Rassismus bekämpfen ohne MigrantInnen? – Wege einer gelingenden interkulturellen Öffnung des »Netzwerkes Tolerantes Sachsen« und seiner Organisationen

9. Landestreffen des Netzwerks Tolerantes Sachsen am 20./21.11.2009 in Riesa

Unter dieser Themenstellung wollen wir in diesem Jahr inhaltlich während
der Landeskonferenz arbeiten. Ziel ist es, sowohl die interkulturelle Öffnung des Netzwerkes Tolerantes Sachsen als auch der einzelnen Initiativen voran zu bringen. Bereits auf der Landeskonferenz 2007 gab es eine AG Interkulturelle Öffnung. Die dort angestoßene Debatte sollte fortgeführt und Handeln konkretisiert werden. Einerseits wissen viele Initiativen nicht, wie sie diese Idee praktisch umsetzen sollen und andererseits finden MigrantInnen keinen Weg in die Organisationen. Deshalb soll das Landestreffen dazu genutzt werden, Initiativen des Netzwerkes und migrantische Organisationen sowie Einzelpersonen zusammenzubringen, um gemeinsam eine Strategie für die Zusammen arbeit zu entwickeln.

Ein Engagement für Demokratie und Toleranz kann und sollte nicht auf eine solche Zusammenarbeit verzichten. In diesem Sinne möchten wir alle Mitglieder des Netzwerkes, VertreterInnen von MigrantInnenorganisationen, alle interessierten MigrantInnen sowie
politische EntscheidungsträgerInnen zum 9. Landestreffen des Netzwerk
Tolerantes Sachsen herzlich einladen!

Der SprecherInnenrat

Zum Programm

Gefördert von

Gefördert durch das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“

Redaktion TolSax

Ihr möchtet das Netzwerk über Eure Projekte, Termine, Analysen oder Materialien informieren? Schickt uns Eure Infos!