10.05. | Facetten politischen Widerstandes gestern und heute. Ein Online-Studientag zum 100. Geburtstag Sophie Scholls | Online

Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Ihr Name und ihr Beitrag in der Weißen Rose stehen für den unerschütterlichen Glauben an Menschlichkeit, Zivilcourage und Widerstand gegen die menschenverachtende nationalsozialistische Diktatur. Ihre Überzeugung mussten Sophie Scholl und ihre Mitstreiter mit dem Leben bezahlen. Ausgehend von der Weißen Rose und kirchlichem Widerstand im Dritten Reich und in der DDR befasst sich der Studientag mit politischem Widerstand als Gegenstand in der Bildung sowie aktuellen Phänomenen von Widerstand im östlichen Europa.

Weiterlesen

14.06. | Corona: Soziale Kosten und soziale Folgen – Teil III: Junge Menschen mit Migrationserfahrung in Deutschland | Online

Die Pandemie als Katalysator längst zu beantwortender Fragen. Mit dieser Veranstaltung stellt die Evangelische Akademie Sachsen insbesondere das Handlungsfeld der Arbeit mit migrantischen oder geflüchteten jungen Menschen in den Mittelpunkt.

Weiterlesen

26.03.21 | Sächs. Jugendhilfeausschüsse in der aktuellen Legislatur | Online

Mit dieser Veranstaltung möchte die Evangelische Akademie Sachsen dazu einladen, außerhalb regulärer Jugendhilfeausschusssitzungen auf Landes- oder Landkreisebene miteinander in einem Fachaustausch und gegenseitiger Beratung die eigene Arbeit in den Jugendhilfeausschüssen zu stärken und im Interesse der sächsischen Kinder und Jugendlichen überregional zu vernetzen. Dabei soll auch um Ihre Erwartungen und Möglichkeiten gehen, wie der Austausch verbandsübergreifend verstetigt werden kann.
Seien Sie eingeladen, an diesem Austausch teilzunehmen und mitzuwirken.

Weiterlesen

25.03.21 | Die AfD und die Jugend – Wie die Rechtsaußenpartei die Jugend- und Bildungspolitik verändern will | Online

Das Instrument der „Kleinen und Großen Anfragen“ in den Parlamenten aufgreifend hat Prof. Hafeneger mit einem Team das Handeln der AfD analysiert. In den Blick genommen werden u.a. allgemeine Fragen zur Jugend; Jugendarbeit; politische Bildung und Demokratieförderung/Extremismusprävention; Schule; Lebensweisen; das Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe; Gender etc. Diese parlamentarischen Anfragen der AfD müssen als Teil einer größeren Handlungsstrategie verstanden und eingeordnet werden, welche als Interventionsgeschehen zu beobachten ist. Auch mit diesen damit verbundenen Formen, Arenen und Akteuren haben sich Hafeneger und Andere auseinandergesetzt und Erfahrungen aus dem Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe zusammengetragen und Betroffene zu Wort kommen lassen. Es ist zu erkennen, dass diese völkisch orientierte Partei mit ihren demokratiegefährdenden und menschenfeindlichen Positionen Einfluss in der Zivilgesellschaft, in Wohlfahrtsverbänden,
Kirche, Sport oder eben auch der Sozialen Arbeit im Allgemeinen gewinnt. Daher wird diese Veranstaltung auch der Frage nachgehen, welche Notwendigkeiten, Strategien und Handlungskompetenzen sowohl von der Zivilgesellschaft als auch den demokratisch agierenden politischen Verantwortungstragenden dringend zu erwarten sind sowie welche konkrete Stärkung und Unterstützung es bedarf. Wie können sowohl Betroffene als auch die Demokratische selbst geschützt und gestärkt werden in Anbetracht einer stetigen Denunziation, Stigmatisierung derselben?

Weiterlesen

12.04. | Corona: Soziale Kosten und soziale Folgen – Teil II: Kinder- und Jugendhilfe | Online

Was hat uns die Pandemie offenbart, was uns noch nicht bekannt war? Welches Wissen über fehlende oder mangelnde Notwendigkeiten in der Stärkung von Kindern, jungen Menschen und Elternhäusern / Familien sowie Fachkräften wurde bestätigt? Woran konnten wir in den letzten Monaten erkennen, welche Bereiche und Prozesse bereits gut aufgestellt sind und dies so bleiben sollte? Welche Perspektiven ermöglichen es politischen Entscheidungstragenden wie auch Fachkräften, aus den zurückliegenden Erkenntnissen tatsächliche Neuerungen folgen zu lassen? Mit dieser Veranstaltung stellen die Evangelische Akademie Sachsen insbesondere das Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe und den Lebensalltag junger Menschen in den Mittelpunkt.

Weiterlesen

Leider abgesagt 04.11.20 | Hetze, Hass, Feindsetzung – Wie Gräben entstehen und was man zu ihrer Überwindung beitragen kann | Dresden-Neustadt

Vor dem Hintergrund des Unverständnisses und der Unterschiede zwischen Ost und West wird im Vortrag der Frage nachgegangen, wie Zusammenhalt, Einheit und Zivilcourage wieder gewonnen werden können. Das Gemeinwesen ist in Gefahr. Wer überwindet Gräben? Welchen Beitrag muss die Kirche für die Zukunft leisten?

Weiterlesen

08.10.20 | Systemrelevant! Perspektiven auf eine zukunftsfähige Jugendarbeit in Sachsen – eine notwendige Diskussion! | Dresden

Die Veranstaltung der Evangelischen Akademie Meißen in Kooperation mit dem Forum Jugendarbeit Sachsen wird den Blick auf die akute Zeit der Corona – Pandemie werfen, Lebensrealitäten von jungen Menschen aufgreifen und die Folgen für sie und die Jugendarbeit aufzeigen. Entwicklungen in Sachsen werden analysiert, Erfahrungen in den Blick gerückt und nach partnerschaftlichen Ansatzpunkten in der Zusammenarbeit mit dem Freistaat gesucht.

Weiterlesen

07.07.20 | Online-Veranstaltung: Männlichkeit und Corona-Verschwörungstheorien / Impulse für die Jungenarbeit

Den „Anti-Corona-Protesten und -Aktionen“ schließen sich überwiegend Männer an. Die Online-Veranstaltung der Evangelischen Akademie Meißen gibt Impulse für Jungenarbeit und deren Umgang mit Männlichkeit im Kontext der Pandemie.

Weiterlesen