Neue Broschüre „Geithainer Zustände 2019“

Kurz vor der Kommunalwahl am 26.05.2019 veröffentlicht die Dokumentationsplattform chronik.LE mit den „Geithainer Zuständen 2019“ eine Informationsbroschüre zur Situation in Geithain (Landkreis Leipzig). Schwerpunkt der Broschüre ist die „Freie Liste Geithain“ sowie deren Protagonist Manuel Tripp. Der Rechtsanwalt gilt seit vielen Jahren als zentrale Figur der regionalen Neonaziszene, sei es als Kader beim „Freien Netz Geithain“ oder Vorsitzender des NPD-Kreisverbandes Landkreis Leipzig. Nach eigenen Angaben verließ Tripp bereits 2017 die NPD, was ihn allerdings nicht daran hinderte die sächsische NPD im Januar 2019 als Rechtsanwalt zu vertreten.

In der Broschüre finden sich neben Artikeln zur Freien Liste (Personen und Programm) sowie Manuel Tripp Interviews mit Aktiven vor Ort sowie eine Chronik neonazistischer Aktivitäten.

Die Broschüre steht zum kostenlosen Download zur Verfügung und kann gegen Porto in gedruckter Form bestellt werden.

Engagierte Wissenschaft e.V.

Der Engagierte Wissenschaft e.V. aus Leipzig schafft Räume für alternative, undogmatische und möglichst hierarchiefreie Diskussionsprozesse. Er ist offene Austauschplattform für Student_innen und Nachwuchswissenschaftler_innen, die den Elfenbeinturm verlassen und sich im Sinne Bourdieus einer "engagierten Wissenschaft" widmen möchten, die mit ihrem „erfinderischen Geist“ neue Ziele, Inhalte und Aktionen vorbereitet: In den AGs Forum für Kritische Rechtsextremismusforschung, AG postkolonial und chronikLE.