TolSax vor Ort

Die vielfältige Gesellschaft gestalten, demokratische Kultur stärken, Antisemitismus abbauen und Rassismus entlernen helfen – dafür setzen sich unsere Mitglieder ein, die zahlreichen Initiativen und Projekte in ganz Sachsen. Doch was treibt sie um? Mit welchen Problemen haben sie dabei zu kämpfen? Welche Herausforderungen müssen sie meistern? Für Antworten auf diese Fragen touren wir zu Engagierten in Sachsen. Gemeinsam schauen wir auf die aktuellen Entwicklungen in den Regionen und suchen nach Lösungen für konkrete Probleme. Eben „TolSax vor Ort“.

Weiterlesen

27.07.20 | TolSax Konkret Digital | Einfach WOS?

Restkostenpauschale? Fremdpersonal? Neue Formulare? Die TolSax Konkret Digital ermöglicht einen Austausch über die vereinfachten Richtlinien der Sächsischen Landesförderprogramme (WOS, IM) für Mitglieder im TolSax. Anmeldefrist: 24. Juli

Weiterlesen

einheitspreis 2020

Zu 30 Jahren Deutsche Einheit startet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den beliebten einheitspreis in einem neuen, digitalen Format. Noch bis zum 15. Juli 2020 können sich Privatpersonen ab 16 Jahren sowie Vereine, Initiativen, Gemeinwohl orientierte Unternehmen und andere gemeinnützig ausgerichteten Aktionen auf den einheitspreis 2020 bewerben. Zu gewinnen gibt es bis zu 5.000 Euro und die Teilnahme an einem exklusiven Online-Seminar zum Thema Fundraising!

Weiterlesen

27.09. | Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ geht in die 20. Runde. Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen, sollen für ihr Engagement gewürdigt werden und können Geldpreise von bis zu 5.000€ gewinnen. Einsendeschluss ist der 27. September 2020

Weiterlesen

„Heute wieder“ – Tag gegen antimuslimischen Rassismus – Muslimische Perspektiven

Zum diesjährigen Tag des antimuslimischen Rassismus hat das ZEOK e.V. einen Videobeitrag erstellt, durch den Stimmen Gehör finden sollen, die die alltäglichen Rassismuserfahrungen vieler Menschen in Deutschland aufzeigen. Der Film macht deutlich, wie sehr unsere Gesellschaft auf gemeinsame Verständigung und Dialog angewiesen ist.

Weiterlesen

TolSax Update | Newsletter Juli 2020

Rassismus ist allgegenwärtig. Rassismus wird offen artikuliert: Ob gewalttätige rassistische Angriffe, ein rassistischer Diskurs, rassistische Praktiken in Institutionen oder Beleidigungen und Diskriminierung im Alltag. Im letzten Monat haben aber auch viele Menschen auf der Straße gezeigt, dass sie sich mit den von Rassismus Betroffenen solidarisch zeigen. Es ist ein Anfang. Vielleicht der Anfang einer neuen antirassistischen Bewegung. Und die braucht es!

Einige Tipps dafür haben wir Euch in unserem TolSax-Update Juli zusammengefasst.

Weiterlesen

Doku „Spendier mir einen Çay und ich erzähl dir alles“

Ruben ist gerade 18 und mit der Schule fertig. Zeit sich zu fragen, wer er sein will, wer er sein kann und was das mit dem Rassismus zu tun hat, den er erlebt. Und während Rechtsextreme in Chemnitz und damit nicht weit von ihm Hetzjagden veranstalten und während er nach einem Ort sucht, an dem er sich selbst definieren darf, findet Ruben sich an unterschiedlichen Küchentischen wieder. Erzählt werden Geschichten über Männlichkeiten, Veranderungen, Widerstand und Sehnsüchte und die Suche geht weiter. Ein Dokumentarfilm vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften und Anna und Ruben Sabel mit u.a. Prof. Iman Attia, Ischraa, Mutlu Ergün Hamaz, Tuğba Tanyılmaz, Prof. Paul Mecheril und Kutlu Yurtseven.

Weiterlesen

05.-09.08. | #wtf2020?! Herrschaftskritisches Sommercamp | Online

Das Programm des herrschaftskritischen Sommercamps dreht sich rund um #WTF2020?!-Momente: gemeinsam mit tollen Referent*innen bieten die Naturfreundejugend Berlin und Naturfreundejugend Leipzig 12 interaktive Workshops an. Es gibt inhaltliche Schwerpunkttage zu den Themen Sexismus, Ökonomische Verhältnisse, Rassismus und solidarischer Aktivismus. Auch Corona wird natürlich immer wieder eine Rolle spielen: Wer übernimmt aktuell die Sorge-Arbeit? Wer zahlt für die Krise? Wie verschärft Corona rassistische Zustände? Und vor allem: Wie können wir trotz Pandemie miteinander aktiv sein, ohne Leute auszuschließen?

Weiterlesen

02.09. | Seminar: Just for Girls* | Lengefeld

Um Orte für Mädchen*arbeit gut in den praktischen Alltag zu bringen, werden im Seminar der LAG Mädchen und junge Frauen in Sachsen e.V. Methoden der Mädchen*arbeit selbst erlebt und gemeinsam reflektiert. Über ganz konkrete Übungen wird sich den Zielen und Prinzipien der Mädchen*arbeit angenähert.

Weiterlesen

03.09.20 – 05.02.21 | Qualifizierungsreihe zum/zur Referenten*in für Politische Bildungsarbeit | Leipzig

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen e.V. (ENS) bietet im Herbst 2020 eine Qualifizierungsreihe zum/zur Referenten*in für Politische Bildungsarbeit in Leipzig an. Die Qualifizierungsreihe umfasst sieben Module und eine Hospitation, welche eine grundlegende Einführung in die entwicklungspolitische Bildungsarbeit beinhalten.

Weiterlesen

05.+06.09. | Podcastworkshop – Inhalte digital vermitteln | Wurzen

Im zweitägigen Seminar des Netzwerks für Demokratische Kultur wird eine beispielhafte Podcast-Folge für euren Verein oder eure Initiative erarbeitet. So sollen Mitschnitte und Material geplanter Veranstaltungen, die gerade nicht stattfinden können, in Radio-Formate verwandelt werden, um viele Menschen zu erreichen.

Weiterlesen

08.+09.09. | Workshop: Vernetzung und Empowerment für Frauen* of Color

SISTERS* – rassismuskritische Mädchen*arbeit in Sachsen und
LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V. veranstalten einen Workshop mit dem Thema Empowerment für Frauen* of Colour. Daneben gibt es Input zu Rassismus und Intersektionalität. Zudem wird die Möglichkeit für Vernetzung und Austausch geschaffen.

Weiterlesen

ab 09.09 | Modulreihe „Raum der Vielfalt. Junge Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung professionell begleiten“

Die dreiteilige Modulreihe der AGJF Sachsen möchte zu einem fachlich verantwortungsvollen Umgang mit Differenz in der Migrationsgesellschaft befähigen und die Handlungskompetenz im Arbeitsfeld verstärken. Von Asylrecht über rassismuskritische Migrationspädagogik zu Diversity- und Traumakompetenz werden Grundlagen für die sozialpädagogische Arbeit im Kontext Flucht, Asyl und Migration vermittelt. Raum zum Austausch über Praxiserfahrungen und vielfältige Methoden ermöglichen Reflexion und Ableitungen für das eigene pädagogische Handeln.

Weiterlesen