08.11. | THEATER: AM ENDE EIN LIED | Wurzen

Im Rahmen der „Wochen gegen Antisemitismus“ zeigt das Netzwerk für Demokratie und Kultur das Theaterstück „Am Ende ein Lied“ des TPZ Sachsen. Es basiert auf einer tatsächlichen biografischen Geschichte: der Flucht einer jüdischen Familie aus dem ehemaligen Weißrussland im zweiten Weltkrieg 1941 vor den Deutschen in das muslimisch geprägte Tadschikistan.

Weiterlesen

01.12. | Driften ist nice – aber nicht nach rechts | Wurzen

Die Regionalveranstaltung Leipzig-Nordsachsen soll über aktuelle Dynamiken bzgl. rechtsinvolvierten jungen Menschen sowie Strategien von rechten Akteuren zur Jugendansprache in der Region Leipzig-Nordsachsen informieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes pro:dis in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig, der PfD Landkreis Leipzig sowie dem Engagierte Wissenschaft e.V. / Projekt chronik.LE statt.

Weiterlesen

Rechts rockt Staupitz – bereits seit 14 Jahren

chronik.LE hat ein neues Dossier veröffentlicht, in dem über Staupitz, einen Ortsteil der nordsächsischen Stadt Torgau geschrieben wird. Dort befindet sich ein geschlossener Gasthof, der an zehn Abenden im Jahr für intern beworbene Rechtsrock-Konzerte öffnet, zu denen eine dreistellige Zahl Neonazis strömt. Kommune und Nachbarschaft haben sich anscheinend mit der Situation arrangiert.

Weiterlesen

25.08. | Film PRIDE und Wanderausstellung „Solche Leute gibts hier nicht – Queeres Leben im ländlichen Sachsen“ | Zwenkau

Am 25. August zeigt der RosaLinde e.V. den Film „PRIDE“ inklusive Filmeinführung und kulinarischer Überraschung im Waldbad Zwenkau. Davor ist die Ausstellung „Solche Leute gibt’s hier nicht – Queeres Leben im ländlichen Sachsen“ zu sehen.

Weiterlesen

23.-31.08. | Reihe: Deutsch-Vietnamesische Perspektiven | Wurzen

Ausgehend von den Angriffen auf die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber:innen und ein Wohnheim für vietnamesische Vertragsarbeiter:innen 1992 in Rostock-Lichtenhagen möchte das NDK in Wurzen mit den drei Veranstaltungen dieser Reihe von der Vergangenheit auf die Gegenwart schauen. Was hat sich verändert? Welche Kontinuitäten lassen sich ausmachen?

Weiterlesen

Neues Dossier von chronik.LE: Rechte Kandidat*innen bei den Landrats- und Bürgermeisterwahlen 2022 im Leipziger Umland

Das Dokumentationsprojekt chronik.LE hat Informationen zu den Kandidat*innen von Rechtsaußen (AfD, „Freie Sachsen“, rechte Einzelbewerber*innen) und ihren Ergebnissen bei den diesjährigen Kommunalwahlen in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen zusammengetragen.

Weiterlesen

17.09. | Sommerrolle – Festival der Visionen | Bad Lausick

Das legendäre Sommerfest des Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig e.V. findet dieses Jahr im schönen Spätsommer statt. Es gibt ein buntes Mitmachangebot, außerdem kommt der Lauter Leise e.V. mit Theater, Tanz u.v.m. Zwei Live-Bands drehen die Regler laut und am Abend gibt es einen Electro- und Drum’n’Bass Floor. Der Eintritt ist frei, fürs Leibliche Wohl wird gesorgt und Klein und Groß ist willkommen gemeinsam zu feiern!

Weiterlesen

27.09. | Fachtag zu demokratischem Miteinander an Schule | Grimma

Am 27.09.22 lädt Trafo e.V. zu einem Fachtag, der sich ganz den Möglichkeiten einer demokratischen Gestaltung von Schule widmet. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich zum Thema Diversität auszutauschen, Methoden des Miteinanders in Klasse kennenzulernen und sich rund um das Thema Demokratische Schulentwicklung zu informieren.

Weiterlesen

06./07.10. | Seminar: Bildet Banden. Jugend emanzipatorisch begleiten | Trebsen

Was bedeutet Emanzipation und wie können wir es schaffen, mit Jugend Emanzipationsprozesse in Gang zu setzen? Was ist Jugend eigentlich und welche Besonderheiten müssen wir bei der Arbeit im Sinne von Emanzipationsprozessen beachten? Diesen Fragen möchte der AGJF Sachsen e.V. im Rahmen des Seminars nachgehen und dabei das Spannungsfeld zwischen Herrschaft und Emanzipation näher betrachten.

Weiterlesen

Vierteilige Artikelserie des Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. zu Strukturen der extremen Rechten bei Belltower.News erschienen

Sein 20-jähriges Jubiläum hat das Netzwerk für Demokratische Kultur in Wurzen zum Anlass genommen, um zurück, aber auch in die Gegenwart zu schauen. Dabei wurde sich mit verschiedenen Themen und Aspekte der rechten Szene in der Region Wurzen beschäftigt. In der Artikel-Serie, die bei Belltower.News erschienen ist, sollen unterschiedliche Bereiche skizziert und überblicksartig dargestellt werden.

Weiterlesen

Workshops für Junge Erwachsene

Die Radikalen Töchter schlagen da auf, wo es passiert: auf dem Land, in Dörfern und Kleinstädten. Sie durchkämmen Deutschland und verbreiten die frohe Botschaft der Aktionskunst. Mit ihren Workshops befähigen sie (nicht nur) junge Erwachsene, mit den Mitteln der Aktionskunst ihre Anliegen und Ziele zu formulieren und Wege zu entwickeln, diese zu erreichen. Die Dauer der buchbaren Workshops variiert je nach Bedarf zwischen drei Stunden bis zu fünf Tagen.

Weiterlesen

30.06. | Methoden in der politischen Bildungsarbeit | Wurzen

Das Herbert-Wehner-Bildungswerk bietet eine Train-the-Trainer-Reihe für Mittelsachen und das Erzgebirge an, die fit für politische Bildung vor Ort machen soll. Mit diesem Workshop werden die Teilnehmenden auf die spätere Rolle als referierende Person in der Bildungsarbeit vorbereitet. Dabei steht die Methodenkompetenz für politische Bildungsarbeit im Vordergrund.

Weiterlesen

21.+22.06.22 | Verlernen erwünscht. Rassismuskritisch im Kontext Flucht und Migration | Naunhof

Junge Menschen mit Flucht- oder Migrationsbiografie machen in ihrem Alltag vielfältige Rassismuserfahrungen – auch in Kontexten der Kinder- und Jugendhilfe. Um hier unterstützend arbeiten zu können, braucht es eine vertiefte Auseinandersetzung mit Rassismus und seinen vielfältigen Erscheinungsformen sowie die regelmäßige Reflexion der eigenen Praxis. Das Seminar von AGJF Sachsen e.V. bietet hierfür Gelegenheit.

Weiterlesen

Informationen und Aufrufe der Zivilgesellschaft zu den Landrats- und Bürgermeisterwahlen in Sachsen

Am 12. Juni findet in neun sächsischen Landkreisen die erste Runde der Wahl zur Landrät_in statt. Nur im Landkreis Meißen wurde der Landrat bereits 2020 neu gewählt. Gleichzeitig stehen in vielen Kommunen, u.a. in der Landeshauptstadt Dresden, die Wahlen zur Bürgermeister_in an. Wo die Entscheidung nicht im ersten Anlauf fällt, folgt drei Wochen später der zweite Wahlgang. Mehrere unserer Mitglieder und andere Initiativen beschäftigen sich mit diesen Wahlen und den aufgestellten Kandidat_Innen.

Weiterlesen

12.07. | Antidiskriminierungsberatung vor Ort: Wie können wir Betroffene von Diskriminierung im Landkreis Leipzig unterstützen? | Borna

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen sieht sich vor der Herausforderung, unsere Beratung niedrigschwellig und barrierefrei zu Betroffenen in die ländlichen Regionen zu bringen – und das mit einer nachhaltigen Perspektive. Daher möchte es seine Arbeit vorstellen und mit Fachkräften und Multiplikator*innen vor Ort ins Gespräch kommen: „Welche Anknüpfungspunkte gibt es in unserer jeweiligen Arbeit? Wie kann unser Beratungsangebot Betroffene im Landkreis Leipzig besser erreichen?“

Weiterlesen

12.07. | Gemeinsam engagiert vor Ort – was tun gegen rechte Landnahme? | Online

Bei dieser Veranstaltung von AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte und der slpb geht es um Handlungsoptionen in Bezug auf rechte Landnahme: Was kann man tun, wenn man bemerkt, dass aus rechtsextremen Kreisen Immobilien erworben werden? Welche Erfahrungen haben zivilgesellschaftliche Initiativen gemacht, wenn sie über rechte Landnahme und rechte Aktivitäten aufklären? Was kann man als Kommune machen? Welche Rolle kann die Kirchgemeinde einnehmen?

Weiterlesen