Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. traf auf französischen Partnerverein Leo Lagrange, Démocratie et Courage

Pressemitteilung des Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. vom 10.10.2019

Paris

Am 09./10.10.2019 trafen sich das deutsche Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC) und sein französisches Partnerprojekt Démocratie et Courage, das von Leo Lagrange umgesetzt wird, in Paris. Im Vorfeld der Convention Europe «Fight against discrimination in Europe» in Paris tauschten sich Vorstände und Geschäftsführungen beider Organisationen zu den aktuellen politischen Arbeitsbedingungen und den daraus resultierenden Erfahrungen in den beiden Ländern aus. Einen besonderen Rahmen erhielt das Treffen durch die Neuausrichtung des Bundesprogrammes Demokratie leben!. Der Wegfall zahlreicher Modellprojekte, die auch das NDC ab 2020 schwer treffen, steht im starken Widerspruch zu den sichtbaren Erfolgen der Arbeit des NDC in Deutschland und Frankreich seit 2002.

Das NDC ist ein in zwölf Bundesländern sowie in Frankreich und Österreich agierendes Netzwerk, in dem sich junge Menschen freiwillig für eine demokratische Kultur und gegen menschenverachtendes Denken engagieren. Bundesweit bildet das NDC freiwillig Engagierte als Multiplikator_innen aus und führt an Schulen und Bildungseinrichtungen Projekttage und Seminare zu Themen wie Vorurteile, Diskriminierung, Rassismus, Flucht und Asyl sowie Antisemitismus durch. Ziel der jeweiligen Projekttage ist es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu mehr Zivilcourage und demokratischem Handeln zu ermutigen. Darüber hinaus transferiert das NDC sein Wissen an andere Organisationen, indem es sie weiterbildet und berät.

Ralf Hron (Vorstandsvorsitzender des NDC e.V.) nahm am Treffen mit Leo Lagrange teil: „Rassismus und menschenverachtende Einstellungen sind europaweit ein Problem. Deswegen ist es für uns wichtig, uns über gemeinsame Perspektiven auf unsere Arbeit auszutauschen. Mein Kollege Yves Blein, Präsident Fédération Léo Lagrange, und ich haben noch einmal bekräftigt, dass das NDC als europäisches Netzwerk mehr denn je die Herausforderungen sehen und angehen wird.“

Auf der Convention wird sich das französisch-deutsche NDC an den verschiedenen Diskussionen beteiligen und seine Arbeit präsentieren, so u.a. seine aktuelle Partnerschaft in der Türkei. Eingeladen sind freiwillig engagierte Multiplikator_innen aus ganz Europa, um sich zu vernetzen
und konkrete Projekte anzuschieben.

Gern stehen wir Ihnen für Fragen und weitere Auskünfte zur Verfügung.

Kontakt

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.
Sebastian Drefahl
Könneritzstraße 7
01067 Dresden
+49 351 48 100 70
sebastian.drefahl@netzwerk-courage.de
www.netzwerk-courage.de

Netzwerk für Demokratie und Courage Landesnetzstelle Sachsen

Der gemeinnützige Verein Courage – Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V. ist Teil des bundesweiten Netzwerkes für Demokratie und Courage (NDC). Unser Hauptarbeitsfeld ist die Durchführung von Projekten an Schulen und Jugendeinrichtungen.