Nicht-rechte Jugendgruppe in ländlichen Regionen Sachsens unterstützen – Spendenaufruf für PerfAct

Direkt zu den Infos zum Spendenkonto

Junge Menschen, die sich außerhalb der großen Städte in Sachsen als explizit nicht-rechts verstehen, sind mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Sie werden zum einen oft zum Angriffsziel neonazistischer oder anderer rechter Gruppen. Zum anderen werden sie als „Nestbeschmutzerinnen“ gelabelt, wenn sie die rechten Aktivitäten in ihren Orten öffentlich thematisieren. Sollten sie dann selbst gegen Rechtsextremismus und Rassismus in ihren Orten aktiv werden, heißt es nicht selten, sie seien „linksextrem“.

Unsere Erfahrungen in den letzten 20 Jahren in Sachsen haben gezeigt, dass organisierter Rechtsextremismus und Rassismus in der Jugendkultur es dort besonders schwer haben, wo es nicht-rechte und menschenrechtsorientierte Jugendliche gibt, die selbst aktiv werden. Dort wo es Räume gibt, in denen sich eine nicht-rechte und alternative Jugendkultur entwickelt, werden rechte Gruppen weniger Nachwuchs akquirieren. Selbstorganisierte nicht-rechte Jugendliche sorgen zudem für eine Demokratisierung und den Abbau von Rassismus in ihren Orten.

Seit Beginn des Jahres 2019 hat das Kulturbüro Sachsen e.V. explizit selbstorganisierte, nicht-rechte Jugendgruppen in ländlichen Regionen in Sachsen finanziell unterstützt. Durch Spendengelder der Bürgerbewegung Campact konnten wir über 35.000 € an ebenjene Gruppen in Sachsen weitergeben. Dadurch wurden neben Plakataktionen, politischen Festivals, Vorträgen oder Regionaltouren auch die Sanierung selbstorganisierter Räume oder die Vernetzung migrantischer Jugendlicher in Sachsen gefördert.

Um diese Förderung auch im Jahr 2020 und darüber hinaus fortzusetzen, sind wir auf zahlreiche Spendengelder angewiesen. Mit der Unterstützung der Spenderinnen können wir die selbstorganisierte Arbeit von nicht-rechten Jugendgruppen in den ländlichen Regionen in Sachsen auch weiterhin fördern und damit ausbauen.

Bereits viele kleinere Spendenbeträge von 10 oder 20 Euro können weiterhelfen. Wir freuen uns aber natürlich auch über höhere Summen, die die Stärkung und Etablierung nicht-rechter Jugendgruppen in ländlichen Regionen Sachsens unterstützen.

Das Kulturbüro Sachsen e.V. ist ein anerkannter, gemeinnütziger Verein. Spenden sind im Rahmen ihrer Steuererklärung absetzbar. Sie erhalten von uns zum Nachweis eine entsprechende Spendenquittung.

Kulturbüro Sachsen e.V.

Das Kulturbüro Sachsen e.V. berät lokale Vereine, Jugendinitiativen, Kirchgemeinden, Netzwerke, Firmen sowie Kommunalpolitik und -verwaltung in Sachsen mit dem Ziel, rechtsextremistischen Strukturen eine aktive demokratische Zivilgesellschaft entgegenzusetzen.