu planen. Mehr Informationen


Falken | Der richtige Ablauf einer Telefonkonferenz

Es beginnt die Zeit der Telefonkonferenzen. Der Ablauf ist eigentlich wie bei einer normalen Sitzung, wenn man ein paar Kommunikationsregeln beachtet und gut moderiert. Die Falken haben ein paar Tipps für die Planung, Durchführung, Moderation und Dokumentation von TelKos zusammengestellt.  Mehr Informationen


Übersichten zu Tools – datensparsam und dezentral

Hier empfehlen wir Euch Link-Sammlungen von Vereinen und Tech-Kollektiven mit praktischen Tipps für datensparsame und dezentrale Tools.


#SupportTheSupporter

Die Strukturen, die diese Tools anbieten, sind zum Teil ehrenamtlich organisiert. D.h. die Menschen dort arbeiten freiwillig und unbezahlt. Und das Bereitstellen der Dienste und Infrastruktur kostet eine Menge Geld.

Also ganz egal, für welchen Dienst auf welcher Instanz Ihr Euch am Ende entscheidet: Schaut doch auf den jeweiligen Websites, wie IHR die Vereine und Kollektive unterstützen könnt. #SupportTheSupporter


Radio Corax | Videokonferenz-Tools – zwischen fehlendem Datenschutz und schlechten Verbindungen

Radio Corax hat mit Linus Neumann über Vor- und Nachteile verschiedener Videochat-Plattformen gesprochen. Er ist Hacker, Sprecher vom Chaos Computer Club, der größten europäischen Hackervereinigung, und schreibt für netzpolitik.org. Zum Interview


digitalcourage | Vernetzt bleiben trotz Corona – datensparsame Tools fürs Homeoffice

Ausgangsbeschränkungen und Homeoffice zwingen viele Engagierte zu digitaler Kommunikation und Arbeitsweise. Der Verein digitalcourage appelliert an uns alle:

„Viele weichen nun zu den Tools der großen US-Datenkraken aus. Unsere Bitte: Tun Sie das auch jetzt nicht. Sie legen nicht nur Ihre Inhalte, sondern u. U. auch Ihre kompletten Arbeitststrukturen gegenüber Geheimdiensten und Firmenkonsortien offen. Das schadet nicht nur Ihnen und Ihrer Arbeit, sondern mittel- und langfristig der gesamten Gesellschaft. Der Grad der Freiheit einer Gesellschaft sollte auch in Krisenzeiten hochgehalten werden.“

digitalcourage am 16.03.2020

Damit ihr Alternativen findet, hat digitalcourage ein paar hilfreiche Tools fürs Homeoffice zusammengestellt: datensparsame und dezentrale Tools. Mehr Informationen


systemli.org | Solidarische Infrastruktur für solidarische Aktionen

Plena, Bündnistreffen, Absprachen – viele fragen sich nun, wie unsere Arbeit in Zeiten von #corona weitergehen kann. Das Technik-Kollektiv systemli.org hat ein paar konkrete Empfehlungen für digitale Tools für die politische Arbeit zusammengetragen. Mehr Informationen

Update 21.03.20: systemli.org bietet fortan den Dienst Jitsi Meet an, mit dem sich Videokonferenzen durchführen lassen (3-15 Personen). Mehr Informationen

#SupportTheSupporter


Bits & Bäume | Forum Software Lösungen in Corona Zeiten?

Im Forum „Software Lösungen in Corona Zeiten?“ bei Bits & Bäume tauschen sich Menschen über ihre Erfahrungen mit hilfreichen Tools aus und geben praktische Tipps. Mehr Informationen


plus humanité | Datenschutz für NGOs – Dokumentation

In der Dokumentation der Veranstaltung „Datenschutz für NGOs – Ein Forum für Expert*innen und Praktiker*innen“ | Leipzig“ 2018 findet Ihr Infos, warum Datensparsamkeit und Datenschutz wichtig sind. Und viele technische Tipps, wie sich das praktisch umsetzen lässt. Mehr Informationen


Fachforen

AGJF Sachsen | Jugendhaus digital

Die AGJF Sachsen hat ein digitales Jugendhaus „gebaut“, um Jugendarbeiter*innen, insbesondere für die Offene Kinder und Jugendarbeit, zu unterstützen. Wie kann Freizeit/Beratung/Hilfe für junge Menschen ohne Begegnung aussehen? Wie kann sie für Jugendarbeitsbezüge sozialpädagogisch genutzt werden? Mehr Informationen


Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. | Forum Zeit für Jugend. Fachaustausch digital – lokal, regional, sachsenweit

Der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. hat ein Forum aufgebaut, das den Fachaustausch auf digitalem Wege stärkt. In verschiedenen, bereits angelegten Kategorien kann man sich örtlich, aber auch thematisch informieren, vernetzen und austauschen. Corona ist ein Thema, aber nicht das einzige. Nun ist es an euch, Inhalte aktuell und informativ zu halten, es aber auch durch Vorschläge für weitere Kategorien oder Verbesserungen für euch gewinnbringend zu machen. Mehr Informationen


LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e. V. | Forum

Der Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. hat ein Fachforum eingerichtet, um Träger der Mobilen Jugendarbeit zu vernetzen und mit praktischen Informationen und Beratung zur Seite zu stehen. Mehr Informationen

Mehr Informationen

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!